Ampeg SVT 212 AV Erfahrungen

lallys
lallys
Well-Known Member
Bassix
ß22.191
Mich würden mal Eure Erfahrungen aus erster Hand interessieren, die Suche spuckt da nicht soviel aus. Ich habe die zwar mal selber im Laden angetestet und war eher enttäuscht (erstes Mal war sie hin, beim zweiten Test fand ich sie etwas schwach in den Bässen). Aber interessanter ist ja eh der sound im Bandkontext. Aktuell steht zuhause unter dem v4b eine aguilar db 212 die gut passt aber mit 8 Ohm zwar zum Amp passt, jedoch nicht zu meinem svt2 der nur 2 und 4 Ohm mag. Ich wäre da gerne für kleinere Angelegenheiten flexibler um nicht zwingend die 6x10 er anzukarren, daher wäre eine 4 Ohm Box schon fein- die würde mit beiden amps harmonieren.
Die Aguilar hat 98 db, die ampeg 99 db - merkt man das beim v4b? Eine große und wirkungsstarke Box (Gloka 610] gibts schon, es geht also um was kleineres mit zwingend 4Ohm. Im Februar habe ich die aguilar live spielen können (da noch mit Transenamp) und war zwar vom sound im Publikum (zweite Band nutzte die gleiche Box) angetan aber auf der Holzbühne war es vor der Box verdammt wummerig und undifferenziert- könnte also die höher abgestimmte 212 av ggfs. besser?
Wie sind Eure Proberaum und Live Erfahrungen mit der Box?
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß58.731
Die Box ist kein Basswunder, aber klingt in meinen Ohren sau gut. Super geiles Mittenbild, aber richtig Bassdruck liefert die nicht. Für live ist das sogar ganz gut, man hört sich besser und der PA Sub liefert die richtigen Bässe.


"Rocksau" würden es einige wohl nennen.
 
lallys
lallys
Well-Known Member
Bassix
ß22.191
Und bisschen Magendruck gibt‘s trotzdem?
Ich habe lange die 610 hlf gespielt die natürlich sehr tüchtig drückt, dann kurz die 410 hlf die ebenfalls ziemlich drückt aber keine Mitten hat, dann mal die 410 he die herrliche Mitten macht, mir aber ein bisschen mulmig rüberkam. Die 410 he fand ich vom Bassdruck noch ganz gut wenn der Amp was augerissen wird. Kann ich also davon ausgehen, dass die 212er da im Vergleich zur 410 he noch etwas weniger liefert? Falls einer hier mal den Vergleich hatte.
 
Cochise
Cochise
Nur der OFC
Bassix
ß57.303
Ich kann über die 2/12 nichts sagen.
Aber ich hatte die 1/12 und die fand ich ich richtig klasse.
Bin nur zufällig auf die Box aufmerksam geworden, als ich bei Session war und ein Orange AD200 war daran angeschlossen, den ich damals spielte.
 
mutzi
mutzi
Member
Bassix
ß2.371
Und bisschen Magendruck gibt‘s trotzdem?
Ich habe lange die 610 hlf gespielt die natürlich sehr tüchtig drückt, dann kurz die 410 hlf die ebenfalls ziemlich drückt aber keine Mitten hat, dann mal die 410 he die herrliche Mitten macht, mir aber ein bisschen mulmig rüberkam. Die 410 he fand ich vom Bassdruck noch ganz gut wenn der Amp was augerissen wird. Kann ich also davon ausgehen, dass die 212er da im Vergleich zur 410 he noch etwas weniger liefert? Falls einer hier mal den Vergleich hatte.
Ich hatte früher auch ne 410 hlf. Die hlf Boxen drücken schon anders da sie weiter runter gehen, aber die 212 klingt ausgewogener finde ich.
Liegt wie so oft am eigenen Geschmack und welchen Sound man haben möchte.
 
lallys
lallys
Well-Known Member
Bassix
ß22.191
So, die svt 212 steht jetzt zuhause im Keller unter dem svt2 der im Proberaum dem v4b den Vortritt lassen musste.
Die Box ist schon ganz anders als die aguilar db212 die ja ähnlich dimensioniert ist und ebenfalls eminence speaker hat. Eine ganz andere Abstimmung. Die svt 212 av klingt ausgesprochen ausgewogen mit allerdings einer wahrnehmbaren Tiefbass-„Schwäche“. Genau das gefällt mir aber sehr gut, denn die Ansprache ist äußerst direkt und erinnert eher an eine geschlossene Box als an eine Reflexbox. Die aguilar haut dtl. mehr Bass und tiefe Mitten raus, was manchmal etwas zuviel des guten ist und im Proberaum mit dem vong gezügelt werden muss. Anders die Ampeg, die in den Mitten sehr stark (null nölig!) ist und differenzierter den Basssound abbildet. Tolle Box, hatte ich vom Test im musicstore vor Jahren nicht mehr so in Erinnerung. Spannend wird, wenn ich beizeiten das Teil mal mit der aguilar kombiniere (wäre eher für Auftritte ohne PA interessant, da könnten sich beide ggfs gut ergänzen (kann natürlich auch ganz daneben klingen).
Die Verarbeitung ist übrigens prima, das Gewicht mit knapp unter 30 kg gut zu wuppen und die Optik eh perfekt.
 
Californio
Californio
Active Member
Bassix
ß4.722
Die Box ist kein Basswunder, aber klingt in meinen Ohren sau gut. Super geiles Mittenbild, aber richtig Bassdruck liefert die nicht. Für live ist das sogar ganz gut, man hört sich besser und der PA Sub liefert die richtigen Bässe.


"Rocksau" würden es einige wohl nennen.
Die Ampeg oder die Aguilar?
 
 

Oben Unten