AMPEG SVT CL – