Welches Motorrad fahrt Ihr?


feierabendbass
feierabendbass
exzellenter Bassschlawiner
Beiträge
116
Ort
Saarland
Bassix
ß4.237
jo, bei so einem weiten Radabstand lenkst du quasi immer gegen das geradeausfahrende Hinterrad an:kaffee: kurven verboten. Ästhetik gegen Vernunft.
Hast Recht, wenn man sich auf dem Bock nicht wohl fühlt, machts keinen Sinn
 
HamburgerJung
HamburgerJung
Sowas von Member
Beiträge
1.090
Ort
DE
Bassix
ß23.423
Bin am Samstag auch endlich mal wieder unterwegs gewesen...

Zum Glück hat's ordentlich geregnet, sonnst wäre mein Möp jetzt dreckig. :whistle:

tour.jpg
 
nick60
nick60
Well-Known Member
Beiträge
1.590
Ort
Bad Honnef
Bassix
ß34.933
Das Fahrwerk hat ein paar Eigenheiten die mich enorm stören: beim sehr langsam Fahren will der Lenker sofort nach links oder rechts und in der Kurve will sie partout geradeaus - da kämpft man die ganze Zeit gegeneinander, eine saubere Linie zu fahren war zumindest mir nicht möglich...
Optisch ist die R18 zweifelsohne eine gelungenes Retrobike. Mich würden allerdings über 400 Kilo Leergewicht stören. Unter einem handlichen Motorrad verstehe ich jedenfalls etwas anderes. Mehr als vier Zentner sind mir einfach zu viel Eisen, dass ich um die Kurven zirkeln muss, vom rangieren ganz zu schweigen. Fahre nur noch Landstrasse und da ist weniger einfach mehr. Ein Zylinder, 100 mm Hub und 22 PS verteilt auf 160 Kilo bereiten ungemein viel Fahrspaß ...
 
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Beiträge
442
Ort
Rhein/Main
Bassix
ß22.915
Optisch ist die R18 zweifelsohne eine gelungenes Retrobike. Mich würden allerdings über 400 Kilo Leergewicht stören. Unter einem handlichen Motorrad verstehe ich jedenfalls etwas anderes. Mehr als vier Zentner sind mir einfach zu viel Eisen, dass ich um die Kurven zirkeln muss, vom rangieren ganz zu schweigen. Fahre nur noch Landstrasse und da ist weniger einfach mehr. Ein Zylinder, 100 mm Hub und 22 PS verteilt auf 160 Kilo bereiten ungemein viel Fahrspaß ...
400KG?!? da bin ich sprachlos ...
 
nick60
nick60
Well-Known Member
Beiträge
1.590
Ort
Bad Honnef
Bassix
ß34.933
pirat54
pirat54
Well-Known Member
Beiträge
373
Bassix
ß23.433
Die R18 die ich am Samstag gefahren bin wiegt vollgetankt ca 350kg
Beim Fahren und rangieren auf der Ebene macht sich das Gewicht nicht wirklich bemerkbar
wer bergab parkt hat ein gewichtiges Problem und freut sich am optionalen Rückwärtsgang

alles in allem bewegt sich die BMW in typischen Gewichtsklasse wie HD oder Indian etc...
 
nick60
nick60
Well-Known Member
Beiträge
1.590
Ort
Bad Honnef
Bassix
ß34.933
Beim Fahren und rangieren auf der Ebene macht sich das Gewicht nicht wirklich bemerkbar
wer bergab parkt hat ein gewichtiges Problem und freut sich am optionalen Rückwärtsgang
Optionaler Rückwärtsgang? Bei einem Motorrad? Jetzt mal ehrlich, was hat das noch mit Motorradfahren zu tun? Okay, bei einem Gespann kann das ja noch Sinn machen ...
Und sorry, wenn ich den Bock bei Gefälle nicht mehr aus eigener Kraft rückwärts bewegen kann, stimmt Irgendetwas nicht mehr. Was sicherlich nicht nur auf diverse Fabrikate von BMW, Harley Davidson oder Indian zutrifft. Da fällt mir der Spruch von einem Kumpel ein: er kennt keinen richtigen Motorradfahrer, der so etwas fährt. Aber solange es keine Pflicht wird ... :nix:
 
R
RookieamBass
Well-Known Member
Beiträge
236
Bassix
ß4.588
Und selbst bei 'nem Gespann braucht's keinen Rückwärtsgang. Muss man halt vorausschauend anhalten und einparken.
😥 und wir haben unser Kyrnos-Gespann letzte Woche verkauft, nachdem unsere Tochter "rausgewachsen" ist und nur noch auf der KTM hinten drauf mirfahren will. Ich trauere ihm aber schon etwas nach.
 
