Technik Mark Hoppus (Blink 182) ??

bassbox182

New Member
Bassix
ß0
Hi!

Zocke jetzt seit 4 Jahren Bass, aber immer wenn ich Mark Hoppus (Blink 182 ) zocken sehe bin ich echt erstaunt, der zockt die A und G Seite wie auf der Gitarre ... jemand hat mal gesagt der dämpft die anderen seiten ab ...

WIE GEHT DAS WOHL ?!?! BRAUCH EURE HILFE !!! DANKE !!!
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Was meinst du mit er spielt A unf G Saite wie auf der Gitarre?
Meinst du gleichzeitig? So als "Akkord"?

Oder doch einzeln? Und die anderen Saiten werden mitschrammelt nur halt abgedämpft.

Wenn letzteres: Ich versteh dein problem nicht, einfach "Faust" umms Griffbrett und drauflos raspelt.....[:-P]

Bei ersterem: siehe oben

war jetzt sicher nicht sehr hilfreich[:I]

Öhm, oder meinst du gedämpft? Töne zwar voll greifen aber trotzdem abdämpfen. Da er ja mit Plek spielt würd ich sagen du legst deine handkante direkt neben der Brücke und zockst dann. Wichtig is immer einen kleinen steten druck auf die saiten auzuüben. So würd ich das in etwa machen. So ähnlich müsste das dann klappen.

Wenn das jetzt alles nichts half, dann erklär noch ma was du genau meinst!
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
also wenn ich gleichzeitig töne auf der a- und der g-saite greife, aber nich nicht will das die d-saite leer mitschwingt, dann dämpf ich die mit dem finger ab, der auf der a-saite greift. der wird dann beim greifen einfach ganz flach über die saiten gelegt. [:-)]
das dürfte wohl entweder der zeige oder der mittelfinger sein. greifst sowas tatsächlich mit dem mittelfinger auf der a-saite und dem ringfinger auf der g-saite, dann kannst du die d-asite zusätzlich noch mit dem zeigefinger abdämpfen, damit keine lästigen flageoletts entstehen. [;-)]
 

Mac Master

New Member
Bassix
ß210
Seit wann hat der denn ne besondere Technik?
Also meiner Meinung nach ist das einfach nur Geschrubbe *g*

Und wenn du dir mal entsprechende Tabs ansiehst wirst du feststellen,dass dort auch einfach nur normale Singlenotes vermerkt sind.

Also ich versteh auch nicht was du meinst.
 

bassbox182

New Member
Bassix
ß0
Hey! Erstmal 1000 dank an euch antworter !!!

Ich mein das mit dem abdämpfen! Wie soll ich mir das jetzt vorstellen also ich will nen C auf der A seite zocken (3 Bund) was mach ich dann mit meinem daumen ??? Wenn ich denn über die E seite klöemm schrammelt das doch und ist über den verstärker zu hören, oder ?!?!

Bitte weiter helfen !!

DANKE !!!!!!!!!!
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß963
Also langsam weiss ich auch nicht mehr...

was verstehst du unter zocken? mit nem pick über alle Saiten schrammeln ??

wenn du ein C auf der A-Saite spielen willst, warum sollte dann die e-Saite töne von sich geben? Wenn du sie unbedingt mit anschlagen musst, dann kannst du tatsächlich den daumen drauflegen.. also von hinten über den rand greifen und damit die saite abdämpfen.. ich empfinde das allerdings als sehr ungemütlich..
die andere möglichkeit ist, wenn du mit dem zeigefinger das C greifst einfach den mittelfinger auf die e-Saite im vierten bund legen... dann ist die auch abgedämpft.. allerdings riskierst du damit obertöne von der saite zu bekommen..

am besten ist tatsächlich, wenn du einfach nur die saiten anschlägst, von denen du auch wirklich willst, dass sie schwingen...

d.
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Da mit dem am-mitschwingen-hindern is jetzt wohl hoffentlcih zur genüge erklärt worden.

hab so das gefühl das meintest du nicht. Spielst ja immer hin schon seit 4 jahren bass. Da hätte man das ja schon irgendwie mitbekommen wie man sowas macht.

Bist du auf mein "abdämpfen" eingegangen? Also...wie heißt das jetzt...."muted"(?) spielen. keine dead notes sondern voll gegriffenen. (Wie Markus Miller bei seinem "So what" intro).
Du spielst aber schon mit Plek, oder? Weil der Daumen ist dann doch verplant..... gefingert müsstest du dann etwas umdenken und am besten den daumen als Plek verwenden (Double-thumping ist nicht gemeint!, is aber ähnlich).

Also wie jetzt [;-)]?
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Ich kann nur das beurteilen, was er zeigt. Mag sein, dass er technisch noch mehr drauf hat, aber das was ich von ihm bisher gesehen hab, demonstriert weniger das Bass-Spiel, sondern eher das Gitarren-Spiel auf dem Bass. In einem Livevideo spielt er sogar eine Gitarre, die mit einem Effekt auf Basstonhöhe gebracht wird. Ich hab nichts gegen Blink, aber technisch gesehen ist nur Travis gut...dafür aber sehr gut ;-)
 

morry

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: mEphiSto

Bei Miss you spielt er eine Gitarre, die irgendwie tief gemacht wird, deshalb hört sich der Bass da auch so komisch an...
i miss you wurde im studio per akustik-bass eingespielt. Ein warwick übrigens. [ooo]
 

bassbox182

New Member
Bassix
ß0
HEY !!!!!!!! DANKE ERSTMAL, MIR HAT JEMAND GESAGT DAS DDAS HIER GUT GEHT ABER DAS HIER HAUT MICH UM !!!!! [:D]

Also, ja klar brauchbar schon!! Ich spiele mit plec, hab nen xl gurt, also häng der bass auch sehr tief, und ich meinte, das wenn ich dann anschlage muss ich mich immer voll konzentrieren auch nur DIE spezielle seite zu treffen, bei hoppus sieht das immer viel lockerer aus und der "holt auch viel weiter aus" :-) beim spielen ...

