Mein Weg zur Musik - Oder: Wie man von 6 zu 4 Saiten kommt

sneakingFlow

New Member
Bassix
ß626
Hallo Zusammen,

da ich hier im Forum ein Neuling bin, möchte ich einfach mal schildern, wie ich zum Bass kam.
Ja und ich oute mich gleich in meinem ersten Beitrag: "Ich komme von der Gitarren-Fraktion wech!" (Edith sagt: Grammatik ist alles. Es kann nur besser werden!)

Als Freundin der Rockmusik dachte ich mir irgendwann "DAS willst Du auch!" und so musste dann eine Gitarre her. Ich bekam eine NoName Konzertgitarre geschenkt und "Peter Bursch's Gitarrenbuch", mit dem ich meine ersten Akkorde lernte. Nach einigen Monaten wollte ich mich an die E-Gitarre wagen und ein befreundeter Gitarrist nahm mich mit zu seinem "Dealer". Zurück kam ich mit einem Package aus einer Epiphone Les Paul Studio und einem VOX AD-15 VT. Das brachte schon Spaß, aber ich merkte, dass ich kein Autodidakt bin.

Erst vor 4 Jahren, nach einem Umzug in eine neue Stadt und der Änderung meiner Lebenssituation, kam der Schubs den ich gebraucht habe: Flyer einer Musikschule zum Tag der offenen Tür, ein Probemonat und ich war angekommen. Wir waren eine tolle Truppe von 3 Schülern (einer könnte sogar singen), von denen ich mit Ende 20 das Küken war.
Dann kam nach einigen Wochen unser Sänger mit einem selbstkomponierten Song und damit das Bandprojekt:
Unser Lehrer am Schlagzeug -> Check
Ein Keyborder -> Check
Wir an den Gitarren -> Check
Aber etwas fehlte!
Und ich ergriff die Chance, etwas Neues auszuprobieren - den Bass. Freunde, es war so geil! So spielte ich bei einigen Tracks unser Musikschulband den Bass, bei anderen Songs die Gitarre.

Der Bass hat mich seitdem nicht mehr losgelassen und vor 2 Jahren zog zu meinem 30. mein ESP LTD B-10 bei mir ein.
Ja, wer zweigleisig fährt hat doppelten Spaß, kommt aber mit reinem Gitarrenunterricht am Bass nicht so schnell voran. Trotzdem reichte es für ca. 2 Auftritte im Jahr (über die Schule).
Dann kam die Übernahme der Schule und der Wegfall der Band, da nur noch ich weitermachte... Einzelunterricht an der Gitarre. Wie ich merkte war es nicht meins. Mir fehlten die Mitmusiker.

Der Zufall wollte es, dass ein Schüler mich vor seinem Unterricht ansprach: "Du spielst doch auch Bass. Unser Bassist ist vor einigen Wochen ausgestiegen. Hast Du nicht Lust, mal zu unserer Bandprobe zu kommen?" Erst zögerte ich, da ich zu lange nicht mehr geübt hatte und bezweifelte, dass ich die richtige Wahl wäre. "Die brauchen doch einen richtigen Bassisten!" - war mein Gedanke. Aber anschauen wollte ich es mir doch. Gesagt, getan. Nach meiner anfänglichen Nervosität, da die Band nur selbstgeschriebene Stücke spielt und ich keine Unterlagen hatte, war ich aber schnell positiv überrascht: Bandmitglieder supernett, hilfsbereit und auch nicht in einer ganz anderen Liga. Auch die Band freute sich: "Endlich wieder ein Bass! Der hat echt gefehlt!".
Ich war in der Band!
Kurz darauf ersetzte dann der Sänger, mit dem ich mich seit der Musikschulzeit immer wieder zum gemeinsamen Musizieren an der Gitarre traf, die Sängerin der Band (zeitlich funktionierte es nicht mehr).

Es macht einfach nur Spaß zusammen einen Song zu erarbeiten. Zudem lerne ich durch die Priorisierung auf den Bass auch das Spiel und grade das Zusammenspiel mit dem Drummer.

Im Dezember habe ich auch endlich gescheites Equipment erstanden: einen Harley Benton 400TBK und einen Warwick WAMP C180 - Danke dafür, TheSinner!

Und ja: Sänger und Bassistin treffen sich trotzdem weiterhin zum gemeinsamen Gitarrenspiel. Ich kann aus der Haut nicht raus

Danke für die Aufmerksamkeit und frohes Neues!
 

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Dann erst mal willkommen hier!
Viel Spaß am Bass weiterhin. Der Ton hier ist manchmal hart, aber herzlich.
Dafür gibts hier auch ganz viele Infos zu fast allem.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
auch von mir ein recht hessliches willkommen! :D

Dann erst mal willkommen hier!
Viel Spaß am Bass weiterhin. Der Ton hier ist manchmal hart, aber herzlich.
Dafür gibts hier auch ganz viele Infos zu fast allem.
You`re welcome ! Es ist im Vergleich zu manch anderen Foren hier tatsächlich fast immer nett. :bier:
nett?
nur so lange ich nicht anwesend bin! :D
Willkommen bei den perversos! :D:bier:
ja bitte? :-*
Auch ein herzliches Willkommen aus dem sonnigen Süden :bier:

Viel SBass mit 4 & 6 Saiten ;-)
die 7-saiter nicht vergessen ;-)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Du bist ekelig...
na ja, esel ess ich lieber, hast recht...
Ich hab noch nie welches probiert...obwohl wer kann das schon sagen? :D Zumindest nicht bewusst...
meine mutter auf sizilien zum ansässigen bauern:
was ist alles in der wurst drinnen?
wurst gut!
jaaaa, und was ist alles drinnen?
willste nicht wissen, wurst gut, du kaufen!
was soll ich sagen? die wurst war gut!
ich hab auch einem italienischen kollegen ein stück davon gegeben. der war richtig verzückt. auf eine entsprechende frage antwortete er, oh wunder: willste nicht wissen! :D
 
Oben Unten