Z.Vex Basstortion vs. Rock of Box Clone

5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.940
Wie einige von Euch wissen, ist für mich seit langer Zeit die Weehbo BOR das Maß der Dinge im Bereich Overdrives bis EUR 200. Dabei hatte ich schon alles ausprobiert, was man sich denken kann, auch teurere Röhrenteile wie EBS Valvedrive etc. Die BOR habe ich mir selber zusammengebastelt, als Weehbo die Platine dazu seinerzeit für wenig Geld verscherbelt hat.
Die BOR ist ja bekannlichermaßen ein Nachbau der teueren und legendären Z.VEX Rock of Box, die von Gitarristen und Bassisten gleichermassen geliebt wird.
Nachdem Z.VEX vor längerer Zeit ja ein spezielles Basspedal heraus gebracht hat und dieses von G&B in der Augustausgabe euphorischst gelobt wurde (bei einem stolzen Preis von 200 EUR) als die angeblich authentischste Röhren(SVT)-Simuation, die es bis dato gibt, war ich neugierig und habe die Pedale ausgiebig gegeneinander getestet. Zumal meine Neugier durch die extrem auseinanderliegenden Meinungen im Talkbass Forum noch gesteigert worden war.
Eine kurze Zusammenfassung habe hier hier gepostet.
http://www.talkbass.com/forum/f36/new-zvex-basstortion-898936/index4.html
Die geschilderten Unterschiede sind allerdings so marginal, dass ich behaupte, dass die Pedale im Blindvergleich kaum auseinander zu halten sind.
Hinzufügen will ich noch, dass ich extreme Sägesounds nicht gegeneinander getestet habe.
Wer mehr wissen will, kann gerne hier posten.
 
machti

machti

Weils eh scho Wurscht is
Bassix
ß3.439
Wie schaut es denn bei den teilen mit den inneren Werten aus? Ist es die gleiche Schaltung und andere Bauteile oder doch eine "neue" Schaltung.
Zvex hat schon sehr coole Teile aber imo sind die Preise nicht zu rechtfertigen für das was an Teilen und Knowhow in den Pedalen steckt aber als DIY sicher sehr interssant,hab selber schon 2 Mammoths gebaut
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.940
Innen sieht es so aus, wie bei der Rock of Box, kleine Platine mit 3 Transitoren, einfache Klinkenbuchsen, Batterie. Wenn man es von daher sieht, ist die Box maßlos überteuert. Wenn ich meinen BOR-Clone (gebaut für 50 EUR) dagegenhalte, ebenso.
Andererseits - wenn man nur nach dem Klang geht und nach der (vermuteten) Robustheit - ist das Kistchen schon interessant. Ich hab schon Pedale in der Preisklasse mit deutlich schlechterem Klang unterm Fuß gehabt.

Ich habe mit dem ZVEX im Moment mehr Spaß als mit dem EBS Valvedrive und der ist zwar wesentlich aufwändiger, wertiger, die Potis gehen wie Sahne, Röhre drin etc., klingt vielleicht einen Tick high-endiger, kostet aber nochmal deutlich mehr.
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
wobei man mit dem einsatz der richtigen röhre den sound des valve-drive erheblich verändern kann! mit einer tung sol klingt das teil meiner meinung nach am besten.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.940
mmmhhh, ich habe verschiedene Röhrentypen versucht (aber nicht tung sol), fand die Unterschiede eher subtil, mag aber am Gesamtsetup gelegen haben.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.940
Nach ausführlichen Tests, auch live, mit verschiedenen Bässen ist klar: für mich ist die Weehbo Rock of Box der Sieger. Bei den Tests ist mir auch noch mal klar geworden: die Zerre gehört VOR den Kompressor. Nur dann spielt sie sich so dynamisch, dass man durch die Anschlagsfestigkeit von clean bis angezerrt spielen kann, ist ja auch logisch.
Das Basstortion geht zurück. Feines kleines Pedal. Aber die BOR mit dem tollen "funkelnden" und unabhängig schaltbaren Booster ist einfach richtig klasse. Ich finde einfach nichts bässeres.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.940
Da schenken sich beide nix. Beide können von ganz leicht angerauht über tube-like Overdrive zu heftigem Distortion. Sind sich diesbezüglich sehr ähnlich. Hängt allerdings wie immer von der Stärke des Eingangssignal ab. Beide können durch die Anschlagsdynamik alleine in den Zerrbereich gebracht werden.
 
 

Oben Unten