Wartung unerlässlich?

Dieses Thema im Forum "Probleme, Wartung, Reparatur, Restauration" wurde erstellt von snape, März 9, 2018.

  1. snape

    snape Member

    Bassix:
    ß950
    Hallo zusammen,
    ich habe mich hier kürzlich vorgestellt. Ich habe nach ca. 30 Jahren meinen alten G&L L-2000 Bass wieder hervorgeholt. Jaja, tatsächlich habe ich solange nicht mehr Bass gespielt... Ich trommle :-)

    Er spielt sich immer noch gut und er war gut aufgehoben in seinem original Koffer.

    Nun war ich wegen eines kleinen Verstärkers in einem Musikgeschäft in Basel und wir haben ein bisschen geplaudert. Dann hat mir der Inhaber gesagt, ich müsse unbedingt den Bass zum Unterhalt zu ihm bringen. Das Griffbrett müsse geölt werden, der Hals gerichtet und ev. Saiten ersetzt werden und dies und das...

    Nun meine Frage: ist das wirklich nötig?

    Der Bass sieht aus wie neu, ich spielte zwar damals in einer Band, habe aber nicht oft mit dem G&L gespielt. Auch bin ich immer sehr sorgfältig mit ihm umgegangen.

    Bin gespannt auf Eure Meinungen.
    Cheers Snape
     
  2. bassdscho

    bassdscho Well-Known Member

    Bassix:
    ß8,821
    Spielt er sich denn noch gut?
    30 Jahre alte Saiten; hmmm, kannst ja selbst welche drauf machen. Griffbrett ölen auch.
    Was zu prüfen wäre (ggfs. auch selbst):
    Bundreinheit und Halsneigung

    Mein Warwick ist mittlerweile 24 Jahre alt und hat auch noch nie ne Werkstatt gesehen.
     
    Stainless gefällt das.
  3. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Thønderbrød

    Bassix:
    ß226,484
    Wenn er so lange rumlag, kann das Ölen des Griffbrettes, sofern unlackiert, schon mal angesagt sein.
    Allerdings kannst Du das, das Saitenwechseln und das Einstellen des Halses auch selber machen. Das ist kein magisches Geheimnis, sondern sollte zum Grundrepertoire eines Bassisten dazugehören ;-)
     
    Michiagi und Stampy gefällt das.
  4. bassdscho

    bassdscho Well-Known Member

    Bassix:
    ß8,821
  5. Ray Mahogany

    Ray Mahogany Thønderbrød

    Bassix:
    ß226,484
    Guter Tipp, aber Teil 1 überspring erst mal, für Dich ist Teil 2 unter Umständen erst mal wichtig, da nach 30 Jahren die Halseinstellung wohl mal kontrolliert werden sollte:
    http://www.bassprofessor.info/index.php/all-about-bass/mein-bass-a-ich/2-teil

    ...und dann:
    http://www.bassprofessor.info/index.php/all-about-bass/mein-bass-a-ich/4-teil
     
    bassdscho gefällt das.
  6. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß31,004
    Hier im Forum gibt es aber auch ne Menge Tipps was das Einstellen der Instrumente angeht.
    Aber ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht, dass von einem Fachmann machen zu lassen.
    Kannst dich ja daneben stellen und dir ein paar praktische Tipps holen.
    Das ist immer besser, als irgendwo was zu lesen und dann mit Halbwissen loszulegen.
     
    Chuck gefällt das.
  7. bassdscho

    bassdscho Well-Known Member

    Bassix:
    ß8,821
    Im Forum ist es schon top.
    Aber mit Bildern ist auch oft leichter verständlich.
     
  8. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß31,004
    Sicher.
    Aber wie schon gesagt, mit praktischer Anleitung noooooch verständlicher!
     
