6 Monate im Ausland, was kommt mit und wie nützt man die Zeit?

Matt_Mann

New Member
Bassix
ß790
Einen schönen Mittwoch Abend an einem Feiertag ;-)

Zu meiner Frage;

Anfang Feburar gehts für 6 Monate ( ggf. auch etwas länger) ins Ausland.
Da die Zeit immer schneller voran schreitet, stellt sich mir weiterhin die Frage, was soll mit?

Ich kann leider nur wählen entweder Bass oder Gitarre.

(Ja wir sind hier in einem Bass Forum) ;-)

Ich liebe es Bass zu spielen, andererseits am Abend gemeinsam am Feuer zu sitzen und zu Singen etc. hat auch wieder was.

Andererseits möchte ich mich am Bass weiter beüben.
Kann man die Abende sinnvoll nutzen ohne das Langeweile aufkommt ?

Hoffe ihr versteht was ich meine.

Würde mich über Ratschläge freuen

Lg :D
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß18.205
moin,

shyce aufs lagerfeuer- ab in den proberaum und auffe bühne und mit netten neuen leuten mucken.:-)
und natürlich den bass mitnehmen- wasn sonst! :stolz:

viel spaß im ausland. (huh, das ist echt groß... :O!;-)) wo geht's denn hin?
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß87.169
Anfang Feburar gehts für 6 Monate ( ggf. auch etwas länger) ins Ausland.
Gratuliere! Hab ich auch schon mehrfach hinter mir... geniess die Zeit und erweitere deinen Horizont!
was soll mit?
Ich kann leider nur wählen entweder Bass oder Gitarre.
Nichts von beidem! Aber Zahnbürste und Kohle nicht vergessen!;-)
Ich liebe es Bass zu spielen,
Das tun wir alle;-):bier:
am Abend gemeinsam am Feuer zu sitzen und zu Singen
Ach ne... lass das mal besser bleiben... das denken sich so etwa 85% der Reisenden welche zumindest "etwas" klampfen können... an alle! lasst eure Scheiss Klampfe zuhause und trällert nicht jeden Abend die gleichen Songs vor euch her! Es nervt!!!
Kann man die Abende sinnvoll nutzen ohne das Langeweile aufkommt ?
Also, wenn da wirklich Langeweile aufkommt... ja dann fang halt an mit den Leuten zu reden, und trink paar Bier;-) Oder strick eine Mütze:bier:
Dienstlich nach Litauen.
Ja ok, da macht es eventuell doch Sinn den Bass mit zu nehmen... dachte du gehst auf "Reise"...
 

Isso

Well-Known Member
Bassix
ß15.339
Ich war jetzt auch schon ein paar mal im Ausland für längere Zeit, auch dienstlich.

Kopfhörer, Roland mini Würfel und meinen uralt Bass in die Kiste. Du wirst sehen Eierschneider Spieler gibt's immer genug, gesucht wird meist der Tief Töner!

So lernt man tolle Leute kennen.
 

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß43.479
Ich liebe es Bass zu spielen, andererseits am Abend gemeinsam am Feuer zu sitzen und zu Singen etc. hat auch wieder was.

Andererseits möchte ich mich am Bass weiter beüben.
Kann man die Abende sinnvoll nutzen ohne das Langeweile aufkommt ?

Hoffe ihr versteht was ich meine.

Würde mich über Ratschläge freuen

Lg :D
Wenn du dich für‘s Singen entscheidest, kannste ja den Bass zu Hause lassen. :ugly:

Bass, Kabel, Kopfhörer und Zoom B3 würde ich einpacken: Das B3 an den Rechner anschließen und schon kann ich auch zu Playalongs / SBL (wurde schon genannt) spielen, vielleicht was aufnehmen, Drumcomputer und zum Üben brauchbare AmpSims sind auf dem B3 und jede Menge lustige Effekte zum Zeit vertreiben, ... Und es passt idR alles ins Gigbag/Koffer und hilft dir auch bei Jamsessions weiter. :great:
 
Zuletzt bearbeitet:

Loki

Leidenschaftlicher Dilletant
Bassix
ß7.416
Ich würde auch nix mitnehmen. Vor Ort schauen und ggf was besorgen. Habe nur beste Erfahrungen in Osteuropa gemacht
 

Gast71944

Gesperrter User
Bassix
ß3.759
War 3 Monate dienstlich in London und hatte mir auch nen Bass rübergeschickt. Erkenntnis: mit der neuen Situation, sich zurechtfinden, der durchaus vereinnahmenden Arbeit (hat ja nen Grund, dass man da rüber geht), temporärem Single-Haushalt, usw usf bleibt wenig Luft, sich mal dem Instrument zu widmen. Habe mir dann ein paar Grundübungen zurechtgelegt, um Beweglichkeit und Ausdauer nicht völlig zu verlieren.
 
 

Oben Unten