Tonepoti verhält sich wie Volumepoti

Bassonovo

Bassonovo

Livin' in Leck-Land
Bassix
ß8.938
Wie oft ich das noch lesen und kopfschüttelnd vor der Kiste hocken muss....
? also du bist der Meinung dass man das Elektronikfach nicht abschirmen sollte... naja, gerade erst hab ich das bei meinem sündhaft teuren Musicman Stingray Classic erledigt - da war nämlich nicht mal Abschirmlack vermalt - und ja, es gab Einstreuungen. Und komisch - die waren nach Anbringen der Kupferfolie und Erdung derselbigen plötzlich weg...
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
? also du bist der Meinung dass man das Elektronikfach nicht abschirmen sollte... naja, gerade erst hab ich das bei meinem sündhaft teuren Musicman Stingray Classic erledigt - da war nämlich nicht mal Abschirmlack vermalt - und ja, es gab Einstreuungen. Und komisch - die waren nach Anbringen der Kupferfolie und Erdung derselbigen plötzlich weg..

Genau der Meinung bin ich. Ich habe das bei einem Bass durchexerziert mit dem Ergebnis, dass es nullkommanix gebracht hat und am Ende gar nicht am Bass lag, weil ich dann neugieriger Weise alles wieder entfernt hab, nachdem ich den Fehler lokalisiert hatte und siehe da - kein Unterschied auch ohne Folie.

Wenn der Lack nicht ab Werk drin ist, dann mache ich da nix. Bei keinem meiner Bässe und auch nicht bei den Custom-Builds, die ich baue. Einstreungen hatte ich da nie...
Tut mir so leid wie möglich, aber ich nenne das allenfalls Placebo-Effekt.

Bei einem aktiven Bass, wie Deinem Ray ist es ohnehin maximal Voodoo, da kann es nicht mal zu Einstreuungen kommen, ausser es stimmt generell was an der Elektronik nicht.

Aber das kann ja jeder halten wie ein Dachdecker ;-)
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Spiel einfach mal mit einem nichtabgeschirmten Bass an einem Gerät, das ohne Schutzleiter auskommt. Paradebeispiel Line6 HX Stomp beim Übebetrieb über Kopfhörer. Wehe, man lässt da Metallteile los... Aber es ist ja auch eine Ansichtssache. Der Eine möchte ein studiotaugliches Instrument, den anderen stört Brummen und Interferenzen überhaupt nicht --- ist hatt Roggnroll-Mojo. Jemand, der gerne höhenbetont spielt und auch noch Tweeter in der Box hat, wird da auch sicherlich anders reagieren, wie jemand, der mit zugedrehter Tonblende über nen 15" spielt.
 
stoneface

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß59.053
Genau der Meinung bin ich. Ich habe das bei einem Bass durchexerziert mit dem Ergebnis, dass es nullkommanix gebracht hat und am Ende gar nicht am Bass lag, weil ich dann neugieriger Weise alles wieder entfernt hab, nachdem ich den Fehler lokalisiert hatte und siehe da - kein Unterschied auch ohne Folie.

Wenn der Lack nicht ab Werk drin ist, dann mache ich da nix. Bei keinem meiner Bässe und auch nicht bei den Custom-Builds, die ich baue. Einstreungen hatte ich da nie...
Tut mir so leid wie möglich, aber ich nenne das allenfalls Placebo-Effekt.

Bei einem aktiven Bass, wie Deinem Ray ist es ohnehin maximal Voodoo, da kann es nicht mal zu Einstreuungen kommen, ausser es stimmt generell was an der Elektronik nicht.

Aber das kann ja jeder halten wie ein Dachdecker ;-)
Ähäm ... husthust ... du nennst mich also einen Dachdecker?
(nicht dass ich was gegen Dachdecker habe, ich brauche sogar bald einen)

Wenn du kein Problem mit Einstreuungen hast, heißt das noch lang nicht, dass andere genauso glücklich sind.
Aber mal von der technischen Seite betrachtet:
die typische Richter-Elektronik besteht aus Potis auf einer Platine, wo auch der Kondensator drauf ist. Außerdem Schraubanschlüsse. Die Platine hat eine Massefläche, d.h. das Signal ist vom Eingang bis zum Ausgang abgeschirmt.
Ein P-PU und ein Humbucker eliminieren prinzipbedingt Einstreuungen.
So, jetzt gibts aber noch Kabel vom PU zur Elektronik und von da zur Buchse. Solche Drähte sind schöne Antennen, je hochohmiger angeschlossen, desto besser (also bessere Antennen). Die müssen natürlich auch abgeschirmt werden. Entweder die Kabel selbst oder eben das Elektronikfach. Eins von beiden muss sein.

