U Retro instandsetzen

Dieses Thema im Forum "Probleme, Wartung, Reparatur, Restauration" wurde erstellt von don_pedro, 14. April 2018.

  1. don_pedro

    don_pedro Member

    Bassix:
    ß2.008
    Liebe Gemeinde,
    ich hab eine (nicht von mir) zerfledderte U Retro rumliegen und habe die in den letzten Tagen restauriert. Dank Fotos aus dem Netz hab ich auch die richtigen Potis etc. bekommen. Jetzt fehlt mir der letzte Schritt.
    Die Retro hat ein Push-Pull Poti als Aktiv-Passiv Schalter und das ist gleichzeitig die Höhenblende.
    Ich hab das jetzt Mal so verlötet. Die Fotos aus dem Netz waren leider nicht in der richtigen Perspektive. Die Farben links unten sind richtig, aber wie muss es oben sein? Weiß ist hot vom Balanceregler, schwarz ist die Masse. Ich will, dass die Höhenblende nur im Passivbetrieb funktioniert.
    Vielleicht kann jemand ein Foto von seiner U Retro machen, oder die Elektronikprofis wissen auch so, wie das zu verlöten ist.
    Vielen Dank
    Peter IMG_20180414_093815.jpg
     
  2. don_pedro

    don_pedro Member

    Bassix:
    ß2.008
    Nach endlosen Recherchen im Netzhaben ich Bilder aus div. Perspektiven gefunden und damit das fehlende Poti ersetzt. Jetzt habe ich nur noch ein Problem: Es rauscht!!!
    Wenn ich ein Poti berühre ist das Rauschen weg. Also ein Masseproblem. Das Elektronikfach ist komplett mit Kupferfolie ausgeklebt und ich habe ein Kabel von der Folie zur Masse gelötet. Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Fällt noch jemandem was ein?
    Danke
     
  3. don_pedro

    don_pedro Member

    Bassix:
    ß2.008
    Das Rauschen ist weg. Ich möchte nur kurz die Lösung hier posten, falls jemand mal vor dem selben Problem steht. Der "Fehler" lag nicht an der Elektronik, sondern an der Verkabelung der Pickups. Bei den Häussel Pu´s waren die Abschirmung (shield) und ein ground Kabel (grün beim Humbucker und weiß beim single coil) zusammengelötet. Bei der Glockenklang Elektronik, die vorher drinnen war gabs damit keine Probleme. Ich hab die beiden Kabel also getrennt und das "kalte" Kabel an die Elektronik angeschlossen und die Abschirmung direkt an die Buchse. Das wars. Jetzt funktionieret alles perfekt.
    Dank auch an John East für schnellen support.

    Peter
     
    schafhalter und Stampy gefällt das.