Umrüstung aug HEAD


clausdr
clausdr
Active Member
Beiträge
152
Ort
DE
Bassix
ß2.880
Hallo!
Gibt es irgendwelche Tipps, welche Viersaiter (bis 6/700€) sich besonders für die Umrüstung auf HEAD (dass kleine Nacharbeiten z.B. am Sattel erforderlich sind, ist klar) eignen?
 
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Beiträge
5.122
Ort
Musketown
Bassix
ß156.238
Ich habe einen Ibanez SRX300 mit solch einer "Modifikation". Als Saiten habe ich da Ernie Ball Regular Slinky Bass 5 (45 - 65 - 80 - 100 - 130) draufgezogen und die 45er Saite einfach weggelassen. Funktioniert so einwandfrei...

:bier:
 
madmanjens
madmanjens
Offtopic since 1976
Beiträge
4.979
Ort
DE
Bassix
ß92.982
Naja mit der Antwort:
So ziemlich alle ausser Shortscales
wäre ich vorsichtig.

Ich gebe zu, ich habe selbst zu wenig Ahnung, aber ich höre immer wieder von 5-Saitern, dass es dort welche geben soll, die Ihre H-Saite nicht sehr gut zur Geltung bringen. Ich vermute also, dass es auch 4 Saiter gibt, deren Konstruktion mit einem tiefen H evtl. überfordert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
8.900
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß14.633
Ciao alle,

und ich habe einen Ibanez Shorty von 1970 in CGDA, der klingt gut, fummelig war einzig die Oktavreinheit. Damit will ich sagen: das muss man ausprobieren, denn ich glaube nicht, dass es zur Frage
welche Viersaiter (bis 6/700€) sich besonders ... eignen
eine so einfache Antwort gibt, ohne damit herumexperimentiert zu haben.

Gruss
claudio
 
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Beiträge
3.234
Ort
Zwischen Ulm und Stuttgart
Bassix
ß91.715
Bei einem P-Bass mit nur dem einen Pickup wäre ich vorsichtig.
Alles was ich da bis jetzt mit H-Saite gehört habe, war sehr suboptimal.
Ich glaube, diese PU-Position eignet sich nicht gut dafür - im Gegensatz zur typischen MusicMan-Position z.B.
 
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
Beiträge
3.487
Ort
DE
Bassix
ß138.974
Ich habe für mich ca 10 4-Saiter unterschiedlicher Hersteller, Bauarten und Pickupkonfigurationen umgerüstet. Zugegeben, es gibt noch mehr Bässe.
Bei einem P-Bass mit nur dem einen Pickup wäre ich vorsichtig.
Alles was ich da bis jetzt mit H-Saite gehört habe, war sehr suboptimal.
Ich glaube, diese PU-Position eignet sich nicht gut dafür - im Gegensatz zur typischen MusicMan-Position z.B.
Unter anderem waren 3 Precis dabei. Die H-Saite kam immer fett.
 
clausdr
clausdr
Active Member
Beiträge
152
Ort
DE
Bassix
ß2.880
Schonmal danke für die Rückmeldungen!
Musikrichtung klassischer Rock 70/80/90 , eher kein Metal....

Naja mit der Antwort:

wäre ich vorsichtig.

Ich gebe zu, ich habe selbst zu wenig Ahnung, aber ich höre immer wieder von 5-Saitern, dass es dort welche geben soll, die Ihre H-Saite nicht sehr gut zur Geltung bringen. Ich vermute also, dass es auch 4 Saiter gibt, deren Konstruktion mit einem tiefen H evtl. überfordert sind.
Genau aus diesem Grund frage ich...
 

big_thomas
big_thomas
Well-Known Member
Beiträge
712
Ort
DE
Bassix
ß17.218
...vermutlich kann man keine empfehlung geben.
Aber auf grund der dickeren Saiten wirst Du am Sattel was feilen müssen. Oder die Sind eh schon zu tief gefeilt, sodas Es passt.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
25.942
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß28.405
ich hab das gefühl, daß steife hälse sich besser eignen. das kann bei jedem model auftreten. ich hab dafür einen epiphone thunderbird auserkoren, dessen mehrstreifiger hals schon im laden beim e sehr steif und ruhig wirkte.
wie gesagt: gefühlssache. die dafür beliebten bässe und die 5er mit guter h-saite haben alle fest sitzende halstaschen oder durchgehende hälse. was im laden gerade bei günstigeren bässen bedeutet: antesten, welcher wirklich tiefe töne verspricht.
sattel und brücke sind so heimwerkermodifikationen, das sollte man dann eh machen, ist aber kein hexenwerk.
 
Danilo
Danilo
UnProf. Falschspieler
Beiträge
459
Bassix
ß11.526
Schau dir doch mal den Ibanez SDB3 an. Der ist von Werk aus auf C F A# D# gestimmt. Einen Halbton runterstimmen dürfte kein Problem sein.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.155
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß115.372
ich hatte eine zeit lang einen atk300 den ich auf HEAD "umgezogen" hatte. hat super funktioniert. wenn dir der sound und das handling vom atk gefällt, dann ist das eine gute lösung.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.155
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß115.372
der signature kam -wenn ich es recht erinnere- schon mit einer drop c stimmung daher. nicht sehr praxistauglich, ausser man brauch diese stimmung. ausserdem fand ich die inlays mit dem bandlogo zu plakativ.
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.110
Ort
DE
Bassix
ß192.630
der signature kam -wenn ich es recht erinnere- schon mit einer drop c stimmung daher. nicht sehr praxistauglich, ausser man brauch diese stimmung. ausserdem fand ich die inlays mit dem bandlogo zu plakativ.
Mit der Stimmung weiß ich nicht, aber HEAD geht bestimmt mit dem Ding. Die Inlays sind allerdings...nun ja...Geschmackssache? :igitt:
 
headown
headown
Well-Known Member
Beiträge
809
Ort
DE
Bassix
ß35.167
Ich habe einen Peavey Cirrus, altes Modell, die haben eine längere 35" Mensur.
Das sollte auf jeden Fall mal kein Fehler sein.
Die Neuen haben das übrigens auch.
Eventuell könnte ich mich auch von dem trennen... :kaffee:
 
Holzwurm
Holzwurm
Well-Known Member
Beiträge
1.088
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß18.063
der signature kam -wenn ich es recht erinnere- schon mit einer drop c stimmung daher. nicht sehr praxistauglich, ausser man brauch diese stimmung. ausserdem fand ich die inlays mit dem bandlogo zu plakativ.

https://www.amazona.de/test-ibanez-pgb1/2/
Hm, hier steht was von Standard HEAD Tuning. Wobei die Saitenstärken nicht allzu dick sind. Von der Werksstimmung würde ich mich aber sowieso eher nicht beeinflussen lassen- das kann man doch problemlos ändern.
Die meisten 4er kann man problemlos auf HEAD umrüsten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das sowohl mit dünnen (Ibanez) wie auch dicken (Warwick) Hälsen geht (das HEAD- Tuning bringt auch nicht mehr Zug in die Konstruktion, wie vielfach zu lesen...).

:bier:;-)
 
 

Oben Unten