Welches Motorrad fahrt Ihr?

tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Testfahrt ist fest eingeplant, ausgiebiges probieren auch.
Ein Shoei-Klapphelm ist schon durchgefallen, weil er rechts an der Stirn drückt.
Schuberth c3 Pro muss ich noch mal anprobieren, ob nicht doch zu eng.
Aber vielleicht kommt ja noch ein Tip zu einem Helm, den ich noch nicht auf dem Schirm habe.
 
Baterista

Baterista

Well-Known Member
Bassix
ß67.044
Testfahrt ist fest eingeplant, ausgiebiges probieren auch.
Ein Shoei-Klapphelm ist schon durchgefallen, weil er rechts an der Stirn drückt.
Schuberth c3 Pro muss ich noch mal anprobieren, ob nicht doch zu eng.
Aber vielleicht kommt ja noch ein Tip zu einem Helm, den ich noch nicht auf dem Schirm habe.
Den C3 habe ich auch - und denke über passenden Ersatz nach. Scorpion ADX, z.B. oder doch wieder Schuberth oder Shoei :gruebel:
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß3.135
Mal zur Firma:
Ich hatte, wie gesagt, einen Concept - den Vorfahren des C3. Superklasse Helm, leider nicht ganz billig.
Da hatte ich in einem Anfall von Blödheit die Visier-Mechanik geschmiert - mit dem Effekt, dass das Visier vom Fahrtwind immer zuklappte.:bang:
Dann bin ich zu meinem Händler gegangen und habe meinen Fehler erklärt. Problem dabei: Ich hatte den Helm gar nicht dort gekauft und auch keine Quittung, kein Kaufdatum (2-4 Jahre?), nix.:crutch:
Die haben das Ding dem Vertreter mit gegeben, und 2 Wochen (?) später habe ich ihn wieder bekommen: Neues Visier, neue Visiermechanik, komplett neue Innenausstattung (Polster). Komplett kostenlos auf Kulanz. :O!

Mehr muss ich nicht sagen, oder?

Vielleicht noch eines: Ich hätte mir auf jeden Fall wieder einen Schubert gekauft, aber leider ist die Passform des C3 nicht meine...:-/
 
Baterista

Baterista

Well-Known Member
Bassix
ß67.044
Ich hatte vorher einen Nolan N100E - der war mir zu laut...

Für den C3 spricht, dass er vergleichsweise leicht und leise ist, die Sonnenblende möchte ich nicht wieder missen - und ein Klapphelm ist praktisch für mich als Brillenträger, aber auch um mal schnell etwas zu trinken...

Zumindest zu Beginn war das Futter für meinen Kopf eng... und ich habe eine Nummer größer gekauft. Die Polster sind jetzt schon anders, und die kunstleder-ähnlichen Oberflächen bröckeln. Ich habe den Helm aber auch seit mindestens 5 Jahren.

Edith sagt 7 Jahre...
 
Zuletzt bearbeitet:
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Das mit dem "eng" bei einem neuen Helm muss so.
Als ersten Helm habe ich mir 1997 einen Schuberth gekauft, ich glaube ein S1.
Den habe ich in Grösse L gekauft mit dem Ergebnis, dass der Helm nach 2 Jahren zu weit war, weil ein Teil der Polster durch den Gebrauch ein bisschen dünner geworden war, der Helm wackelte am Kopf.
Neulich habe ich einen C3 Pro aufprobiert, 1y Grösse M, 1x L.
Der M passte oben am Kopf, war aber an den Wangen mächtig stramm.
Der L war schon etwas zu gross, ich konnte den Helm auf dem Kopf ein bisschen zur Seite schieben.
Grösse M werde ich nochmal probieren.
Ansonsten stehen noch auf der vorläufigen Liste
- HJC RPHA 70
- Schuberth S2
- Shoei GT-Air II

