Test "edler" MPM 6 Saiter ;)

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Hallo Zusammen!

Motiviert durch einen heftigen GAS Anfall durch zu langes Lesen hier im Forum und den Zufallskaufes eines gebrauchten HB Beatles Basses der mich erstaunt (oder eigentlich besser erschreckt) hat, bzl. der Qualität im Verhältnis des (Neu-)Preises habe ich bei diesem 6-Saiter einfach zuschlagen müssen :-)

Der billig 6 Saiter kommt in einer noch billigeren Verpackung. Sieht zwar erstaunlicherweise noch ganz aus, trotzdem bin ich etwas skeptisch, ob das Teil das drin steckt wirklich noch einem Stück ist. Gut es klappert zumindest nicht im Karton, also sind wir mal zuversichtlich.

Karton auf und erstmal wundern, der Bass steckt in einer (extrem) billigen Hülle - ich möchte nicht das Wort Gigbag nutzen - nicht wirklich toll, aber immerhin. Aufmachen und das "edle" Teil rausholen. Wow - ganz schon breites Griffbrett ;-) Kurzer Blick runrum, hier schon eine Delle und dort eine Macke (durch den Transport), Body sieht aber sonst super aus. Die "Verpackung" ist also schon mal grenzwertig. Am Hals sind mehrere unschöne Schleifspuren zu sehen, die Bünde stehen aber nicht heraus, auch sonst bleibt man nirgendwo hängen, das ist doch schon was. 2 Poties leicht verbogen, einer locker - na gut, das Teil ist halt echt billig. Erst mal alles soweit festzurren, dann gleich mal Kabel ran und schauen ob was rauskommt - und es brummelt, schön tief :-) Soweit also in Ordnung, das Ding macht was soll und das trotz der Saiten. Gut die taugen wirklich nichts, sind auch ganz schön rau, also runter damit, die EXL 170 liegen ja schon bereit. Aber das kommt erst im nächsten Heft, die H Saite passt schon mal nicht ganz durch das Minilöchlein in der Brücke...

bass (001 von 007).jpg


bass (004 von 007).jpg
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Verrätst Du uns auch, um welchen "edlen" Bass es sich handelt? ;-)
das habe ich echt vergessen :I

In der Bucht wird von MPM ein - eben "edler" ;-) - 6 Saiter angeboten. Für immerhin nur 143 Euro. Unter Amazon von gleichen Händler ist das Teil noch eine Ecke günstiger.

Ist das eine optische Täuschung auf dem 1.ten Foto oder kann man bei der Saitenlage wirklich ein Telefonbuch untendurch werfen?
Nein, Du must es vorsichtig durchschieben :-) Einstellen kommt im zweiten Teil - sobald ich die Löcher in der Brücke größer gefeilt habe...
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Sicher eines von Berlin! :D
hehe - ganz so schlimm isses nich :D

Weiter gehts, praktischerweise ist die Feile für die Kettensäge genau die Richtige, um die Löcher der Brücke anzupassen. Mal sehen ob wir die Säge dann später auch noch brauchen...

Wenn man schon dabei ist, kann man auch auch die Bünde noch etwas nachpolieren, das Griffbrett "etwas" ölen, die Schrauben der Wirbel anziehen - es fällt auf, kaufen und loslegen is nich ;-)

Die neuen Saiten sind drauf, Saitenlage und Bundreinheit eingestellt, die Pickups ebenso, dann mal weiter. Unverstärkt klingt das gute Stück schon mal gar nicht so übel, die H Seite fällt ein ganz klein wenig ab. Also den Verstärker anwerfen und schauen was so elektrisch drin steckt. Die Pickups klingen haben etwas wenig Output, sogar für Passive, da kommt aus den anderen passiven Bässen eindeutig mehr raus. Egal, einfach den Regler weiter aufdrehen, schon bebt die Bude. Klanglich sind die Teile für den Preis sicherlich ok, aber da geht mit etwas "richtigem" sicherlich mehr. Da auch kein Gramm Abschirmlack oder Folie verwendet wurde, dürfte es sinnvoll sein, bei der Aktion auch gleich neue Pickups und eine bessere Verkabelung einzubauen.

Schnelles Fazit: Ich wollte schon länger mal in die Welt mit mehr Saiten reinschnüffeln, dafür ist das Stück mehr als ok. Man muss schon noch einiges machen, einstellen und austauschen, das muss man können und auch wollen. Nach kurzem Probieren kann ich aber wohl schon sagen, das sich für mich der Spass wohl gelohnt hat, auch wenn die Werbung - von wegen "edel" - wie üblich etwas überzogen ist ;-)

Hier noch die technischen Daten:

MPM "Edel" Bass BL2
6 Saiten
Korpus Erle
geschraubter Hals Ahorn mit Palisander Griffbrett
24 Bünde
2 Humbucker
2 Volume-, 3 Tonregler
normale Long Scale Mensur
Breite am Sattel 55mm


bass (002 von 007).jpg


bass (006 von 007).jpg
 

Silverchord

Well-Known Member
Bassix
ß19.326
Ich weiss, der Thread ist uralt. Nichtdestotrotz wollte ich wissen, was mit diesem Bass weiter war. Die Motivation: Ich bin nämlich in der gleichen Situation und mir wurde ein Bass diese "Marke" spotbillig angeboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paulito

Well-Known Member
Ich weiss der Thread ist uralt. Nichtdestotrotz wollte ich wissen, was mit diesem Bass weiter war. Die Motivation: Ich bin nämlich in der gleichen Situation und mir wurde ein Bass diese "Marke" spotbillig angeboten.
Ohne den Bass jetzt zu kennen kann ich dir sagen das die Streuung bei so billigen Bässen extrem ist.
Von Brennholz bis irgendwie ganz ok ist alles möglich.
Viel erwarten würde ich aber nicht......

Ich habe mir einen Harley Benton 6er beim T geholt.
Der ist ok für seine 350€, manche Dinge wie zB die H Saite sogar ausgezeichnet. Anderes extrem mies wie zB Stimmstabilität und die Qualität der Hardware usw....
 

Oben Unten