Unchain My Heart - Slap-Bass-Intro - Wie es wirklich geht... ;-)


markus_setzer
markus_setzer
Well-Known Member
Bassix
ß22.830
Moin Bassic,

ich biete ja schon eine Zeit lang "Wunsch-Videos" an. Also Bassicer, Leser von Gitarre&Bass oder YouTube-Abonnenten, können sich Videos / Lessons von mir wünschen und mir Themenvorschläge zusenden. "In The Wind von Thom Rotella" war ja u.a. auch ein Bassicer Wunsch.
Ein YouTube-Abonnent hat mich letzte Woche gefragt, ob ich nicht mal das "Slap-Bass-Intro" von "Unchain My Heart" erklären bzw. aufklären könnte, wie dieses Bass-Intro denn jetzt wirklich geht. Dazu habe ich gerade ein kurzes Tutorial aufgenommen.

Hinweis: Beim "Peter Gunn Theme" und Duck Dunn (was für ein toller Bassist) gab es ja teilweise kontroverse Diskussionen... ich hoffe, dass alle jetzt den Smily im Thema gesehen haben. Seht es also als zweiten Versuch an ;-) Ich beziehe mich auf dieses Video hier ab 00:29:



Viel Spass damit:




Gruss, Markus
 
Bassologe
Bassologe
Goldmember
Bassix
ß80.725
Ich habe mal in einem Interview mit T.M. Stevens gelesen, dass er bei der Aufnahme im Studio etwas anderes spielen sollte als das, was wir auf der Aufnahme hören und kennen. Da ihm die ursprünglich vorgesehene Bassbegleitung nicht gefiel, schlug er etwas anderes vor, was seiner Meinung nach besser zu dem Song passen würde. Er fing an seine Idee vorzuspielen, damit man sich allgemein eine Meinung bilden könnte. Als er die Figur spielte, setzte dann pötzlich die Band ein und da die Bandmaschine noch lief, war das Intro, so wie wir es kennen, im Kasten und dann auf der Platte. Das Intro ist sozusagen spontan entstanden.

Ob diese Geschichte nun wirklich genau so passiert ist, weiß ich natürlich nicht. Aber genau so hat er die Entstehung in einem Interview geschildert.
 
Zuletzt bearbeitet:
bassfritsch
bassfritsch
Well-Known Member
Bassix
ß48.074
Ja, und dann gibt's noch die Geschichte zu TM Stevens: er war ja auch einmal Tour-Bassist bei Tina Turner. Über die nächste Tour von Tina erfuhr er aus der Zeitung. Auf Nachfrage, warum er nicht als Bassist berücksichtigt wurde, sagte man seinem Manager, dass Tina keinen zweiten Blickfang neben sich duldet. Den Job hat ein ruhiger, unauffälliger Bassist bekommen, der war dann auch durchgängig auf allen Touren bis zum Schluß dabei.
Zu dem Joe-Cocker Song: auf Sessions und sonst packen es die meisten Sänger (und Drummer...) nicht, richtig einzusetzen, auch wenn man laut einzählt. Ich bin richtig glücklich, wenn einer es schafft.
 
Zuletzt bearbeitet:
markus_setzer
markus_setzer
Well-Known Member
Bassix
ß22.830
Ein Moin in die Runde,

ich freue mich, dass mein kleines Tutorial hier so guten Anklang findet.

Vielen Dank auch @bassfritsch @Bassologe und @Papa für eure Beiträge. Und natürlich auch an den @admin mein Video auf die Startseite zu packen. Vielen Dank 🙏 😊

Ein Gruss in die Runde, Markus
 
 

Oben Unten