Vincent Bässe

TheBrain0709
TheBrain0709
Member
Bassix
ß2.290
Ich habe vor 2 Tagen mit Johannes telefoniert, weil ich mit genau so einen gebraucht holen wollte (.... den ich dann auch geholt habe).
Die Bassfabrik ist ins Schwäbische bei Crailsheim umgezogen und er ist noch immer am Werkeln.
Preislich fängt bei ihm die LIste bei sehr fairen 1200,- an.
Am Dienstag kommt mein gebrauchter mit DHL, ... in der Anlage ist ein Bild.
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    302,5 KB · Aufrufe: 285
basshole
basshole
A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß93.900
Meiner hat um die 1.000 EUR gekostet - war ein Vorführbass. Ist aber 12 Jahre her...
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Bassix
ß26.488
Ich hab meinen als Luckshot gebraucht für sagenhaft wenig bekommen. Bin immernoch sehr happy damit, auch wenn die Bandkollegen den Sound nicht mögen. Der Bass spricht einfach sehr schnell an.
 
TheBrain0709
TheBrain0709
Member
Bassix
ß2.290
Gestern ist nun mein neuer (gebrauchter) Vincent Tribute bei mir eingezogen.
Hammerhaftes Teil in allen Belangen. Presenz, Durchsetzung und Ton einfach unglaublich
und lässt m. E. einen US-Preci vom großen F alt aussehen. Das Ding ist Porno!
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Bassix
ß26.488
Herzlichen Glückwunsch! (8xx ,-€ ist auch ein guter Preis) Lass uns doch bei Gelegenheit an deinen Erfahrungen teilhaben.
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Member TheBrain0709 hat mich sein neues Heiligtum (den Vincent Tribute) mal "befingern" lassen... ;-)

Nachdem vernünftige Saiten drauf sind und die Einstellung nachgebessert wurde, muss ich sagen, das der Vincent ein feines Gerät ist.
Das Modell gehört zwar nicht in mein "Jagdmuster", aber der Steg-PU-Sound hat es mir etwas angetan. Bester Jaco-Sound in sehr feiner Ausführung. Gute Detailfeinheit und klare Töne mit ordentlicher Tragfähigkeit.
Eine PU-Blende wäre für mich noch wünschenswert, statt dem 3-Weg-Schalter.

Sehr schöne Hölzer und tolle Bespielbarkeit runden das Paket ab... :great:


...den Rest muss euch TheBrain0709 erzählen, der spielt ihn schließlich und kann mehr dazu sagen...;-)
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Bassix
ß26.488
Member TheBrain0709 hat mich sein neues Heiligtum (den Vincent Tribute) mal "befingern" lassen... ;-)
Eine PU-Blende wäre für mich noch wünschenswert, statt dem 3-Weg-Schalter.

Das ist bei dem blauen sehr elegant gelöst finde ich.
Der hat ja 3 Potis und einen Zweiwegeschalter.
Poti 1 --> Master Volume
Poti 2 --> "Zublendung"
Switch --> Steg oder Bridge PU 100%
Poti 3 --> Tonblende

Das heißt ein PU ist immer zu 100% gewählt und den anderen kann man mit Poti 2 nach Belieben dazu "blenden".
Finde ich ganz schön gemacht, wenn man sich mal daran gewöhnt hat.

Grüße
 
greenjack
greenjack
New Member
Bassix
ß1.416
Moin Zusammen, ich darf auch einen Vincent Bass mein Eigen nennen. Ich habe ihn im Juli 2008 bei ebay für 875 Euronen erworben. Anfangs etwas vernachlässigt, dann aber mehr und mehr schätzen und lieben gelernt. Er gehört zu der damaligen Serie "Jazz Force" und ist lt. Verkäufer Custom made. Nachfolgend ein paar Features und natürl. ein paar Bilder dazu:
Korpus aus Erle 2-teilig in Sunburst
Hals aus Ahorn mit liegenden Jahresringen, riesige Kopfplatte
Mensur ist 875 mm also etwas länger
Griffbrett aus Katalox, 22 Bünde + Nullbund
PU's Steg: Häussel MM-Humbucker ; Hals: Häussel Preci Splitcoil
Elektronik: Noll TCM2 2-Band aktiv
Hardware: Hipshot D-Tuner, Hipshot Ultra Light Mechaniken, ABM 3-D Bridge, Schaller Sec.Locks
Hohe Kampfgewicht von knapp 4,5 KG - aber sehr ausgewogen.
Alles in allem ein Wahnisnns Bass, extrem durchsetzungsfähig, und für fast alle Stilrichtungen allerbestens geeignet. Viele Grüße aus dem Norden.
P1000233.JPG

P1000235.JPG
P1000236.JPG
P1000251.JPG
 
DanTM
DanTM
Active Member
Bassix
ß10.260
Mittlerweile kosten die Vincent Bässe knappe 3.000 EUR

Echte Schönheiten aber preislich extremst ambitioniert wie ich finde
 
opus 44
opus 44
op. 44
Bassix
ß46.740
Mittlerweile kosten die Vincent Bässe knappe 3.000 EUR

Echte Schönheiten aber preislich extremst ambitioniert wie ich finde

ich hatte anfang letzten jahres einen akkurat pj für 2 wochen zum testen zuhause und dann im sommer nochmal metropol und akkurat ausgiebig bei station music gegen andere bässe der selben preisklasse (lakland, fender custom, sadowsky, nasguitars, suhr, shabat) getestet... fazit: die bässe sind den aufgerufenen preis absolut wert und im vergleich zu einigen der oben genannten sogar mit dem weitaus besseren preis / leistungsverhältnis...
 
bassfritsch
bassfritsch
Well-Known Member
Bassix
ß38.408
Der ehemalige Bassist der Stuttgarter Party-Band Hofbräuregiment spielt einen Vincent-5-Saiter.

 
bühlerbass
bühlerbass
FUNFUNK
Bassix
ß1.329
habe seit ca.1 Jahr einen Vincent Akkurat 5- Saiter .
Hatte nie zuvor einen Bass der seine Stimmung so stabil hält ! (Da wird sogar jeder Pianist neidisch:m_piano1::O!)
Gruß
:kaffee:
 
bassocksky
bassocksky
Haltbarkeitsgrenze überschritten
Bassix
ß31.111
Ich komme mit dieser Kopfplatte die aussieht wie der Kopf einer Comicente nicht klar.
Soll kein Mecker sein, ist nur mein persönlicher unbedeutender Geschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten