Zeigt her euer Equipment

SonicDomination

Well-Known Member
Bassix
ß14.671
Nur das kleine untere Board ist für den Bass. Mittlerweile sind die beiden Ashdown-Treter allerdings weg und durch eine RC4 Remote für den Blacksmith ersetzt. Der Ashdown Tuner war schrecklich langsam und zickig in der Ansprache.
image.jpeg

Funkstrecken Sennheiser für Gitarre, Audio-Technica für ne E-Violine & Line6 für den Bass & Sennheiser IEM
image.jpeg
Zum Blacksmith Amp mit den TC 410 Speakern kommt live auch noch ne 210 dazu. Davor ein Ibanez SR500, ein BTB 605, ein Hagstrom Vinking und ein Squier James Johnston JB.
image.jpeg

image.jpeg

Und auch die Recording-Umgebung mit Adam Monitoren, Native Instrument Midi-Keys, Novation Mininova, Focusrite Pro 40 etc...
image.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß79.930
der Squier hat eine tolle Farbe, :-) bei dem zweiten finde ich die Kombination der Tonabnehmer ein bisschen komisch...zumindest dem Aussehen nach, aber Aussehen ist ja nicht alles. :-P:D
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß18.970
bei dem zweiten finde ich die Kombination der Tonabnehmer ein bisschen komisch...zumindest dem Aussehen nach, aber Aussehen ist ja nicht alles. :-P:D
Also vom Klang her kann ich mich nicht beklagen. Die Pick-Ups wurden nachträglich von mir eingebaut und die verschiedene Optik hat mich anfangs auch etwas gestört, aber leider habe ich keine matten Splitcoil-Cover gefunden (beim MM-PU kann die Abdeckung nicht einfach entfernt werden). Inzwischen bin ich den Anblick gewohnt.
 

basslife

Musiker, is halt so....!
Bassix
ß28.705
dein Amp sieht ja aus wie meiner !:O!:D Ich hol mir wohl auch besser ne Ashdown Box...
Ich weiß nicht, wie deine Marshal Box klingt, aber die "alten" Ashdown Boxen (kleine Dustcaps) sind schweinegut!

Die Ashdownbox mit den kleinen Dustcaps auf den Speakern geniesst einen guten Ruf.
Ist sie wirklich so gut?
Ja, die sind nicht vergleichbar mit der bisherigen EVO III Serie (EVO IV-Boxen habe ich noch nicht angespielt).
Die alten Boxen gehen tiefer runter und haben seidigere Höhen als die EVO III. Auch bei sehr hohen Lautstärken hat da nie was im Basskeller "gewummert".
Ich denke auch, dass Ashdown seinen aktuell nicht so guten Ruf von der EVO III Serie hat. Die klang (Amps + Boxen) lange nicht so Wertig wie in den Anfangszeiten.
Für den Klystron (Handverdrahtet) und die ABM 810er (alte Serie) würde ich jeden Ampegturm stehen lassen!

P.S.: Meine zweite Ashdown 810er (alte Serie) kann man aktuell hier im Flohmarkt erwerben ;-)
 

Oben Unten