Aktive Elektronik: warum bitte soll die nicht Einstreuungen einfangen können? Wäre ja toll, wenns so wäre, dann bräuchten wir keine EMV-Richtlinien für unsere ganzen Geräte.
Wenn ich zurückdenke an meine Studer-Zeit, da haben wir selbst in den Mischpulten (also innerhalb des Gehäuses) abgeschirmte oder verdrillte Kabel verlegt. Warum wohl?
 
stoneface

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß59.053
Weil die Aluhüte aus waren?
Nene, bei Studer gings um harte reale Physik, mit nachweisbaren Messdaten (Die HiFi-Audio-Heftchen haben wir uns zum Amüsieren reingezogen :D).
Falls dir Studer nix sagt:
1614100121411.png
1614100305868.png
 
Bassonovo

Bassonovo

Livin' in Leck-Land
Bassix
ß8.938
Ähäm ... husthust ... du nennst mich also einen Dachdecker?
(nicht dass ich was gegen Dachdecker habe, ich brauche sogar bald einen)

Wenn du kein Problem mit Einstreuungen hast, heißt das noch lang nicht, dass andere genauso glücklich sind.
Aber mal von der technischen Seite betrachtet:
die typische Richter-Elektronik besteht aus Potis auf einer Platine, wo auch der Kondensator drauf ist. Außerdem Schraubanschlüsse. Die Platine hat eine Massefläche, d.h. das Signal ist vom Eingang bis zum Ausgang abgeschirmt.
Ein P-PU und ein Humbucker eliminieren prinzipbedingt Einstreuungen.
So, jetzt gibts aber noch Kabel vom PU zur Elektronik und von da zur Buchse. Solche Drähte sind schöne Antennen, je hochohmiger angeschlossen, desto besser (also bessere Antennen). Die müssen natürlich auch abgeschirmt werden. Entweder die Kabel selbst oder eben das Elektronikfach. Eins von beiden muss sein.

Aktive Elektronik: warum bitte soll die nicht Einstreuungen einfangen können? Wäre ja toll, wenns so wäre, dann bräuchten wir keine EMV-Richtlinien für unsere ganzen Geräte.
Wenn ich zurückdenke an meine Studer-Zeit, da haben wir selbst in den Mischpulten (also innerhalb des Gehäuses) abgeschirmte oder verdrillte Kabel verlegt. Warum wohl?

Genau der Meinung bin ich. Ich habe das bei einem Bass durchexerziert mit dem Ergebnis, dass es nullkommanix gebracht hat und am Ende gar nicht am Bass lag, weil ich dann neugieriger Weise alles wieder entfernt hab, nachdem ich den Fehler lokalisiert hatte und siehe da - kein Unterschied auch ohne Folie.

Wenn der Lack nicht ab Werk drin ist, dann mache ich da nix. Bei keinem meiner Bässe und auch nicht bei den Custom-Builds, die ich baue. Einstreungen hatte ich da nie...
Tut mir so leid wie möglich, aber ich nenne das allenfalls Placebo-Effekt.

Bei einem aktiven Bass, wie Deinem Ray ist es ohnehin maximal Voodoo, da kann es nicht mal zu Einstreuungen kommen, ausser es stimmt generell was an der Elektronik nicht.

