Thumbrest aus dem 3D-Drucker

Elektro-Olli

Active Member
Bassix
ß2.480
Ich fand die Möglichkeiten zur Daumenablage an meinem Ibanez SR605 immer unbefriedigend. Die Kanten der Pickups liegen zu tief, zu weit weg und meine natürliche Daumenposition liegt genau zwischen den Pickups.

Also habe ich eine "sechste Saite" konstruiert, auf einem 3D-Drucker ausdrucken lassen und mit doppelseitigem Klebeband auf die Pickups geklebt. Fühlt sich super an und der Daumen kann endlich da liegen wo er hin will.


Das Profil ist so ausgeführt, dass es in etwa einer E-Saite entspricht. Zusätzlich sind ein paar Knubbel integriert. Sie bieten eine spürbare Orientierung für den Daumen. Durch die grobe Einstellung der Druckerauflösung hat die "Saite" etwas Struktur bekommen. Das fühlt sich fast wie eine echte Saite an.

Die Farbe habe ich passend zur Hardware gewählt. So wird die Optik des Basses kaum gestört.
 

Anhänge

Elektro-Olli

Active Member
Bassix
ß2.480
Da die Bilder nicht so super sind, hier noch ein Bild vom Modell:
thumbrest_model.png
Da erkennt man ganz gut das Profil und die Orientierungsknubbel in Form von eingelassenen Kugeln.
Falls Interesse besteht, kann ich gern das Design als File zur Verfügung stellen.
 

franzmann

Well-Known Member
Bassix
ß22.544
Ich vermisse bei meinem Takamine B10 und meinem Kontrabass auch eine pseudo H-Saite, in dem Fall weniger als Daumen-Anker sondern eher als Stopper für die zupfenden Finger.

Wenn man die E-Saite spielt, fehlt in Vergleich zu den anderen Saiten das perkussive "Tok" des zupfenden Fingers auf der tieferen Saite. Es bringt mich dazu die E-Saite unverhälnissmäßig brutal zu zupfen.

Aber die Vorstellung einer aufwändigen Konstruktion mit einer gespannten Zusatzsaite schrekt mich ab. Vielleicht sollte ich mir 5-Saiter besorgen und sie EEADG stimmen, damit ich nicht in Versuchung komme, die tiefe Saite doch zu spielen :gruebel:
 

Elektro-Olli

Active Member
Bassix
ß2.480
Ich kann mir allerdings bei solch einem edlen Instrument nicht wirklich eine pseudo H-Saite aus Kunststoff vorstellen. Es ist sicher auch nicht gut, so etwas direkt am Korpus anzubringen.
Eher eine Stange die, mittels passender Halterungen, zwischen Ende des Griffbrettes und der Bridge befestigt ist. In deinem Fall wäre eine echte 5.Saite wahrscheinlich besser, damit das "Tok" auch authentisch ausfällt.

Bei der Konstruktion meines Thumbrest habe ich mit einem Modell des Instrumentes angefangen. Also erst einmal die Pickups und die Saiten nachmodelliert und dann darauf das Profil aufgesetzt.

Vorher hatte ich auch mal einen Schaschlikspieß mit Gaffertape zwischen den Pickups befestigt. Der war aber zu instabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

franzmann

Well-Known Member
Bassix
ß22.544
Der Takamine kommt mit einer Daumenstütze, die in der (mehrlagigen) Decke geschaubt werden kann. Ich habe meinen gebraucht gekauft und sie war dran, mittlerweile aber nicht mehr. Sie war zu niedrig und hatte sowieso einen viel zu harten "TOK" wenn ich sie doch zufällig beim Zupfen erwischte...
 
Oben Unten