pirat54
pirat54
Well-Known Member
Beiträge
373
Bassix
ß23.433
Optionaler Rückwärtsgang? Bei einem Motorrad? Jetzt mal ehrlich, was hat das noch mit Motorradfahren zu tun? Okay, bei einem Gespann kann das ja noch Sinn machen ...
Und sorry, wenn ich den Bock bei Gefälle nicht mehr aus eigener Kraft rückwärts bewegen kann, stimmt Irgendetwas nicht mehr. Was sicherlich nicht nur auf diverse Fabrikate von BMW, Harley Davidson oder Indian zutrifft. Da fällt mir der Spruch von einem Kumpel ein: er kennt keinen richtigen Motorradfahrer, der so etwas fährt. Aber solange es keine Pflicht wird ... :nix:
Ich bin da wenig dogmatisch .
Auf meiner W650 brauch ich auch keinen Rückwärtsgang, wenn ich leichte Enduros oder Supersportler fahre kommt einem dieser Gedanke sowas von grotesk vor - parkt man sich aber mit einem solchen Teil mal bergab falsch ein ist man ziemlich froh sowas zu haben...
btw : das ist Sonderausstattung und die allermeisten schweren Böcke haben sicher keine Hilfe zum Rückwärtsfahren , und die allermeisten sind auch bisher damit irgendwie zurecht gekommen - genauso wie man vor 20 Jahren gesagt hat dass ABS bei einem Motorrad sowas von uncool sei - wer brauch schon sowas...
 
nick60
nick60
Well-Known Member
Beiträge
1.590
Ort
Bad Honnef
Bassix
ß34.933
Ich bin da wenig dogmatisch .
Auf meiner W650 brauch ich auch keinen Rückwärtsgang, wenn ich leichte Enduros oder Supersportler fahre kommt einem dieser Gedanke sowas von grotesk vor - parkt man sich aber mit einem solchen Teil mal bergab falsch ein ist man ziemlich froh sowas zu haben...
btw : das ist Sonderausstattung und die allermeisten schweren Böcke haben sicher keine Hilfe zum Rückwärtsfahren , und die allermeisten sind auch bisher damit irgendwie zurecht gekommen - genauso wie man vor 20 Jahren gesagt hat dass ABS bei einem Motorrad sowas von uncool sei - wer brauch schon sowas...
Was ABS betrifft, ich vermisse es nicht. Mein jüngstes Motorrad (Ducati 900 SS) ist von 1979, besitzt gut dosierbare Brembo-Oro-Bremsen, die mit den knapp 70 PS bestens zurecht kommen. Mein ältestes ist von 1936, da sind die Bremsen – sagen wir mal - vorhanden, was aber ein ganz anderes Thema ist. Ich fahre allerdings inzwischen auch über 45 Jahre Motorrad und dem Verkehr angepasst mehr als vorausschauend durch die Gegend.

Und: keiner meiner Maschinen verfügt über einen E-Starter, so gesehen bin ich ganz bestimmt total Anachronistisch. Für viele Leute sind die elektronischen Helferlein jedoch ohne Frage sinnvoll und beim Auto möchte ich sie auch nicht mehr missen. Mein Hobby sind allerdings Zweirad-Oldies, sodass ich hier eine etwas andere Meinung vertrete. Verbohrt bin ich aber nicht und ich grüße alle Biker, egal auf welchem Gerät sie unterwegs sind ...

By the Way, deine Kawa finde ich klasse. Ein gutes Fahrwerk, ein wunderbarer Motor (mit Königswelle) und Retro-Optik zum Niederknien. Wahrscheinlich das beste Motorrad englischen Bauart ever, für eine R18 würde ich das Teil im Leben nicht tauschen! :great:
 

Gunni
Gunni
Bassic ist knorke!
Beiträge
5.781
Bassix
ß207.135
Hey Leute,

ich suche folgendes Navi:
Tripy II möglichst inkl. Zubehör und Software RoadTracer Pro


Falls das jemand übrig hat......
 
Gunni
Gunni
Bassic ist knorke!
Beiträge
5.781
Bassix
ß207.135
Start zu Pfingstausfahrt am Sonntag:



Diesmal ca. 65 Mopeds, doch deutlich weniger als vor Corona...da waren es schon mal über 100.

Am Ziel gab es wieder Kaffee, Kuchen und eine Spendenbox für einen guten Zweck. So macht Motorradfahren ordentlich Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
nick60
nick60
Well-Known Member
Beiträge
1.590
Ort
Bad Honnef
Bassix
ß34.933
Tripy II möglichst inkl. Zubehör und Software RoadTracer Pro
Mensch @Gunni, mit so einem Ding verfährst du dich doch nicht mehr. :evil: Abseits der geplanten Routen habe ich die meisten coolen Leute kennengelernt. Ungeahnt schöne Strecken übrigens auch. Aber stimmt schon, wenn man bestimmte Strecken erfahren möchte hilft so ein Navigator ungemein ...:great:
Der Sommer kann kommen, hab wieder Mopped :D
Ich habe heute meine Norton ES2 (Bauj. 1948, Direktimport aus Buenos Aires) endlich ans laufen bekommen. Das Ding wollte einfach nicht zünden. Habe jetzt von Magnet- auf eine elektronische Zündung umgerüstet. War ein ziemlicher Akt, dafür sieht's man nicht und der original Zündversteller am Lenker funktioniert auch noch. Damit hat eine vierjährige Restauration ein glückliches Ende gefunden. Am Samstag steht die erste ausgedehnte Testfahrt an.
IMG_0580 3.JPG
 
 

Oben Unten