technische Hilfsmitteln


Bass-ta
Bass-ta
Member
Beiträge
85
Ort
Bremen-Nord
Bassix
ß3.404
Gibt es eine Übersicht, wo die diversen technischen "Hilfsmittel" erklärt werden?
z.B. aktiver, passiver Tonabnehmer,
wann braucht man einen Preamp, DI-box ....
warum ist das Eingangssignal des Basses bei Garageband so leise...
 
Bass-ta
Bass-ta
Member
Beiträge
85
Ort
Bremen-Nord
Bassix
ß3.404
ok:
ich habe einen Ukulelenbass mit einem shadow Tonabnehmer. Ist das schon ein preamp?
Kabel in eine Combo (Roland micro Bass) einstöpseln und spielen : alles chic.
Aber wenn ich mit garageband einen song aufnehmen möchte, da beginnt das Problem.
Ich nutze den Line 6 Sonic Port (als "Audiointerface", was immer das ist), aber der Basston bleibt echt mager.
Hat von Euch jemand eine Idee, ob mein Aufbau überhaupt sinnvoll ist ??
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Beiträge
5.699
Bassix
ß154.779
Irgendwo in der Kette sollte schon ein Preamp sein, der das Signal verstärkt. Das ist beim Combo ja der Fall, der besteht ja aus Preamp, Endstufe und Box in einem.

Was ist denn das genau für ein Tonabnehmer?

Dieses Line6-Ding ist doch mehr oder weniger nur ein Adapter, denk ich.
 
S
schatten
Well-Known Member
Beiträge
1.273
Lösungen
2
Bassix
ß30.153
ich habe einen Ukulelenbass mit einem shadow Tonabnehmer. Ist das schon ein preamp?
Wenn das so ein integriertes Ding mit EQ und vielleicht noch Stimmgerät ist, dann ja.
Ich nutze den Line 6 Sonic Port (als "Audiointerface", was immer das ist), aber der Basston bleibt echt mager.
Was jetzt? Mager oder leise, oder beides? ;-)
Ist alles richtig eingepegelt, also kommt genug Signal aus dem Ukulelenbass ins Interface und genug aus dem Interface in Garageband (kenne ich selbst nicht, aber da gibts doch bestimmt eine Pegelanzeige)?

Ein Audiointerface ist eigentlich nichts anderes als eine externe Soundkarte.
Hat von Euch jemand eine Idee, ob mein Aufbau überhaupt sinnvoll ist ??
Das sollte grundsätzlich funktionieren. Womit hörst du denn den Sound aus Garageband? Kopfhörer? Boxen?
 
JULOR
JULOR
Bass ist der Weg
Beiträge
2.391
Lösungen
1
Bassix
ß71.725
Garageband (kenne ich selbst nicht, aber da gibts doch bestimmt eine Pegelanzeige)?
Ja, hat es. Von daher sollte man gut sehen können, ob genug Input kommt (die grünen Balken müssen schön weit ausschlagen, sollten aber nicht rot werden, also unter 0dB bleiben).

Der Roland Microbass hat doch einen Rec-/Phones-Out. Den kannst du wahrscheinlich als Vorverstärker nehmen und aus dem Rec-Out in den Sonic Port. Dazu ist er ja da. Oder machst du das schon so?
 
Bass-ta
Bass-ta
Member
Beiträge
85
Ort
Bremen-Nord
Bassix
ß3.404
stimmt, am bass kann ich Lautstärke, tune einstellen und ein Tuner ist auch dabei.
Line 6 Sonic port ist eigentlich auch ein audiointerface (https://www.thomann.de/de/line6_sonic_port.htm)
Der aufgenommene Bass ist mickerig leise. Die Aufnahmepegel sind entsprechend niedrig.Selbst wenn ich den Eingangspegel ganz laut einstelle, kommt der Bass nicht laut.
Das ist beim Micro (geht auch über Line 6) und auch wenn ich eine elektrisch verstärkte Ukulele spiele anders. Die kann ich in der Lautstärke ganz anders regulieren.
 
 

Oben Unten