  9. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß45,319
    Theoretisch Ja! Aber es gibt immer wieder Leute welche das nicht machen... und es sounded auch dbei denen;-)
    Aber ich bin mir sicher, dass mit gereinigtem, geöltem Griffbrett und neuen Saiten der Bass einen enorm verbesserten Sound haben wird! Vermutlich wird es eine Offenbarung sein;-):bier:
     
  10. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß94,679
    Also wenn der nette Herr im Laden das gratis als Kunenservice machen möchte und nur ggf einen neuen Satz Saiten berechnet ok, ansonsten ist das klar ein Versuch zur Umsatzgeneration.

    Neue Saiten würde ich wohl auch mal springen lassen und ansonsten eben die Einstellungen selber überprüfen. Nur falls da was gar nicht stimmt muss ggf ein Profi ran.
     
    Matthias, beate und Doc gefällt das.
  11. snape

    snape Member

    Bassix:
    ß950
    Danke erst mal für Eure Antworten. Nee, ganz gratis wollte er es nicht machen ;-)
    Das ging schon ca. 75.-- Franken ohne Saiten...
    Was für Oel sollte ich denn nehmen um das Griffbrett einzuölen?

    Ich bin nicht ungeschickt, also das würde ich schon noch hinkriegen...
     
  12. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß45,319
    Find ich jetzt etwas teuer...
    Ich nehme meistens das hier:
    upload_2018-3-9_14-27-46.png
    Mit dem erreiche ich das beste Ergebnis!

    Das hier funktioniert auch ganz gut:
    upload_2018-3-9_14-29-11.png
    Ich mag das "02" er aber lieber...
     
    Stainless, Matthias und SirBassplayer gefällt das.
  13. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß31,004
    75 Franken (was immer das in echtem Geld auch ist) klingt wirklich ein bisschen viel......
    Also doch selber ran.
    Auf YouTube gibt es dazu auch ein paar hilfreiche Videos.
     
  14. Bassascha

    Bassascha OrBASSmus

    Bassix:
    ß12,262
    Und warum?
    Hatte sowas noch nie und würde mich mal interessieren.

    Grüße
     
  15. Stampy

    Stampy sabbalott

    Bassix:
    ß253,085
    für den Hals....Möbelpolitur
    einstellen bekommste schon hin.
    Einfach schön sachte rangehn dann passiert da
    schon nix :-)
     
  16. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß31,004
    Nur bei dem Halsspannstab achtsam sein.
    Da macht eine viertel Umdrehung schon viel aus.
    An der Stelle kann man wirklich Mist bauen.
    Also: VORSICHTIG!
     
    Chuck, Matthias und Iron Maiden gefällt das.
  17. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß45,319
    weiss auch nicht... ich finde die Oberfläche mit dem Conditioner einfach etwas besser / angenehmer als mit dem normalen Lemonoil.... ich verwende es sogar für die unlackierten Ahorn Hälse bei z.B. Musicman.
     
    Bassascha gefällt das.
  18. boeb

    boeb Well-Known Member

    Bassix:
    ß36,153
    Und vorher die Saiten entspannen!
     
    Matthias gefällt das.
  19. snape

    snape Member

    Bassix:
    ß950
    Also 75 Franken (sind ja eben echte, starke Währung) sind ca. 50 Euro. Danke für den Tip mit dem Dunlop. Und wie gesagt, ich seh nicht ein, dass ich am Hals da was schrauben muss, wenn er nicht scheppert...

    Wegen den Saiten, das wär schon mal was, aber ich bin wirklich momentan am üben, Fingerübungen, Blueriffs, Tonleiter... einfach meine linke Hand wieder langsam daran gewöhnen, und darum seh ich es grad nicht ein, neue Saiten drauf zu tun.
     
    cellkirk74 gefällt das.
  20. classic70s

    classic70s Well-Known Member

    Bassix:
    ß36,231
    Ballistol ist mein Standard Öl für viele Einsatzzwecke, u.a. auch sehr gut für Holz geeignet, damit pflege ich meine Griffbretter zur vollsten Zufriedenheit. Kein anderes Öl ist so vielseitig.
    https://www.ballistol-shop.de/Ballistol-Universal-Oel-50-ml-fluessig_B-S_154.html

    [​IMG]
     
    Cadfael, Vint und Iron Maiden gefällt das.

Diese Seite empfehlen