Wann ist Aging kein Aging mehr?


cpt.claypool
cpt.claypool
lost my treble long ago
Beiträge
93
Ort
DE (NRW)
Bassix
ß2.350
Ist doch alles Geschmacksache… Bei 3900 muss aus meiner Sicht schon ne Menge passen. Hatte mal einen Hurley, da war der Lack völlig in Ordnung, eher wenig gecrackelt und ohne echte Macken. 3900 wäre mir hier zu viel, ich bin aber auch kein Maßstab. Alle Bässe mit F, die ich je bessessen habe sind wieder weg. Nicht 100%ig mein Ding.
 
Hozzy
Hozzy
Well-Known Member
Beiträge
9.797
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß300.335
Ist doch alles Geschmacksache… Bei 3900 muss aus meiner Sicht schon ne Menge passen. Hatte mal einen Hurley, da war der Lack völlig in Ordnung, eher wenig gecrackelt und ohne echte Macken. 3900 wäre mir hier zu viel, ich bin aber auch kein Maßstab. Alle Bässe mit F, die ich je bessessen habe sind wieder weg. Nicht 100%ig mein Ding.

Charcoal oder Sunburst oder Oly?
 
K
KammerMusik
Member
Beiträge
43
Bassix
ß1.498
Wenn ICH eine Bühne betrete, steht da ganz von alleine runtergerocktes, uraltes und unansehnlich geagetes Material auf dem Podium, da muss ich keine für teuer Geld künstlich gealterten Instrumente mitnehmen. Ich verstehe aging nicht. Wenn ich etwas Abgegriffenes will, kaufe ich gebraucht, der Markt ist rappelvoll. Aging ist irgendwie Möchtegern-RockNroll für städtische Angestellte im mittleren Dienst, aber born to be wild.

Aging ist sehr gut für die Hersteller geageter Instrumente. Erdbeeren im Winter gibt's ja auch.
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.974
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.246
Wenn ICH eine Bühne betrete, steht da ganz von alleine runtergerocktes, uraltes und unansehnlich geagetes Material auf dem Podium, da muss ich keine für teuer Geld künstlich gealterten Instrumente mitnehmen. Ich verstehe aging nicht. Wenn ich etwas Abgegriffenes will, kaufe ich gebraucht, der Markt ist rappelvoll. Aging ist irgendwie Möchtegern-RockNroll für städtische Angestellte im mittleren Dienst, aber born to be wild.

Aging ist sehr gut für die Hersteller geageter Instrumente. Erdbeeren im Winter gibt's ja auch.
Dann lass mal was von dem unsrhnlichem Gear was sehen.. Kein Bild - kein Bass...
 
tommih
tommih
Sabbath-Vintage & Sparkle-Paisley
Beiträge
693
Ort
Kleinwallstadt
Bassix
ß41.890
Ich hole schon mal Popcorn...

Lustig, das dachte ich mir gerade auch 🙃 :popcorn:

Ich spiel mal den Pragmatiker - am Ende ist alles Geschmacks- und Gefühlssache. Ich habe Bässe da regt mich eine eigene Schramme tierisch auf (weil die da einfach nicht hingehört. PUNKT!) und rede mir inzwischen ein, dass das so muss wenn man halt auch unterwegs ist mit den Möhren...

Andere - ja, ich Böser 🙈 - hab ich mir tatsächlich mit light und medium relic zusammenbauen lassen. Natürlich hätte ich auch suchen, sparen und am Ende einen original ´69er Jazz Bass kaufen können mit echten Kampfspuren. Aber so habe ich einen der genauso aussieht, genauso klingt (oder zumindest so klingt wie ich mir einen 69er Jazz vorstelle) und halt mit ca. 1.700 Euro bezahlt war. Oder einen Pink Paisley Tele Bass - der dann schon fünfstellig wird wenns ein 68er ist, ansonsten ist man ja auch "nur" bei der Neuauflage von 2004.

