Welche Plektren benutzt ihr

TomW

TomW

The Trio Years
Dava Rockcontrol - sie sind absolut rutschfest und haben verschieden starke Seiten zum Anschlagen ... mein Gitarrist verwendet sie auch, ich nehme sich für den einen oder anderen Song in meiner Rock/Pop-Band oder der Blues-Combo (sonst Fingerstyle) ...

330080-c2e7e87ca974771f6ca5075398044f22.jpg

Die Farben kommen auf diesem Foto nicht so richtig rüber - das Plek ist schwarz, die Kante ist orange (nicht pink - ich mach' ja keinen Hair-Metal ;-) )
 
Akka

Akka

New Member
Bassix
ß629
Damals hab ich immer mit Big Stubby 2 und 3 mm gespielt.

Mittlerweile seit Jahren Dunlop Nylon Standard .60mm - ist ziemlich dünn, aber so komm ich einfach dufte klar.
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß7.249
331961-dd204a568c61a36b9f121838d20a91e5.jpg
Oben links ist mein Lieblings-Plek mit Grip-Löchern ;-)
Daneben mein Souvenir aus Wales - erstaunlich gut, schenkt sich fast nix zum Dunlop
Das Big Stubby gefällt mir überraschend gut; habe ich eigentlich gekauft, um mal wieder Gitarre zu spielen... (nee, ehrlich gesagt, war das ein vorgeschobener Grund, um mal das neue Musikgeschäft in unserer Nähe auszuchecken:o))
Das Holzplek klingt Hammer fett, ist mir aber zu dick - muss ich mal schwächen. Den Birnbaum dazu habe ich selbst gefällt.:D
Das untere ist aus Büffelhorn: Elends stylisch, bringt aber nix.
 
drone

drone

Well-Known Member
Bassix
ß67.497
das



oder

das



wobei ich mit dem grünen etwas schneller kann und auch den etwas dunkleren attack ganz gerne mag, nach einer weile tut mir aber der daumen weh, was ich bei den gelben so nicht bemerke. spricht wohl eher für die 73er auf lange sicht.
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß94.342
Das Big Stubby gefällt mir überraschend gut; habe ich eigentlich gekauft, um mal wieder Gitarre zu spielen... (nee, ehrlich gesagt, war das ein vorgeschobener Grund, um mal das neue Musikgeschäft in unserer Nähe auszuchecken:o))
Oh ja, supi!
Man drückt sich stundenlang im Laden rum, begrabbelt alles mit den Fettfingern, lässt sich drei Amps vorführen und kauft dann zum Alibi ein Plek für 69 Cent!
Mach ich auch immer so! :bier:
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
img_2685-jpg.374913


Seit über 20 Jahren nur die hier ;-)
Herdim Nylon blau (ich meine 1.1mm) - hatte auch mal die blauen Dunlops versucht, aber die sind mir zu hart.
Bei den Herdims mag ich dass sie flexibel sind und der obere geriffelte Teil gibt auch noch gut Grip.
 
T

tintibug

Active Member
Bassix
ß2.612
im normalfall: dunlop 1mm, schwarz. für schnelles blackmatelgewixe auch mal 0.88mm grün oder sogar 0,6mm grau. für mehr „ladi-klack-bass“ auch mal 2mm, mit krokodil drauf. das ist dick wie ein keks.
 
SamagonMusic

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß14.400
Dava Rockcontrol - sie sind absolut rutschfest und haben verschieden starke Seiten zum Anschlagen ... mein Gitarrist verwendet sie auch, ich nehme sich für den einen oder anderen Song in meiner Rock/Pop-Band oder der Blues-Combo (sonst Fingerstyle) ...

Anhang anzeigen 330080

Die Farben kommen auf diesem Foto nicht so richtig rüber - das Plek ist schwarz, die Kante ist orange (nicht pink - ich mach' ja keinen Hair-Metal ;-) )
haptisch unschlagbar... mir leider etwas zu dicke Spitze. Hab die 2 Jahre gespielt. Jetzt nur noch Dunlop Triangle 0,73 (blöd dass ich 72 Stück mal von den 60ern gekauft hab - also wer die mal ausprobieren möchte dem kann ich gegen eine kleine Gebühr mal bissl was zukommen lassen - ich hab auch noch ein paar Davas und Ultex rumliegen).
 
CBass

CBass

Member
Bassix
ß1.417
Seitdem ich mich wieder am Plektrumspiel versuche, verwende ich dünnere als früher. Angefangen habe ich mit den gelben (0.73) und grünen (0.88D Dunlop Tortex - jetzt mag ich die 0.60 (kannte ich von früher in orange, meine sind aber schwarz) am liebsten.

Weiß nicht ob ich mir das nur einbilde, aber mir scheints als ob die dünneren Picks die Attack etwas ausgleichen. Das liegt aber eventuell an meiner Technik, da ich die Saite relativ weit hinten (sprich weg von der Spitze des Picks) anschlage. Unser Gitarrist benutzt diese extrem spitzen Jazz Picks wo man nur leicht an der Saite kratzt - damit komm ich gar nicht klar...
 
 

Oben Unten