Aguilar TH 500 vs. TH Preamp

uncool sam

what we do is secret
Moin,
mich beschäftigt derzeit, ob der TH 500 einfach ein TH Preamp mit Class-D-Endstufe ist oder ob es weitere Unterschiede gibt.
Beim Amp fehlt die Möglichkeit, den OD per Pedal zuzuschalten, soviel habe ich schon herausgefunden.
Jetzt bitte ich um eure geschätzten Meinungen!

Danke schon mal


cheers
us
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß29.330
und das ist der Vorteil des Amps. Ich habe den Bodentreter und hatte auch den TH 500. Beim Bodentreter kannst du eigentlich praktisch nicht den Drive dazuschalten ohne den Gain anzupassen (meistens runterregeln). Denn hier regelt man mit dem Gain den Grad der Verzerrung. Also im Livebetrieb blöd. Beim Amp kannst du innerhalb einer Sekunde den Driveregler auf den gewünschten Grad der Verzerrung anpassen. Ist praxistauglicher.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß32.367
Was die vorposter geschrieben haben, kann ich bestätigen: wen Du den overdrive nicht brauchst, ist der treter dem TH500 sehr ähnlich. Beim Pedal ist allerdings der overdrive fest eingestellt, und auf Knopfdruck aktivierbar. Es gibt aber einen deutlichen Lautstärkesprung beim aktivieren, so dass man den overdrive nicht einfach als 2. Kanal zuschalten kann.
Ich benutze das Pedal ohne den overdrive, um manchmal den Aguilar Grundsound zu nutzen.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.580
und das ist der Vorteil des Amps. Ich habe den Bodentreter und hatte auch den TH 500. Beim Bodentreter kannst du eigentlich praktisch nicht den Drive dazuschalten ohne den Gain anzupassen (meistens runterregeln). Denn hier regelt man mit dem Gain den Grad der Verzerrung. Also im Livebetrieb blöd. Beim Amp kannst du innerhalb einer Sekunde den Driveregler auf den gewünschten Grad der Verzerrung anpassen. Ist praxistauglicher.
Praxistauglich wären zwei Kanäle, wo Gain und Drive separat geregelt werden könnten[¦)]
Würde live jetzt nicht unbedingt am Amp rumdrehen ... der arme Toni, der bekommt dann ja ständig nen Herzkasper, wenn du zum Amp läufst, um den Drive zu ändern ;-)
 

uncool sam

what we do is secret
Stimmt, der Drive-Regler...
Klar, 2 Kanäle wäre besser, is aber nich...am Bässrten noch mit Blend-Funktion - is aber erst recht nicht.
Grundgedanke bei mir ist, ob die Tretmine zum Andicken z.B. an einem Ampeg was taugt oder doch das Top den besseren Sound liefert.
@Bassbernd99: Weshalb musste der Amp wieder gehen? Was hat er falsch gemacht?


cheers
us
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.580
Du willst den Treter zum ANDICKEN deines Ampeg nutzen:O!
Erm naja, jedem das seine und so ... aber klingt dein Ampeg nicht dick? Oder willst du die Doom-Keule auf Knopfdruck? Hast du schonmal nach Videos auf deiner Röhre geguckt?

Es hilft da wohl nur das Ausprobieren. Das TH Top kann schon ganz dick klingen.
 

uncool sam

what we do is secret
:Inatürlich nicht nur zum Andicken von meinem Ampeg.
Eher auch für unterwegs wenn man mit ganz schmalem Gepäck unterwegs ist und nicht weiß, was einen vor Ort an Equipment erwartet.
Hast du schonmal nach Videos auf deiner Röhre geguckt?
Also von meiner Röhre hat noch niemand ein Video gemacht :D
Verstehe grad wirklich nicht...


cheers
us
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.580

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß29.330
Stimmt, der Drive-Regler...
Klar, 2 Kanäle wäre besser, is aber nich...am Bässrten noch mit Blend-Funktion - is aber erst recht nicht.
Grundgedanke bei mir ist, ob die Tretmine zum Andicken z.B. an einem Ampeg was taugt oder doch das Top den besseren Sound liefert.
@Bassbernd99: Weshalb musste der Amp wieder gehen? Was hat er falsch gemacht?


