Allen Woody Rumblekat

Reddy

Reddy

Love changes everything
Wollte ja ursprünglich den Matt Freeman Squire.
Geworden isses die Rumblekat.
Abgesehen vom genialen handling hat mich
der Sound ueber nen Amp förmlich weggeblasen.
Gibts hier noch andere die den haben und begeistert sind ?
Erfahrungen bitte :-)
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.366
Die gefragten Erfahrungen habe ich zwar, mehr oder minder, noch keine, Dein Thread hat mich aber dazu verlockt, mich mit dem "Rumblekat" zu beschäftigen, und siehe da, gerade heute konnte ich günstig ein gebrauchtes Exemplar erwerben.
Insofern: Vielen Dank für den Tipp und mehr folgt, sobald "der kleine Blueser" zum Einsatz kam.
 
Herr Karl

Herr Karl

Ich & Sandy! ;-)
Erfahrungen kann ich auch keine abgeben weil besagter Rumblecat sich ( noch ) nicht in meinem Besitz befindet! ;-)
Kannte den Bass vorher gar net und deshalb ein Riesengrosses Danke für diesen Tipp!!

mfg

Karl
 
Dad

Dad

smooth & mellow Shorty
Bassix
ß10.469
Moin,
mich würde mal nen gefingertes Soundfile interessieren, das Netz gibt eigentlich nur Plek-Nummern her.
 
Dad

Dad

smooth & mellow Shorty
Bassix
ß10.469
Weiß jemand ob es bei den aktuellen Rumblecats Unterschiede zu den ursprünglichen Ltd. Korea Bässen gibt, bzgl.
Verarbeitung, Material oder Sound?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich hab schon lange einen. Geiles Teil und hat meine Begeisterung für Epis geweckt. Unbdeingt auch nen Jack Casady ausprobieren. Der Rumblecat haut halt mit Flats ein riesen Pfund raus.
 
Reddy

Reddy

Love changes everything
Wow.......mit solch Rückmeldung haett ich
nich gerechnet.
Bin mal auf die Eindruecke gespannt.
@cellkirk.....den Casady hatte ich auch mal.
War gut fand den etwas undefiniert im Ton
irgendwie.
Was hast du für Saiten auf der Kat ?
Spielst Finger oder Plek ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Reddy

Reddy

Love changes everything
Weiß jemand ob es bei den aktuellen Rumblecats Unterschiede zu den ursprünglichen Ltd. Korea Bässen gibt, bzgl.
Verarbeitung, Material oder Sound?
Meiner is China un der is gut.
Den Sound im Video bekommt man logga hin.
Das die Koreateile unterschiedlich sind glaub ich kaum
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
@cellkirk.....den Casady hatte ich auch mal.
War gut fand den etwas undefiniert im Ton
irgendwie.
Was hast du für Saiten auf der Kat ?
Spielst Finger oder Plek ?
HAuptsächlich Finger. Ich hab meinen vor mittlerweile auch sicher schon 3 Jahren von Member TheBass gekauft und hab immer noch die Chromes drauf, mit denen er bei mir ankam. Ist halt ein oldschoolsoundmonster. Ich würde wohl heute eher dicke halfrounds draufmachen. Zumindest meiner kann Saitenzug gut ab. Auch hier ist Piuckupjustage das Maß der Dinge...

Den Casady finde ich alles andere als undeffiniert. Allerdings kamen meine beide mit sehr schlecht eingestellten Pickups, obwohl sie von erfahrenen Kollegen waren. Der Casadypickup ist ja speziel nur in diesem Bass verbaut. Er ist nicht besonders laut, aber dafür eben "fullrange". Dafür muss man ihn aber weit genug weg von den Saiten haben. Tipp: Pu in der 500kOhm-Stellung einjustieren, sodass der Ton sehr kräftig, aber nicht zu mittig ist. Dann hat man in der 50 hOhm-Position einen sehr natürlichen, offenen und holzigen Ton (muss aber ggf. denLautstärke und Gainregler des Amps bemühen).
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.366
Nochmal zum Thema "flats": Wenn ich bezahlbare short scale's in den
Stärken 045-065-080-100 (in diesen Stärken kommt ja wohl die Werksbesaitung) "drauf" tun will, kommen doch eigentlich nur die Daddario ECB81S in Frage, oder?
 
 

Oben Unten