Ich bin lange genug in diesem Forum, um die Wichtigkeit und Heiligkeit von echtem Altholz und echtem Relic (und "Mojo") bei einigen Usern zu kennen und fühle mich trotzdem nicht unwürdig. My Style. And what´s your style is your style - and enjoy.

Ich fühle mich aber erst Recht nicht wie ein

Möchtegern-RockNroll[er, Anm.d.V.] für städtische Angestellte im mittleren Dienst, aber born to be wild.

Finde ich auch irgendwie anmaßend. So. Weiter gehts mit Popcorn. Mist, der nächste Bass bekommt kein Aging, so ein Pech aber auch... 🤷‍♂️🙏

Amen und Hallelujah, nach der Versammlung werden Erfrischungen gereicht 🍸
 
K
KammerMusik
Member
Beiträge
43
Bassix
ß1.498
Dann lass mal was von dem unsrhnlichem Gear was sehen.. Kein Bild - kein Bass...

Hase, ich meinte, dass ICH SELBST runtergerockt, uralt und unansehnlich genug aussehe, um nicht auch noch auf alt gemachte Instrumente mit auf die Bühne nehmen zu müssen. Und das war auf keinen Fall ironisch gemeint!

Ich müsste es wenn schon, denn schon umgekehrt machen: Haarimplantate, Kauleiste auf Hochglanz. Bin ich zu faul zu. Ein jeder möge die falschen Tatsachen seiner Wahl zur Schau stellen.
 

cpt.claypool
cpt.claypool
lost my treble long ago
Beiträge
93
Ort
DE (NRW)
Bassix
ß2.350
Eröffnet wurde das Thema ja mit der Frage, ob eine zusätzliche Macke noch als Aging durchgeht. Der Kollege hatte - so habe ich es verstanden - Bedenken, ob gut mit dem teuren Schätzchen umgegangen wurde.
Ich für meinen Teil mag keine Hochglanzbässe, die aussehen wie frisch aus dem Laden. Einen meiner drei Bässe habe ich selber abgespielt, einen manuell mattiert und einen mit leichtem Aging gekauft. Hätte gerne mit allen Bässen so viel Zeit verbracht, dass sie used aussehen, aber ein Verwaltungsangestellter bin ich trotzdem auch nicht. s/w malen ist ja durchaus ein häufig genutztes rhetorisches Mittel.

So sah damals übrigens mein Hurley aus… (kein Foto, kein Bass)
 

Anhänge

  • 0AE090C6-7BE1-4662-9317-8AFE885351F9.jpeg
    0AE090C6-7BE1-4662-9317-8AFE885351F9.jpeg
    238,8 KB · Aufrufe: 103
bassocksky
bassocksky
Genderignorant
Beiträge
2.156
Ort
DE
Bassix
ß54.596
Letztlich ist es einfach - wer die Musik bezahlt, der bestimmt was gespielt wird. Insofern wollte ich BiBaBass ja auch nicht angreifen - es ist sein (ihr?) Geld und er (sie/es) kann damit machen was er (sie/es) möchte.

Vielleicht liegt es daran, dass ich das künstliche Relicen/Aging wirklich nicht nachvollziehen kann.
Ich mache einen Bass künstlich "kaputter" als er normalerweise im Neuzustand wäre. Warum? Um mehr Credibility zu erzeugen?
Bei dem aufgerufenen Preis würde ich mir eher ein gutes, älteres Instrument suchen, dass wirklich schon "Mojo" aufweist.
Das ist dann ein Ohrenproblem - die muss man sich dann vorher anhören.

Aber wie oben gesagt: wer die Musik bezahlt, .....

Nachtrag: viele von meinen Bässen haben Lackabplatzer. Ich vermeine, so richtig anders klingen die dadurch jetzt nicht. Vielleicht habe ich aber auch nur doofe Ohren.
 
Zuletzt bearbeitet:
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.142
Bassix
ß144.394
Bei dem aufgerufenen Preis würde ich mir eher ein gutes, älteres Instrument suchen, dass wirklich schon "Mojo" aufweist.
Das ist dann ein Ohrenproblem - die muss man sich dann vorher anhören.
Das ist halt auch ein Logistik und Geduldsproblem. Die guten älteren Instrumente sind selten, auch wenn hier im Kleinanzeigenteil einige Nutzer den Eindruck vermitteln, irgendwo gäbe es Katakomben, in denen die 60er Precis und 70er Jazzies noch heute regelmässig aus dem Urgestein gehauen werden. Aber das ist ja irreführend, denn es ist sicher ein nennenswerter Teil des Angebotes im deutschsprachigen Raum wenn nicht Europaweit. Dafür kommen immer mehr Boomer (und die Generation danach auch schon) in das Alter, in dem sie nicht nur Zeit haben zu träumen, was sie gerne in ihrer Jugend angestellt hätten, sondern auch das Geld sich das zu leisten.
Da musst Du dann entweder willenlos quer durch Europa Instrumente blind bestellen und wieder abstossen, bis das Ohrenproblem nicht mehr auftritt, oder ständig zwischen Prag, Amsterdam, Paris und Madrid hin- und hergondeln, um die Teile anzuspielen.
Kostet beides erheblich Geld, Nerven und im zweiten Fall Zeit, vor allem aber Geduld bis was wirklich brauchbares gefunden ist. Vor allem letzteres nicht wirklich im Zeitgeist.
Da ist doch das Angebot eine baugleiche und in wesentlichen Details entscheident verbesserte Replika direkt aus der Fabrik bzw. aus einem eher gesättigten 2.Handmarkt sofort zu bekommen erheblich attraktiv.
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.134
Ort
AT
Bassix
ß171.030
Tja...

Wenn man unbedingt Nitrolack will, dann sollte man auch die Eigenheiten von Nitrolack zu schätzen wissen.
Nitrolack bekommt leichter Abnutzungsspuren als andere Lacke, das ist Fakt.
Aber warum sollte der Prozess der Abnutzung sich nur auf die Fender(TM) CS(C)-Dellen(all rights reserved) beschränken, und plötzlich sehr resistent gegen Beschädigungen sein, sobald er das Fender(TM)-Werksgelände(trespasser will be shoot) verlässt?

Es hat einen Grund warum PU-Lacke empfindliche Lacke wie Schellack und Nitro verdrängt haben. 99,5% der Menschen mögen intakte Lacke: ob Küche, Auto, Möbel, Gartenhütte, Rasenmäher,...
Ich geb es zu, ich gehöre da auch dazu.
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.974
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.246
Vielleicht liegt es daran, dass ich das künstliche Relicen/Aging wirklich nicht nachvollziehen kann.
Ich mache einen Bass künstlich "kaputter" als er normalerweise im Neuzustand wäre. Warum? Um mehr Credibility zu erzeugen?
Man kann sich die Frage der credility(warum eigentlich hier die englische Version von Glaubwürdigkeit?) auch anders stellen : wenn ich jemanden an der Glockla Anlage am AM Precision II sehe oder am Custom Shop Bass heisst das auch noch lange nicht, dass der Mensch gut spielen kann oder auch nicht, dass der 30 Jährige seinen 60s Preci ein Leben lang gespielt hat und das Relic echt sein muß. Man weiß nicht mal, an wie vielen alten Bässen nachgeholfen wurde um denen mehr Mojo zu verleihen.
Ich sehe bei der Vielfalt der Gebrauchten Instrumente nicht den rechten Sinn, sich ein neues zu kaufen... Aber ich selbst sehe das agen, relic als erkaufte Zeit,als Vorspulen in der Zeit.. Es gibt mir die Möglichkeit weiter hinten im Prozess weiter zu machen, zu agen, zu relic'en. Und es gibt mir ein anderes Gefühl beim spielen.. Und dass Musik machen auch bei vielen nicht nur ein Akustischs Ding ist, ist ja auch bekannt. Das Auge hört und isst mit. Sonst wäre es ja so, dass die Vielfalt des Gear viel kleiner wäre.
 

Oben Unten