cheers
us
Er musste gehen, weil mir der "dicke" Aguilar-Sound nach einigen Jahren mit DB750 und danach TH500 nicht mehr gefallen hat. Ich habe ja noch den Bodentreter und kann mit dem jederzeit wieder diesen Sound bekommen (natürlich nie so gut wie vom DB750). Er ist auch mein bisheriges Minibesteck oder Notlösung falls Amp streikt. Das ersetzt jetzt jedoch der VT Bass DI, da ich momentan mehr auf Sounds a la Ampeg stehe und er VT Bass DI genial ist! Trotzdem behalte ich den TH Bodentreter, da er in einigen Fällen einfach super gut passt.

Bei mir wechselt der Sound-Geschmack alle Zeiten lang immer wieder. Ich sollte einfach alles behalten und bei Bedraf wieder aus dem Schrank holen ;-) Aber das ist ja alles soooo sauteuer....:-(
 

lallys

Well-Known Member
Bassix
ß19.366
Ich nutze den Tonehammer preamp ab und an mal als Vorstufe und geh dann direkt in den poweramp meines SVT II wenn ich mal kein Bock auf den grundsound der ampegvorstufe hab.
Klingt großartig.
Hybrid mal ganz anders....
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.580
Boah, den DB750 find ich ja wohl dermaßen was von... :zyklop::O!...und wohl ziemlich fett! Mit Ampeg-Sound bist du aber nicht weit entfernt, oder?


cheers
us
Jo, der DB750 is fett ... in jeder Hinsicht:D
Wurde aber (in meinen Ohren) von einem Marusczcyk Arnold total verblasen[¦)]

Wer auf diesen dicken, cleanen Sound steht, sollte den großen Aguilar mal antesten. Dagegen sind die TH Amps echt blass. Aber gut ... der DB750 ist preislich in der MESA-Region und ein dicker, schwerer Brocken. Wobei ich finde, dass Ampeg nochmal anders klingt. Der Aguilar hat fette Bässe und sehr angenehme Höhen. Diese Transparenz in den Höhen hast du im Ampeg normal nicht.
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß29.330
Boah, den DB750 find ich ja wohl dermaßen was von... :zyklop::O!...und wohl ziemlich fett! Mit Ampeg-Sound bist du aber nicht weit entfernt, oder?


cheers
us
Für mich liegen Welten zwischen aguilar und Ampeg. Beides einzigartige Sounds aber weit entfernt. Aguilar ist sehr fat, tiefmittig mit seidenen angenehmen Höhen. Ampeg mehr bissiger, durchsetzungfähiger. Zumindest in meinem Empfinden.
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß29.330
Jo, der DB750 is fett ... in jeder Hinsicht:D
Wurde aber (in meinen Ohren) von einem Marusczcyk Arnold total verblasen[¦)]

Wer auf diesen dicken, cleanen Sound steht, sollte den großen Aguilar mal antesten. Dagegen sind die TH Amps echt blass. Aber gut ... der DB750 ist preislich in der MESA-Region und ein dicker, schwerer Brocken. Wobei ich finde, dass Ampeg nochmal anders klingt. Der Aguilar hat fette Bässe und sehr angenehme Höhen. Diese Transparenz in den Höhen hast du im Ampeg normal nicht.
Der TH 500 kommt dem DB750 aber schon nahe. Der Unterschied liegt im körperlichen Spüren. Der DB ist "echt" fett, 3dimensional, mit Tiefe. Der TH500 hat nicht die Tiefe. Ist ähnlich wie ein echter SVT im Vergleich mit dem simulierten Sound durch tech21 oder auch den verschiedenen SVT pro Versionen.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.580
Der TH 500 kommt dem DB750 aber schon nahe. Der Unterschied liegt im körperlichen Spüren. Der DB ist "echt" fett, 3dimensional, mit Tiefe. Der TH500 hat nicht die Tiefe. Ist ähnlich wie ein echter SVT im Vergleich mit dem simulierten Sound durch tech21 oder auch den verschiedenen SVT pro Versionen.
So in der Art. Souveränität. Man spürt einfach, dass der DB750 die dicke Power hat.
 

Aktuell beliebt

Oben Unten