Warwick oder Sandberg oder was sonst???

Bassistist

Member
Bassix
ß8.356
Hallo Kollegen,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Ich suche einen neuen 5 Saiter bis sagen wir 2.500,00 EUR. Mir ist es wichtig das der Bass sehr knurrig klingt und sehr punchig ist. Er sollte beim Fingerstyle und Slappen eine gute Figur machen und auch hier seinen Punch behalten, also nicht dünn werden. Den Sound meine ich. Da ich den Bass Sound von Jamiroquai ziemlich amtlich finde (Stuart Zender) stehen für mich zur Zeit folgende Instrumente zur Wahl:

Warwick Streamer Strage I 5 Saiter oder
Sandberg Ken Taylor 5 Saiter bei dem ich den Sound des Bridge PU`s liebe, aber die H-Saite meiner Meinung nach nicht so toll ist.

Habt Ihr weitere Vorschläge für mich oder Erfahrungen mit diesen Instrumenten? Leider komme ich aus dem hohen, nahezu bassfreien Norden, und es sind weite Wege für mich um einen Laden zu erreichen der sich nicht scheut mehr als Fender und Yamaha anzubieten.

Ich freue mich auf eure Antworten
Vielen Dank
 

GrooveMinister

New Member
Bassix
ß200
Hallo! Bei deinem Budget würde ich mir von einem Bassbauer einen Bass genau nach deinen Wünschen und Vorstellungen bauen lassen. Dann hast du nachher GENAU was du willst, sowohl was den Sound als auch das Handling usw. betrifft!
 

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß970
ja, gebe meinem vorredner recht. aber wenn du dich zwischen beiden instrumenten entscheiden willst nimm sandberg(den ken Taylor habe ich selbst), denn holger baut dir deinen Bass auch so wie du willst (schließlich ist er ein fachkundiger bassbauser*grins*). Ich finde warwick hat schwer an quallität abgenommen (das ist aber nur mein empfinden).
Zum Abschluss kann ich Dir auch den Yamaha BB Nathan East empfehlen,den ich mir vor kurzer Zeit selbst zugelegt habe- für deine Soundvorstellungen einfach Ideal- ein geiler Bass zumindestens einmal antesten- wenn du nicht so weit von Bad Kreuznach (Mainz) weg wohnst, auch gerne bei mir bzw. im Proberaum!!!Greetings, mike (slaphannes)
 

bl1zzard

New Member
Bassix
ß240
Ich find auch das die neuen Warwicks nicht an die alten herankommen, daher würd mich mal nach einem alten Warwick umschauen, meine Streamer Stage I habe ich für 700 gekauft. Da Sparst du ne Menge Geld und kriegst wirklich gute Bässe.
Sandberg find ich auch gut aber die haben meiner meinung nach eher einen ausgewogeneren Sound, während der Warwick glaube ich genau deinen Vorstellungen entspricht.
Evtl auch mal den Streamer Jazzman antesten der ist mit MM + J Pu fast so flexibel wie der Ken Taylor.
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.968
Also ich finde die H-Saiten der Sandbergs nicht so überzeugend. Als 4saiter sehr klasse, aber wenns eine fette UND knackige H-Saite sein soll...
Hast Du schon mal über einen Le Fay "Herr Schwarz" nachgedacht? Für ca. 1700,- Euro bekommst Du da einen 5saiter, der es sicher mit einem Streamer aufnehmen kann! Für ein paar euro mehr gibt es das Teil auch mir einer Aktiv-Elektronik, obwohl der passive schon aüßerst aktiv klingt.
 

Bassistist

Member
Bassix
ß8.356
Na und ich dachte schon ich spinne. Ich habe bis jetzt 3 Sandberg gespielt und bei allen fand ich die H-Saite nicht gut. Aber: Ich bin nicht allein auf dieser Welt. Also jetzt mal zu meinem Equipment: Ich habe einen 4 saiter Goodfellow, ein Sondermodell LeFay 5saiter auf Basis Herr Schwarz mit 4 Tonabnehmern und einen alten Yamaha BB 1100 S. Alle Bässe sind gut, aber mir fehlt der 5 saiter mit dem Sound of Wood - diesem mittigen ewig nöligen Fingersound des Bridge PU mit Attack ohne Ende und eben guten deftigen Slapsounds. Eben wie Stuart Zender auf den alten Jamiroquai Scheiben und das ist nun mal ein alter Streamer Stage II.



Zitat:Original erstellt von: Basstler

Also ich finde die H-Saiten der Sandbergs nicht so überzeugend. Als 4saiter sehr klasse, aber wenns eine fette UND knackige H-Saite sein soll...
Hast Du schon mal über einen Le Fay "Herr Schwarz" nachgedacht? Für ca. 1700,- Euro bekommst Du da einen 5saiter, der es sicher mit einem Streamer aufnehmen kann! Für ein paar euro mehr gibt es das Teil auch mir einer Aktiv-Elektronik, obwohl der passive schon aüßerst aktiv klingt.
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Ja, dann schau' mal bei music-point duisburg rein, die haben 3 alte stage II da, kosten so um die 1100 Euro, da kannst Du Dir sogar 2 zulegen. Die haben auch noch einen tollen Pedulla 4 saiter usw.
 

Bassistist

Member
Bassix
ß8.356
Toll, aber was nützen mir zwei 4 Saiter wenn ich doch einen 5 Saiter suche ??????????????????????


Zitat:Original erstellt von: caruso

Ja, dann schau' mal bei music-point duisburg rein, die haben 3 alte stage II da, kosten so um die 1100 Euro, da kannst Du Dir sogar 2 zulegen. Die haben auch noch einen tollen Pedulla 4 saiter usw.
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Auh, sorry, das hatte ich völlig vergessen, Zender spielt ja 4 saiter und ich hab' mich in dem Moment eben nur daran erinnert.
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Bassline.ch hat einen wie von Dir gewünschten 5 saiter Stage II in rot da, 2990 Franken, was ca. 2000 Euro sind.
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.792
Sandberg ist recht nördlich (Braunschweig) angesiedelt.
Ich würde den California als 5-Saiter wählen. Da hast Du ein fettes H.
 

French

Well-Known Member
Bassix
ß58.591
Probier doch mal den normalen Basic 5-Saiter.
Der ist ziemlich knurrig, setzt sich gut durch und die H-Saite ist wesentlich besser als bei den meisten Ken Taylors dich ich probiert habe!
 
Oben Unten