Warum Stoffummantelung bei Flatwounds?

jimbo smash

Active Member
Bassix
ß3.968
Der Titel sagt's im Grunde schon: ich bin seit Jahren begeisterter Flatwound-Spieler, und mir ist bisher noch kein Satz untergekommen, der keine hübsch aussehende Stoffummatelung hatte :-*. Aber warum haben scheinbar alle Flats dieses Stoffende, was bei Roundwounds hingegen sehr selten der fall ist?
 

beate

Bassteltante
ich kann jetzt nur spekulieren... bezieh doch einfach mal den Preis mit ein. Bei nem Satz Saiten für 10 € ist einen Anspinnung eher nicht drin.

Auf der Gitarre hatte ich schon Flats ohne Anspinnung unter den Fingern, z.B. von LaBella.
 

jimbo smash

Active Member
Bassix
ß3.968
Wie ich darauf komme weiss ich auch nicht genau, ist mir bloß aufgefallen, vielleicht weil ich diese Stoffenden optisch stark finde. Und mir ist eben noch kein Flatwoundsatz untergekommen, der nicht ummantelt war, und ich dachte mir "hey, wieso ist das so?" Eine bessere Begründung habe ich leider nicht :-)
 

beate

Bassteltante
Wie ich darauf komme weiss ich auch nicht genau, ist mir bloß aufgefallen, vielleicht weil ich diese Stoffenden optisch stark finde.
Oft. manchmal passt es auch gar nicht. Lind-Gras-Grün der Anspinnung der Pyramid-Black-Nylons für Shortscale ist auf vielen Bässen als Kontrastfarbe stark gewöhnungsbedürftig. Das Himmelblau der GHS Brite Flats sieht auf meinem weißen EB-3 klasse aus - aber auf einem roten Bass mit Goldhardware? Die Daddario Halfrounds besitzen übrigens keine bunte Anspinnung.
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß23.364
Ich hab die GHS Flats drauf, die sind lila! Ich finds cool. Die Kopfplatte ist schwarz glanzend, das gibt nen schönen Kontrast. Blöd ist es nur, wenn die Saiten "zu lang" sind, bei den GHS ist es der Fall. Dann wickelt man die ganze Abspinnung auf, und dann noch einen Teil der Saite. Zum Glück hat mein Bass einen String Through Body. Dann passt es wieder. Ich glaub ja das die Umspinnung eher für einen gewissen Wiedererkennungswert sorgen soll. Die Flats bei Fender sind grün, die GHS eben lila. Und schwarze hatt ich auch mal, weiss aber nicht mehr genau welche das waren.
 
9

.9r}t3*w-(4x

Guest
Beim KB sind das Farbcodes, an denen die Saiten-Hersteller und die Saite zu erkennen sind. Und, oben am Wirbel, lassen sich die Saiten besser aufdrehen, sie rutschen nicht so. (Jeder, der auf einer Konzertgitarre die oberen Nylon-Saiten aufgezogen hat, weiß, wie das rutscht.)
Aber vielleicht gibt das ja noch einen weiteren Grund, ein wenig Dämpfung, oder so.
 
Oben Unten