Zu euch: Ok, hab den daumen jetzt mal über die E seite gelegt, dann kann man beide seiten anschlagen das stimmt schon, aber meiner meinung nach gibt das hässliche nebengeräusche. ISt das bei euch nicht so???

Bitte weiter posten - ihr seit klasse !!!!!
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß963
Weiter höher schneller-- danke..

Um nochmal den daumen aufzugreifen... den dauemen auf die saite zu legen ist wirklich nicht die lösung... das abdämpfen von saiten ist normalerweise "gewollt" also man dämpft die saite nicht, damit man die saite anschlagen kann und sie keine hässlichen töne von sich gibt sondern um einen bestimmten effekt zu erzielen.. z.B. Deadnotes (rhytmische elemente in der basslinie ohne ton)..

also du solltest üben wirklich nur die saite zu treffen, von der der ton kommen soll... ich hab zwar keine ahnung was Mark Hoppus so treibt, aber ich gehe schwer davon aus, dass er auch wenn er brutal weit aushohlt genau weiss was er da macht.. Gerade das "cool" und "locker" rüberkommen (bass ganz unten an den knien und dann abgehen wie harry) erfordert schon ein bisschen technisches können...

ich würde dir empfehlen erstmal sauber spielen zu lernen und dann zu schauen, ob du das visuell noch lockerer hinbekommst.. also bass vielleicht erstmal ein bisschen höher hängen und dann schön wechselschlag auf verschiedenen saiten üben.. da gibts im übrigen keinen unterschied, ob man jetzt mit fingern oder pleck spielt oder slappt oder sonstwas auf dem bass macht. Sauber ist immer die vorraussetzung für steigerung.. Besser, Cooler, lockerer, Schneller.. etc...

also nicht verzweifeln.. den "ohne proben ganz nach oben" hört sich zwar nett an, richtiger ist aber "übung macht den meister" :-)

D.

 
Zuletzt bearbeitet:

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
ich muss ichon the T recht geben. Erstmal üben wirklich nur die eine Saite zu treffen die man spielen will.
Später kann man noch immer irgendwas cooler aussehen lassen und vielleicht hier und da mal unsauber spielen.

Im Band kontext hört man allerdings die abgedämpfte Saite kaum bis gar nicht je nach Freqeunzgang deines Basses. (also wenn du viele höhen drin hast, hört das dann doch schon recht stark). Im Studio oder sonst wo, wo es auf sauberkeit ankommt is es aber wichtig sauber zu spielen.
Ich würd sagen, dass der mark im Studio anders spielt als auf der Bühne!![:O!]

 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Mark Hoppus wird finde ich stark unterschätzt. Geschrammelte Achtel mit voll aufgerissenen Höhen klingen bei Musik wie Blink sie macht einfach am besten, bzw. passen am besten. Er hat dennoch nicht wie manche vermuten in den 16 Jahren oder wie lange er auch immer spielt "nichts" getan. Natürlich ist er nicht auf dem Niveau eines hauptberuflichen Studiobassisten aber herrje, es ist nunmal eine Punkrock-Band [;-)]. Und wenn er auch gerne (Power)chords auf seinem Bass spielt "degradiert" ihn das noch lange nicht [;-)].
 

morry

New Member
Bassix
ß240
sooooo, liebe bassbox182!

ich bin selbst gaaanz großer blink-fan und spiel auch mit begeisterung zu hause zur CD die Riffs von Mark mit, hab ihn auch schon live in Münster gesehen.

Schnall bitte erstmal den Bass höher, so ungefähr in Genitalhöhe oder etwas drüber, dann isses optimal zum spielen. sieht noch cool aus und lässt sich locker spielen.

Dann schaust du dir mal den Tab z.b. von Carousel an. Ein grandioses lied mit GEILEM basssolo! Da siehst du, dass er z.b. den neunten bund auf der D-saite und den elften Bund auf der g-saite greift. GLEICHZEITIG! Ich nehm für den neunten Bund den Zeigefinger, für den elften den kleinen finger, das ist am bequemsten. Dann schlägst du mit deinem Plektrum beide saiten gleichzeitig an, wie wenn du gitarre spielen würdest. So erhälst du das, was sich akkord nennt. Ein bisschen üben und schon klappt das.

Ist wirklich sehr hilfreich, wenn der Gitarrist mal nicht da ist, und man will die Gitarrrenriffs imitieren. [:D]

Ich spiel sehr gerne Akkorde aufm Bass, kommt manchmal cool.
hier ein stück basssolo von mir:
http://home.arcor.de/badinvestment/headless.mp3
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Naja, das Carousal-Riff würde ich nicht als Solo sehen und schon garnicht als geil, aber geschmackssache :-)
Spielt er auch nur Doublestops...
 

Mitglieder jetzt online

Oben