Zeig dein Board!

lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
hehe, mein Board ist doppelt so gross wie dem Gitarristen seins :D Bei mir heisst das also entweder der Gitarrist oder mein Board :rofl:
Gleichfalls. War in meiner Ex Band schon so und ist in der aktuellen nicht anders.
Und im Gegensatz zum einen Gitarristen meiner Ex Band hab ich meine Technik im Griff. Ich komme in den Proberaum, stöpsel ein, stimme durch und kann loslegen.
Der hat IMMER mindestens 30 Minuten gebraucht, bis er auch nur ansatzweise bereit war. Und wenn alle anderen Pause machen, schraubt der wieder durchgehend an den Reglern rum, um seinen Sound noch schlechter zu machen. :rolleyes:
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß17.231
Da braucht's aber noch nicht einmal ein grosses Effektboard.
Der Gitarrist einer Ex-"Interims-Band-weil-von-umme-Ecke" hatte ein Fractal-System im Rack und baute sich damit immer die wirrsten Soundkombinationen und Ampsimulation zusammen. Und wehe, da rauschte irgendwas, da konnte der drei Tage nicht schlafen.

Alle halbe Jahre Factory Reset weil sich die Algorithmen gegenseitig in Schach hielten.
In irgendeiner Probe ist das Teil mal wieder abgeschmirgelt und gab nur noch "arfzs, arfzs" aus.

Ich hatte im Proberaum noch einen Tubescreamer rumliegen, dem ich ihm dann ersatzweise gegeben habe, damit es weitergehen konnte.
Rauschte wie Sau.
Aber klang um Welten besser als das totprogrammierte Fractal-Geraffel.
Man konnte sogar wieder hören wie die Gitarre eigentlich klang.

Mannmannmann :confused: :rolleyes:
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Ähnliche Geschichte mit nem Boss G1000 (oder so ähnlich). Hat ständig dran rumprogrammiert ohne wirklich zu wissen, was er da tut und war mit dem Sound nie zufrieden, weil der einfach scheiße war. Ist dann auf ein dutzend analoge Pedale samt Looper umgestiegen, weil mein Sound auf die Art immer geil ist. Klang auch scheiße, weil er die Finger nicht stillhalten kann.
Der andere Gitarrist und ich haben ihm das Geraffel mehrfach optimiert und er hatte dann jeweils eine Probe lang nen gescheiten Sound. In der nächsten dann wieder das Spiel von vorne.

Ich bin von dem digitalen Kram weitgehend weg. Hab auf dem aktuellen Board noch ein Digitech Bass Whammy und nen Boss SYB-5. Alles andere analog. 1x richtig eingestellt und fertig für Plug'n'Play.
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß17.231
Ich habe mittlerweile vier Boards (hatte ich auch schon mal erwähnt)
- 1 kleines "Essential" das Live die Basis bildet.
- 1 kleines AddOn-Board für Zerralternativen
- 1 fettes Board für das kranke Zeug, dann entfällt das AddOnBoard.
- 1 kleines Board nur zum Aufnehmen, nix für Live

Kackt das fette Board wegen Kabelfehler etc ab, nehme ich es einfach aus dem Signalweg.
Das kleine "Essential" macht nie Ärger.

Und sollte alles zusammenbrechen habe ich noch ein Zoom MS60-B im Gigbag.

Jetzt brauche ich nur noch wieder Gigs :-(
 
schneebass

schneebass

...?!...
Bassix
ß97.659
@thema: wo ist der mojo/rocknroll/ und was weis ich geblieben?

ganz ehrlich: tacheles:so ein quatsch!!!!

selbst die die hier von der musik leben werden wahrscheinlich belustig über solch antiquierten sprüche lächeln. alle anderen träumen vielleicht davon, aber "leben" mit einem 9 to 5 job? das is nu wirklich lächerlich! klar, man liebt das musik machen (so do i) aber im ernst: rocknroll leben? no thanks das is mystifizierter unsinn und gibt es nicht mehr. und ich lache laut wenn eben "amateurmusiker" mit familie und job solch sprüche los lassen und das wohl möglich ernst meinen. realitätsfern....


und jetzt beruhige ich mich wieder.....sorry.... völlig am pedalboard thema vorbei.... tschildugung...
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß17.231
Ausserdem kannze Mojo doch auch mit fabrikneuen Instrumenten erzeugen:
Kannze kaufen und musste musste nur drüberkippen und - voilá! - haben deine Instrumente / Boards auch Mojo.
mojo-verde-jpg.422909
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß11.514
Wenn ich mir die ganzen Fotos von den Boards hier anschaue, frage ich mich besorgt: Was ist eigentlich aus dem RocknRoll geworden?? Alles sieht blitzeblank aus, immer wie neu, kein einziger Effekt wurde veredelt durch umgekipptes Bier oder eine achtlos in den Boardkoffer geschmissene Kippe! Alles rauchfreie Vegantierhaushalte, getreten wird auch nicht mit Strassenschuh, alle tragen spezielle stagesocks (C) von T-man garantiert frei von elektrostatischer Ladung und ohne Hundescheiße im Profil.

Aber schön aussehen tun se, katze nich anders sagen ...
Mir hätte vor ein paar Jahren bei einem Gig in Salzburg beinahe mal ein betrunkener Black Metaler auf mein Pedalboard gekotzt. Das wäre Rock'n'Roll ...

Generell halte ich es mit dem Pedalboard wie mit Bässen: Ab und an putzen muss sein, es soll ja lange halten. Aber mit Samthandschuhen fasse ich nichts an. Es wird eh so schnell wieder schmutzig oder bekommt Dings & Dongs.
 
Bassman135

Bassman135

Well-Known Member
Bassix
ß81.158
Wenn ich mir die ganzen Fotos von den Boards hier anschaue, frage ich mich besorgt: Was ist eigentlich aus dem RocknRoll geworden?? Alles sieht blitzeblank aus, immer wie neu, kein einziger Effekt wurde veredelt durch umgekipptes Bier oder eine achtlos in den Boardkoffer geschmissene Kippe! Alles rauchfreie Vegantierhaushalte, getreten wird auch nicht mit Strassenschuh, alle tragen spezielle stagesocks (C) von T-man garantiert frei von elektrostatischer Ladung und ohne Hundescheiße im Profil.

Aber schön aussehen tun se, katze nich anders sagen ...
20201012_234054-jpg.422948

  1. Nimbus 3x offen gehabt wegen Siff
  2. Annex Bass Channel 2 Drehknöpfe futsch wegen Fussschalter verfehlt, 1x offen wegen kein Signal mehr
  3. Analogman Comp wegen Bier tot, Reanimation mit Email-Hilfe vom Analogman
  4. Stimmgerät neu, weil mein Korg-Alupanzer wohl zu oft getreten wurde und meine Signale nicht mehr richtig deuten konnte (hatte gedacht liegt an der lommeligen E-Saite vom Shorty, aber die Problematik war dann auch beim Eierschneider gleich)
Hab viele Schätzchen, versuche die auch pfleglich zu behandeln, aber irgendwie drückt da der grobmotorische, versoffene Schlosser immer mal wieder durch ;-)
 
schneebass

schneebass

...?!...
Bassix
ß97.659
themenwechsel:
gestern probe mit "neuem" board gehabt:

1. erkenntnis:

ICH BIN GLÜCKLICH!!!

2. erkenntnis:

Overdives brauche ich keine mehr, das machen meine 3 röhren preamps aufs vorzügliche, was ich mir vorstelle.

3. erkenntnis:

damit verkleinert sich das board wieder etwas und das ist GUT SO!!

4. erkenntnis:

ICH BIN IMMER NOCH GLÜCKLICH!!

keine foto keine torte (oder so....)

ende-des-boardes-jpg.422971


ok, in anbetracht, daß mein board sich in den letzten 2 jahren immer wieder stark gewandelt hatte und das sogar innerhalb von tagen, ist folgende aussage sehr "waghalsig", aber es dürfte trotzdem stimmen, denn die teile, die jetzt drauf sind, sind mehr als das, was man "mein sound" nennt: sie sind GENIAL!! daher wage ich diese aussage trotzdem:

ich habe fertig!!

sooo, jetzt dürft ihr lachen und eure witze machen und ich schweige wie ein stab... grab....
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten