Akustik bass Oktavreinheit

yhawks

yhawks

Well-Known Member
Bassix
ß22.002
Die Suche hat nix passendes ausgespuckt, darum ein neuer Thread.
Seit ein paar Tagen habe ich einen Ukulelen Bass von Harley Benton, gebraucht gekauft.
Das gute Stück macht richtig Spaß, hat aber zwei Probleme, die so auch andere Akustik Bässe haben könnten.
Das eine ist eine leisere E-Saite am Amp und das zweite eine nicht bundreine G-Saite.
IMG_20210402_105930.jpg
Der Saitenreiter der G Saite müsste weiter nach hinten.
Jetzt ist meine Frage: kann man die Saitenreiter rausnehmen und dann den der G-Saite umgedreht wieder einsetzen?
Dabei würde ich dann auch schauen, ob der Reiter der E-Saite vielleicht nicht richtig auf dem Pietzo aufliegt.
Ich hatte die Saiten mal angenommen, aber da saßen die Saitenreiter fest in der Bridge und ich wollte keine Gewalt anwenden und erst hier fragen, obj jemandErfahrung mit so einer Akubass Bridge hat?
 
DerGerät

DerGerät

Ist immer vor der Chef, im Geschäft
Bassix
ß11.284
Grade mal meinen sehr wenig gespielten Cort Aku Bass gecheckt. Tatsächlich, das ist z. T. Weit weg von OKTAV rein. Bund rein auf allen Bünden, ist wohl kein bass.
 

Anhänge

  • IMG_20210402_140240.jpg
    IMG_20210402_140240.jpg
    98,1 KB · Aufrufe: 8
hui

hui

diving for pearls
Bassix
ß67.291
Die Suche hat nix passendes ausgespuckt, darum ein neuer Thread.
Seit ein paar Tagen habe ich einen Ukulelen Bass von Harley Benton, gebraucht gekauft.
Das gute Stück macht richtig Spaß, hat aber zwei Probleme, die so auch andere Akustik Bässe haben könnten.
Das eine ist eine leisere E-Saite am Amp und das zweite eine nicht bundreine G-Saite.
Anhang anzeigen 477265
Der Saitenreiter der G Saite müsste weiter nach hinten.
Jetzt ist meine Frage: kann man die Saitenreiter rausnehmen und dann den der G-Saite umgedreht wieder einsetzen?
Dabei würde ich dann auch schauen, ob der Reiter der E-Saite vielleicht nicht richtig auf dem Pietzo aufliegt.
Ich hatte die Saiten mal angenommen, aber da saßen die Saitenreiter fest in der Bridge und ich wollte keine Gewalt anwenden und erst hier fragen, obj jemandErfahrung mit so einer Akubass Bridge hat?
zieh dir mal dieses video rein. bei normalen akustik-bässen ist der brückensattel ein einziges stück. es gibt keine einzelnen saitenreiter. das einzige, was du in diesem fall tun könntest, wäre den sattel auf der vorderseite der g-saite zurückzufeilen, damit die saite minimal länger wird.
sollte dies nicht ausreichen, musst du einen neuen sattel schnitzen.... wenn es sich bei uku-bässen anders verhält, lasse ich mich gern belehren.
aber eben, schau dir das video an:
 
yhawks

yhawks

Well-Known Member
Bassix
ß22.002
Wenn ich das weiße Teil rausbekomme, dann kann ich daran was machen.
Ich werde es wohl noch einmal mit mehr Kraft versuchen.
Aber als erstes hab ich mir andere Saiten bestellt. Vielleicht sieht's mit denen etwas besser aus.
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Der Sattel ist aus einem Stück und muß auf alle Fälle raus gehen. Normal liegt der eigentlich nur in einer Rille und wird vom Saitenzug gehalten. Darunter liegt das Piezoelement, das kannst du mal geringfügig anders ausrichten, dann ist evtl. Die ESaite wieder besser vom Pegel her. Hat bei mir gut geklappt.
 
ollo

ollo

wieder da
Bassix
ß96.431
Äh, Vorsicht, diese billigen Piezoteile sind manchmal wohl mit dem Steg verbunden. Von Gewalt würde ich daher abraten. Ich hatte mal was ähnliches, ist aber zu lange her, sorry.
 
ollo

ollo

wieder da
Bassix
ß96.431
Wie gesagt, vorsichtig nachschauen. Ich meinte übrigens die Stegeinlage, nicht den Steg. Am Tablet tippt es sich so blöd... :embarrassed:
 
 

Oben Unten