Warum ich Foderas doof finde und warum alle, die Foderas nicht doof finden, dumme Fanboys sind!

MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Bassix
ß34.559
Jau, den Bass komplett verzwirbelt auf LSD, Gras, Pep und sonst was überhaupt noch bedienen zu können scheint mir auch unmöglich. Mit der Musik hab ich es nicht so aber man muss schon sagen dass die Band und Entourage die technischen Grenzen ausgelotet haben.
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß55.089
Sowohl Fodera als auch Alembic find ich immer erst interessant wenn sie mal nicht auf den ultra-quilted-super-spalted-AAAAAAAA-tiger-Holz-Orgie Effekt aus sind. Der scheint aber leider für die meisten Kunden von beiden Firmen und vielen anderen Custom-Schmieden der springende Punkt zu sein.

Anhang anzeigen 504960
Geiles Teil, leider kann man gar nicht komplett erkennen, was reflektierende gewölbte Fläche ist, der ist komplett schwarz lackiert, bis auf die beiden schmalen Streifen?
Was die Holz-Orgien angeht, das ist halt viel Gewohnheit. Ich bin ein alter Sack, da gehört sowohl zu Stanleys Signature Shortscale, wie zu dem "grossen" halt 'ne Decke aus Cocobolo. So wie ein geflammter "Geigenboden" als Decke auf eine Les Paul.
Was ich dann auch nur noch begrenzt schön finde ist dann das aktuell so beliebte verschimmelte Holz. Nichts anderes ist ja "spaltet"...Stockschwamm an den Masern lang.
 
Geosammler
Geosammler
Große Pläne, aber keinen Plan...
Wird Zeit das von den Edelbass-Companies mal was innovatives kommt > z.B. Bedienung über Smartphone oder Tablet.


Mal so vor mich hin gesponnen, ein Aktivbass, bei dem man den Sound über eine Equalizer App erstellen und via Bluetooth auf das Instrument übertragen kann, wäre schon cool, irgendwie...
 
lila_vila
lila_vila
Well-Known Member
Bassix
ß77.905
Vorstellbar wäre auch eine EQ Bedienung mittels 6-D Maus oder Joystick und einem Volumenregler.
Falls jemand die 6-D Maus nicht kennen sollte > gibts schon seit vielen Jahren bei diversen Industrierobotern.
 
 

Oben Unten