TECH 21 VT Bass 500 - Diskussionsthread

OliB.

OliB.

Auf Kohle geboren
Bassix
ß57.538
Bei uns ist dhl und Hermes großartig, ups geht so und GLS eine Katastrophe.....
Aber GLS versendet halt günstig bis 40 kg....
 
BassookaTüte

BassookaTüte

Wat nich basst, wird bassend gemacht
Bassix
ß5.282
+1 für GLS, Bässe gehen damit auch prima, da kein Sperrgut (Gurtmaß zählt). Habe bereits damit nach Schweden in die Knüste verschickt ohne Probleme. Da musste der Bote zwar erst den Empfänger kontaktieren, weil er im Wald die Bude nicht gefunden hat, aber hat geklappt.
 
stephan

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß37.638
Ladies & Gentlemen, ich habe nun doch noch einen gebrauchten Quilter Bass Block gefunden. Noch ist nichts entschieden, doch ich glaube, dass ich den VT Bass abgebe und stattdessen eines Tages mal das Fly Rig checke. Falls jemand Interesse an einem FUNKTIONIERENDEN Amp und / oder der dazugehörigen Tasche hat, bitte recht bald bei mir melden. Schönes Wochenende euch allen!
 
bassdscho

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß58.825
Ladies & Gentlemen, ich habe nun doch noch einen gebrauchten Quilter Bass Block gefunden. Noch ist nichts entschieden, doch ich glaube, dass ich den VT Bass abgebe und stattdessen eines Tages mal das Fly Rig checke. Falls jemand Interesse an einem FUNKTIONIERENDEN Amp und / oder der dazugehörigen Tasche hat, bitte recht bald bei mir melden. Schönes Wochenende euch allen!

Moment, Moment.

Hatte ich da ein Review vom Fachmann überlesen?
 
bassdscho

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß58.825
Naja, interessant wäre schon, wie Du ihn (als Profi) findest und mit welchen Boxen Du ihn angetestet hast.

Vor allem würde mich deine Einschätzung bezüglich der Lautstärke/Leistung interessieren, ob der Dir für Live reichen würde.
Aber live heißt bei Dir wahrscheinlich immer In-Ear.
 
ollo

ollo

Comicer
MIr gefällt meine Kombi mit dem Puma echt gut. Könnte ich doch behalten wollen … :whistle:

Lunatech.jpg
 
bassdscho

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß58.825
MIr gefällt meine Kombi mit dem Puma echt gut. Könnte ich doch behalten wollen … :whistle:

Lunatech.jpg

Bei dem Anblick kann ich Dir nur zustimmen. Macht sich optisch sehr gut.
Seh‘ schon, ich muss doch noch mal ne Suchanfrache raushauen für eine zweite Box…
Tägliches Nachschauen beim t. hilft auch nicht wirklich.:rolleyes:
 
stephan

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß37.638
Naja, interessant wäre schon, wie Du ihn (als Profi) findest und mit welchen Boxen Du ihn angetestet hast.

Vor allem würde mich deine Einschätzung bezüglich der Lautstärke/Leistung interessieren, ob der Dir für Live reichen würde.
Ich versuch's mal. "Profi" zu sein bedeutet ja lediglich, dass ich meine Miete davon bezahlen muss. ;-)

Leider konnte ich den Verstärker bislang nur zur Belästigung meiner Nachbarn und bei einer einzigen Jazz-Probe nutzen. Für beide Situationen ist er trotz meiner medium duty Ampeg SVT-210AV Boxen mehr als potent. Man darf sich ganz einfach nicht daran stören, dass der Volume-Regler über den vollen Weg genutzt werden kann. Der Lüfter nervt mich übrigens nicht.

Für mich fühlt sich der VT Bass 500 1000x besser als die VT Rack-Version an! Letztere hatte ich einst nach wochenlanger Suche endlich gefunden, gekauft und nach nur zwei Stunden erneut inseriert, weil die irgendwie komplett träge und verwaschen war. Hat mir gar nicht gefallen, obwohl ich richtig doll heiß darauf war. (Vielleicht lag's an dem Gerät?) Der VT Bass 500 klebt viel direkter am Finger und ich mag besonders die Bite-Einstellung, weil die untenrum ein wenig aufräumt und eine schöne Präsenz bringt. Hatte ich bislang always on und im Zweifel eher die Höhen wieder auf 11 oder 10 Uhr reduziert.

Der Character-Regler ist ungemein praktisch. Da bekomme ich hier zu Hause einen schönen warmen Wohlfühlklang. In der einen Probe war das zu gemütlich und ich konnte mit einer schnellen Drehung in Richtung 12 oder 13 Uhr gekonnt ausgleichen.

Die deftigen Zerrsounds sind nicht so meins, aber der Bereich zwischen 9 und 11 Uhr gefällt mir je nach Einstellung des Character-Reglers richtig gut. Überrascht war ich, dass mir der Sound mit einem Jazz Bass mit Rounds richtig doll gefiel! Ich mag auch die leichte Kompression des Signals, die meinem 5er eine geile B-Saite spendierte. Der XLR Out ist doll praktisch für live oder im Studio! Einzig das Fundament war mir persönlich je nach Einstellung etwas zu dick, aber mit einem 75Hz HPF fand ich das richtig cool! Dadurch könnt ihr auch dreckigste Overdrive-Pedale nutzen und habt einen guten DI-Klang. Das gibt's sonst nur bei Darkglass mit IR Cab Sim für VIEL mehr Geld.

Alles in allem gefällt er mir also. Allein das Geräuschverhalten könnte je nach Drive-, Blend- und Volume-Regler ein wenig besser sein. Eins ist klar: Ein HIFI-Amp ist das nicht. Aber für sauberste Clean-Sounds will man den auch nicht.

Aber live heißt bei Dir wahrscheinlich immer In-Ear.

Da hast du einen guten Punkt. Weil ich bei größeren Shows ohne Amps spiele, hat sich bei mir mehr oder weniger etabliert, dass der Grundklang auf dem Board über Vorverstärker gemacht wird. Und alle anderen Gigs hier in Berlin sind in der Regel so klein (Clubs und private Events), dass der Amp ins Gigbag passen muss, damit ich mit wenigen Griffen alles zusammen habe. Aus diesem Grund hat mich der Quilter so angefixt: Der klingt alleine total langweilig, ist aber dadurch eine sehr gute Grundlage für Preamps. Und er ist super kompakt, passt also besser ins Gigbag als der super stabil gebaute Tech 21-Amp.

Wer einfach einen geilen dicken Rocksound haben möchte, ist mit dem VT Bass 500 bestens bedient. Und das alles ohne Display und ewiges Preset-Geschraube. :-P
 
Zuletzt bearbeitet:
ollo

ollo

Comicer
Bei dem Anblick kann ich Dir nur zustimmen. Macht sich optisch sehr gut.
Dabei ist das echt ein Billig-Besteck. Bass gebraucht – knapp halber Preis; Amp gebraucht – gut halber Preis (aber nicht wirklich billig, stimmt schon), Boxen Ausverkauf – 20-25% vom NP, sogar der Ständer war gebraucht, für einen Zehner. Der Gurt war ein Neukauf, mit 40 € im Verhältnis zum Rest fast schon teuer. :D
 
 

Oben Unten