Aber das kann ja jeder halten wie ein Dachdecker ;-)
tja, man merkt du bist offensichtlich nicht vom Fach (technisch, nicht musikalisch)... was hat denn Einstreuung mit aktiven Bässen zu tun? Der Preamp sitzt ja - außer bei EMGs - nicht an den immer PASSIVEN PUs.... heißt: Bässe sind IMMER passiv bis zum Preamp und dort gibts die Einstreuungen. Z.B. fungieren die Anschlusskabel vom PU bis zum Preamp als super Antenne und dank der hohen Eingangsimpedanz von 1 MOhm und mehr hat man dann oft mehr Störungen als in einem passiven Bass. Sorry, aber was du da verzapfst ist Unsinn. Ich habe die Abschirmgeschichte schon bei mehr als 10 Bässen durchgeführt und es hat IMMER zum Erfolg geführt. Egal, jeder kann ja machen was er will :-)
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß5.811
Jetzt lasst es doch mal gut sein. Der eine kanns mache wie er will und der andere wie ein Dachdecker. Und gut ist.
Wer Störungen hat und schirmt und hat Erfolg damit.
Wer keine Störungen hat, der braucht auch nichts zu tun.
Wer Störungen hat und schirmt und es hilft auch nichts, der muss woanders nach der Ursache suchen.
Alles Verstanden. Und jeder ist Glücklich.
Kein Grund persönlich zu werden.
Niemand muss die Welt davon überzeugen, dass nur er/sie Recht hat. Und gute Nacht für heute.
Gruss
Michael
 
Bassonovo

Bassonovo

Livin' in Leck-Land
Bassix
ß8.938
Jetzt lasst es doch mal gut sein. Der eine kanns mache wie er will und der andere wie ein Dachdecker. Und gut ist.
Wer Störungen hat und schirmt und hat Erfolg damit.
Wer keine Störungen hat, der braucht auch nichts zu tun.
Wer Störungen hat und schirmt und es hilft auch nichts, der muss woanders nach der Ursache suchen.
Alles Verstanden. Und jeder ist Glücklich.
Kein Grund persönlich zu werden.
Niemand muss die Welt davon überzeugen, dass nur er/sie Recht hat. Und gute Nacht für heute.
Gruss
Michael
Recht hast du! ;-) .... sorry für etwaige Persönlichkeitswerdungen...
 
Bassonovo

Bassonovo

Livin' in Leck-Land
Bassix
ß8.938
Genau der Meinung bin ich. Ich habe das bei einem Bass durchexerziert mit dem Ergebnis, dass es nullkommanix gebracht hat und am Ende gar nicht am Bass lag, weil ich dann neugieriger Weise alles wieder entfernt hab, nachdem ich den Fehler lokalisiert hatte und siehe da - kein Unterschied auch ohne Folie.

Wenn der Lack nicht ab Werk drin ist, dann mache ich da nix. Bei keinem meiner Bässe und auch nicht bei den Custom-Builds, die ich baue. Einstreungen hatte ich da nie...
Tut mir so leid wie möglich, aber ich nenne das allenfalls Placebo-Effekt.

Bei einem aktiven Bass, wie Deinem Ray ist es ohnehin maximal Voodoo, da kann es nicht mal zu Einstreuungen kommen, ausser es stimmt generell was an der Elektronik nicht.

Aber das kann ja jeder halten wie ein Dachdecker ;-)
Ein letzer Kommentar, dann binichstill ;-):bei allen Rays die ich hatte bzw. probieren durfte gab es übrigens das Erdungs-/Einstreu-Problem.... weil Musicman zwar super schöne Instrumente baut aber bei der Abschirmung ganz einfach pfuscht
 
buchi1974

buchi1974

Äktif Mämba
Bassix
ß34.578
Back to topic...
Leute, jetzt wird es spooky: Hab die Ersatzteile bekommen und heut Abend den Lötkolben geschwungen. Zuerst neuer Kondensator dran (100nF), Fehler weiterhin da...
Dann das kpl. Poti ersetzt. Fehler immer noch da! Hä? Was'n jetzt los?
In meiner Verzweiflung mal auf das alte PG zurückgerüstet, aber keine Veränderung...
Was bleibt denn jetzt noch übrig? PU's? Buchse? Irgendeine Interaktion mit Vol.?
Och menno, ich wollte doch nur ein PG wechseln... :weep:
Und dann noch das ganze Dilemma auf der Startseite... :embarrassed:
 
 

Oben Unten