Allsound? Kennt jemand die Firma?


vinylclown
vinylclown
New Member
Beiträge
28
Ort
DE
Bassix
ß266
Hello!

Ich hab durch Zufall nen Verstärker des Herstellers "Allsound" in die Hände bekommen. Ich bin mir sicher, das Logo schonmal gesehen zu haben und auch der Name sagt mir was. Wenn ich aber danach goooogle finde ich rein gar ncihts über den Hersteller und natürlich erst recht nichts über den Verstärker BA1010. Kann mir jemand was über die Firma sagen? Schätzungsweise sind hier eher die älteren Basser gefragt das Teil hat ca 30 Jahre auf dem Buckel, eher mehr.
Merci schonmal...
 
Lösung
telebass
Hallo vinyl,

also, mit Dateninformationen kann ich dir nicht dienen, höchstens mit einem kleinem Erfahrungsbericht. Ich hatte mal vor so ca. 15 Jahren ´ne Allsound Bassanlage. Allsound ist (oder wahr, keine Ahnung ob die noch existieren) damals bekannt gewesen als Hersteller für Geräte die man überwiegend im Tanzmusik-Bereich gefunden hat. Mit anderen Worten, die waren eher bekannt für Ihre Keyboard-Verstärker (z.B. Leslies) und Gesangsanlagen (Powermixer). Allerdings haben Sie auch Gitarren- und Bassanlagen hergestellt.

Ich selbst hatte ein Basstop mit Zweiwege-Box. Diese Anlage war damals im "Fachblatt Musikmagazin" (ich bin nicht ganz sicher, ich glaube das ist die heutige "Gitarre+Bass") sehr gut getestet. Daraufhin hatte ich...
vinylclown
vinylclown
New Member
Beiträge
28
Ort
DE
Bassix
ß266
Das hab ich schon gelesen aber das ist ja um ein "Leslie" und mich interessiert im Besonderen die Firma an sich. Leute die mal über Allsound gespielt haben... Evtl. am liebsten Reviews von dem Amp.
 
telebass
telebass
New Member
Beiträge
447
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß252
Hallo vinyl,

also, mit Dateninformationen kann ich dir nicht dienen, höchstens mit einem kleinem Erfahrungsbericht. Ich hatte mal vor so ca. 15 Jahren ´ne Allsound Bassanlage. Allsound ist (oder wahr, keine Ahnung ob die noch existieren) damals bekannt gewesen als Hersteller für Geräte die man überwiegend im Tanzmusik-Bereich gefunden hat. Mit anderen Worten, die waren eher bekannt für Ihre Keyboard-Verstärker (z.B. Leslies) und Gesangsanlagen (Powermixer). Allerdings haben Sie auch Gitarren- und Bassanlagen hergestellt.

Ich selbst hatte ein Basstop mit Zweiwege-Box. Diese Anlage war damals im "Fachblatt Musikmagazin" (ich bin nicht ganz sicher, ich glaube das ist die heutige "Gitarre+Bass") sehr gut getestet. Daraufhin hatte ich mir die Anlage gekauft und war viele Jahre lang damit sehr zufrieden.

Der Verstärtker war ein für damals recht kräftiger 250 Watt Transistor-Amp mit sehr guten Soundmöglichkeiten (Equalizer, Bassboost, etc.) und reichlich bumms. Die Box besaß einen 10-Zöller von Beyma und einen 15-Zöller Electro-Voice 15 B für die Tiefen. Auch die klang prima. Hab die Anlage damals abgegeben, weil wir auf Voll-PA umgestiegen sind in die ich direkt mit einem programmierbaren Rocktron-Probass-Preamp ging.

Vielleicht konnte ich dir damit ja etwas helfen.

Gruß

Ulli.
 
Baba
Baba
New Member
Beiträge
938
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß371
Hallo

Die Firma ALLSOUND stammt aus München !!!
Wie der Ulli schon sagte, waren die eigentlich mehr auf dem PA - Sektor und Effekte tätig !!!
Diese Firma gibt es aber schon länger nicht mehr !!![;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 
vinylclown
vinylclown
New Member
Beiträge
28
Ort
DE
Bassix
ß266
Well, danke Leute! Ich finde meinen "neuen" Amp schon auch sehr toll. Alleine die Optik und der Sound sind großartig für meinen Stil :-) Für 50 Euro kann man auch eingentlich wirklich nciht mehr verlangen :-) Danke nochmal!
 
Marc_neu_1740
Marc_neu_1740
New Member
Beiträge
813
Ort
DE
Bassix
ß368
tach auch
Mein erster bass amp war von allsound.
Ein altes top.Hatte nur lautstärke,höhen,mitten und bass regler.[:-)]
Dazu hatte ich eine "18er" box.[:-)]
Aber war soeit ich das als damaliger anfänger beeurteilen kann ganz gut.
 
klaguesch
klaguesch
New Member
Beiträge
3
Ort
DE
Bassix
ß273
Hello!

