Trace Elliot Boxen-Phänomen

precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß79.024
Für mich war bislang immer logisch, dass ich bei einer Boxen-Kombination 4/10 + 1/15 die 4/10 auf die 1/15 stelle.
Nun habe ich mir zu meinem TE-Combo mit 15-Zoll-Speaker (1215) eine 4/10er-Ergänzungsbox (1048H) gekauft und gezwungenermaßen den Combo auf die 4/10 gestellt. Was soll ich sagen, hammermäßig guter Sound!
Im Proberaum spiele ich einen TE AH 500 X mit 1048 auf 1518 und war nie so richtig glücklich mit dem Sound. Jetzt habe ich mir gedacht, probiers doch einfach mal aus, die 1518 auf die 1048 zu stellen. Und, Ihr ahnt es sicherlich schon, das Ganze klingt um Welten besser als andersrum! Viel ausgewogener, es klingt lauter und die Bässe kommen druckvoller rüber!
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

ah-500-x-fullstack-jpg.5016
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß40.183
Dies dürfte allerdings nur im "Nahfeld" eine Rolle spielen, da Du die 15er jetzt näher am "Ohr" hast und nicht mehr auf dem Boden. Ich denke so ab 6-7 Meter Abstand sollte es eigentlich egal sein.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.829
Ne, aber Billy Sheehan macht es ja genauso ...
Ist halt so ein altes Dogma, was man nicht aus den Köpfen raus bekommt ("Die 15er sorgt für Bass, die muss nach unten"), aber meistens völliger Blödsinn ist.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Kann es sein, das dir nur die andere Box ins Ohr bläst und es deshalb anders klingt?

Hörst du auch einen Unterschied in 5, 6 Metern Entfernung?
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß79.024
Unser Proberaum ist recht groß, ich kann ca. 7-8 m von der Anlage weggehen, auch da klingt es besser.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.829
Das ist latürnich ein Argument...:kaffee:
Absolut :D
Ne quatsch: Mr. Sheehan nutzt den 15er für seinen Overdrive Sound und die 4x10er fürs Fundament. Da macht diese Aufstellung so schon Sinn.
Solang precision78 seinen Sound so besser findet, ist doch alles andere egal, oder? :-)
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Mit meinen SWR-Boxen werd ich das nicht ausprobieren können - die SoB baut tiefer als die Goliath jun.
Das würde eine wacklige Angelegenheit werden.
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß40.183
M. E. erzeugen die 15er nach erreichen einen sog nicht ortbaren Ton unterhalb gewisser Frequenzen. Die Formel der Schallwellenausbreitung lautet Länge = 343/ Frequenz, d. h. bei 50 Hz. benötigt die Schallwelle 6,86 Meter. Bei einem Subwoofer an einer Heimkinoanlage hörst Du ja auch nicht wo der Sub steht, sondern Du hörst nur den Klang. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es sich hierbei nur um eine Nahfeldempfindung handelt.

@Precision: Verändert sich Dein Empfinden beim Stehen oder Sitzen?
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß79.024
@Loga: Hab ich nicht ausprobiert, aber ist ja eigentlich immer so. Normalerweise probe ich auch nur im Stehen...
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Dann hast du vermutlich schlicht die boxentechnische 42 gefunden und ich baue mein Trace-Türmchen Mittwoch um.
Das bringt mich zu der Frage…ist es jetzt überhaupt noch ein Trace…:D
 
Sinclair

Sinclair

Active Member
Bassix
ß3.685
Die Formel der Schallwellenausbreitung lautet Länge = 343/ Frequenz, d. h. bei 50 Hz. benötigt die Schallwelle 6,86 Meter
Arrgg.. wie funktioniert dann ein Kopfhörer? ;-)
Das Menschliche Ohr kann Töne unter <150Hz schlechter Orten, das machen sich die Subwoofer zu Nutze.

Die 15er bündelt einfach anders, als die 410er. Dies kann sich zum Einen im Nahfeld bemerkbar machen, zum Anderen die Raummoden anders / günstiger anregen, wenn die Position ansich nicht verändert wurde.
Oft hilft es einfach die Boxen ein paar cm von der Wand weg, oder auf ein Rollbrett etc. zu stellen. Außerdem sollte man die Boxen nicht in die Ecke stellen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Raummode

Da mal die Weblinks checken.. ist gar nicht so uninteressant :rolleyes:

Auf der Bühne kann das Ganze wieder anders aussehen...
Hier kann man ruhig auch mal über das An- und/oder Entkoppeln von Lautsprechern lesen!
 
dumbopop

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß43.078
das ist ne aufstellung, die schon mehrfach als eigentlich günstiger beschrieben wurde. hatte mein ex-stack auch so stehen. die mesa powerhouse jr. (4x8 + 1x12) unten und ne mesa 15er on top. hat weniger gebollert und klang insgesamt differenzierter, knackiger. obwohl die ortbarere mitten-hochtonbox nicht auf ohrhöhe stand. hat möglicherweise mit der gebündelten abstrahlung des einzelspeakers auf ohrhöhe zu tun (weniger kammfiltereffekte eines einzelnen speakers). und damit, dass der speaker, der tiefer runtergeht, weiter vom boden entfernt steht (ebenfalls weniger kammfltereffekte/bodenreflexionen im tiefbassbereich).
 
Mr Mountain

Mr Mountain

aka skull73
Bassix
ß16.540
Ich hatte genau die gleiche 1048. Habe auch immer einen 15er drunter gehabt. Als ich dann eine FMC 212 gekauft hatte habe ich die 410er nach unten und die 212 oben drauf gestellt. Und das klang auch super. Habe den Test nicht mit dem 15er gemacht. Ich kann mir aber vorstellen, daß ich zu dem gleichen Ergebnis gekommen wäre.

Im Moment spiele ich die 212er mit der 15er Box. Klassisch die 212 oben drauf. Ich teste mal bei Gelegenheit die umgedrehte Variante.
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß79.024
Gestern habe ich das erste Mal mit dieser Aufstellung mit Band geprobt. Ich bin total begeistert, ich habe mich bei niedrigerer Lautstärke besser gehört, egal wo ich im Raum stand oder auch gesessen habe. Auch unserem Drummer ist eine Sound-Verbesserung aufgefallen, für ihn klang mein Bass weniger wummerig und wesentlich differenzierter. Die Tiefbässe kommen trockener und knackiger bei gleichzeitig durchsetzungsfähigeren Mitten. Erstaunlich auch, wie gut der 15-Zöller hohe Frequenzen abbildet.
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß40.183
Gestern habe ich das erste Mal mit dieser Aufstellung mit Band geprobt. Ich bin total begeistert, ich habe mich bei niedrigerer Lautstärke besser gehört, egal wo ich im Raum stand oder auch gesessen habe. Auch unserem Drummer ist eine Sound-Verbesserung aufgefallen, für ihn klang mein Bass weniger wummerig und wesentlich differenzierter. Die Tiefbässe kommen trockener und knackiger bei gleichzeitig durchsetzungsfähigeren Mitten. Erstaunlich auch, wie gut der 15-Zöller hohe Frequenzen abbildet.
Man, man, man jetzt muss ich das doch glatt auch mal probieren.
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß34.079
Das Phänomen gilt nicht nur für TA. Ich habe das auch schon mit verschiedenen Amp-Boxenkombinationen festgestellt. Ich hatte schon 115/410 bzw 115/210 und 115/212 115/112 und immer klang es sehr gut wenn der 15er oben stand. Wie precison 78 schrieb entwickelt der 15er dann ungeahnte Qualitäten in den Hochmitte und Höhen, bzw man nimmt sie besser wahr und es gibt weniger Mulm unten herum. Schaut zwar optisch ungewohnt aus, aber das Endresultat zählt 8D
 
 

Oben Unten