Wenn da keiner drunter ist, der passt, dann schau ich weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Das mit dem "eng" bei einem neuen Helm muss so.
Als ersten Helm habe ich mir 1997 einen Schuberth gekauft, ich glaube ein S1.
Den habe ich in Grösse L gekauft mit dem Ergebnis, dass der Helm nach 2 Jahren zu weit war, weil ein Teil der Polster durch den Gebrauch ein bisschen dünner geworden war, der Helm wackelte am Kopf.
Neulich habe ich einen C3 Pro aufprobiert, 1y Grösse M, 1x L.
Der M passte oben am Kopf, war aber an den Wangen mächtig stramm.
Der L war schon etwas zu gross, ich konnte den Helm auf dem Kopf ein bisschen zur Seite schieben.
Grösse M werde ich nochmal probieren.
Ansonsten stehen noch auf der vorläufigen Liste
- HJC RPHA 70
- Schuberth S2
- Shoei GT-Air II

Wenn da keiner drunter ist, der passt, dann schau ich weiter.
Das ist natürlich noch individueller, als die Sache mit den Bässen...aber mir persönlich kommt ausser Schuberth nix auf die Runkel.
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Ich bin da völlig offen.
Der Helm muss 1a passen für mich, da ist mir der Hersteller erst mal egal.
2 Helme liegen im Schrank, 1x Arai (20 Jahre alt), 1x Schuberth (23 J.).
Die erste Fahrt nach dem TÜV führt zum Händler wg. Helm.
 
der_knorker

der_knorker

Precifizierter
Bassix
ß16.082
Ansonsten stehen noch auf der vorläufigen Liste
- HJC RPHA 70
- Schuberth S2
- Shoei GT-Air II

Wenn da keiner drunter ist, der passt, dann schau ich weiter.
Ich werf' mal noch den HJC RPHA 90 in die Runde. Den habe ich mir Anfang des Jahres geholt. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Auch wenn ich sagen muss, er ist natürlich nicht so leise wie z.B. der Schubert C3 (den hat mein Vater, mir passt er nicht so wirklich, nach max 1 Stunde wird er arg unangenehm), aber grundsätzlich auch recht gut.
 
Musicmaker

Musicmaker

Bergfriese
Ich fahre ausschliesslich meinen Shoei J-Cruise. Aber jetzt wird es im Moment eh zu frisch zum fahren.

Heute Morgen +2Grad hier.....
 
Hicetea

Hicetea

Well-Known Member
Bassix
ß17.008
Ich klinke mich mal in die Zweiradgruppe hier mit ein. So lassen sich ja gleich zwei Hobbys in einem Forum ausleben.

Die meisten Scorpionhelme können über eine kleine Luftpumpe am Kinn noch etwas an der Passform optimiert werden. Weiß aber gerade nicht ob die Sonnenblenden haben. Im Kollegenkreis fährt man Caberg, HJC, Schuberth und einen billigen Nexo. Alle mit Sonnenblende. Preis-Leistung passt aber bei allen. Bei Schuberth lohnt es sich auf Herbstangebote zu warten. Generell denke ich dass diesen und nächsten Monat einige Helme für 50% abverkauft werden.
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
TÜV = Satz mit X, wahr wohl nix

Wie konnte ich nur übersehen, dass auf beiden Seiten die obere Federbein-Aufnahme minimales Spiel hat??? :O!
Ein Federbein abgeschraubt: in dem Auge im Federbein ist ein Gummiring.
ich versteh' wirklich nich', wieso der nach nur 27 Jahren nicht mehr wie neue ist!
Egal, wie oben zu lesen, standen die Federbeine eh auf der lsite, habbich jetzt halt vorgezogen.
Ansonsten alles paletti! :stolz:
Also Federbeine dran, ABE mitnehmen, ab zum TÜV ...
 
Zuletzt bearbeitet:
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Ich bin da völlig offen.
Der Helm muss 1a passen für mich, da ist mir der Hersteller erst mal egal.
2 Helme liegen im Schrank, 1x Arai (20 Jahre alt), 1x Schuberth (23 J.).
Die erste Fahrt nach dem TÜV führt zum Händler wg. Helm.
Edith sacht noch:
die erste Fahrt nach dem TÜV führt wieder zum TÜV! :D:D:D
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Bei mir nich!
9 km schieben mit bergauf/bergab:

Nich' mit mir! :D
Das Ding hat schließlich einen Motor, soll der auch mal was tun.
 
 

Oben Unten