Ich hab durch Zufall nen Verstärker des Herstellers "Allsound" in die Hände bekommen. Ich bin mir sicher, das Logo schonmal gesehen zu haben und auch der Name sagt mir was. Wenn ich aber danach goooogle finde ich rein gar ncihts über den Hersteller und natürlich erst recht nichts über den Verstärker BA1010. Kann mir jemand was über die Firma sagen? Schätzungsweise sind hier eher die älteren Basser gefragt das Teil hat ca 30 Jahre auf dem Buckel, eher mehr.
Merci schonmal...

Im April 1972 machte ich mein Vorpraktikum für's E-Technik-Studium bei Allsound (damals in einer alten Villa in der Dachstr. 44 in München-Pasing). Bis 1977 war ich immer in den Semesterferien und auch zwischendurch als Techniker für Allsound tätig. In meinem ersten Job als Ing. war Allsound ein Hauptkunde unseres Technischen Büros.

Allsound-Prospekt.jpg

Auf meiner Homepage
ist der BA1010 A zu sehen, allerdings mit etwas anderer Aufteilung der Frontplatte. Die hatte ich aus Acrylglas hergestellt, und drinnen war eine grüne Glühlampe - war ein toller Hingucker. Den Prospekt von 1977 habe heute noch
 
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
700
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß12.253
Tja,
Allsound war auch aus München. Ca 1968 bis 1980
Genauso wie Echolette.
Die hatten zwar nie den grossen Durchbruch geschafft im Ggs zur Konkurrenz in Straubing, aber einige grundsolide zuverlässige Geräte.
Kenne ich auch noch aus der Schulzeit...
( und Solton in Pocking)
High-tech Land Bayern.....grins
 
Curd Neptun
Curd Neptun
Active Member
Beiträge
148
Bassix
ß8.886
Meine erste Bassbox war auch ne Allsound, knapp 40 Jahre her und da schon nicht mehr ganz frisch - hat es auch noch etliche Jahre getan und klang wirklich gut. Zumindest hat sie mir immer besser gefallen, als andere, wenn ich mal die Gelegenheit hatte, was auszuprobieren ... irgendwann war das 100w Orange Top aber dann doch zu viel und es wurde plötzlich finster :-)
 

mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
700
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß12.253
Ha. Siehst wie alt wir schon sind.
Oder Kompliment ans Board.
Oder wer von den alten Herstellern noch existiert und Geräte in Umlauf sind

Ich glaube viel spannender wäre noch zu wissen, was in 17J über darkglass, Helix, Kemper, Warwick, Behringer usw geschrieben wird.
Und: wer kann noch mit Röhrenamps umgehen.....???

Oder Musiker ausgestorben sind, wegrationalisiert, weggesamplet...
Nix für ungut....
 
Zuletzt bearbeitet:
stonegold
stonegold
Member
Beiträge
25
Bassix
ß754
Im April 1972 machte ich mein Vorpraktikum für's E-Technik-Studium bei Allsound (damals in einer alten Villa in der Dachstr. 44 in München-Pasing). Bis 1977 war ich immer in den Semesterferien und auch zwischendurch als Techniker für Allsound tätig. In meinem ersten Job als Ing. war Allsound ein Hauptkunde unseres Technischen Büros.

Anhang anzeigen 603283

Auf meiner Homepage
ist der BA1010 A zu sehen, allerdings mit etwas anderer Aufteilung der Frontplatte. Die hatte ich aus Acrylglas hergestellt, und drinnen war eine grüne Glühlampe - war ein toller Hingucker. Den Prospekt von 1977 habe heute noch
Steht im Prospekt wieviel Ohm und Belastbarkeit die GS300 hat? Der Zettel hinten fehlt zur Hälfte!
(wäre ja völlig verrückt, wenns 300 Watt wären. Denk ich mir grad so :o))

(Hab neben den zwei 2x15ern noch ne kleine Box, keine Ahnung welche Bestückung, und eine Röhren-PA-Endstufe mit 4x El34!)
 
Zuletzt bearbeitet:
J
jensenmann
Well-Known Member
Beiträge
354
Ort
DE
Bassix
ß11.793
Ich habe bei der Arbeit noch ein Allsound Hallgerät im Einsatz. Das ist deswegen besonders, weil es mit BBDs arbeitet (das sind analoge Eimerkettenspeicher) und wirklich Hall und nicht nur Delays oder Modulationseffekte macht. Div. Delays mit BBDs sind relativ verbreitet, aber damit Hall zu machen ist schon sehr selten.
 
 

Oben Unten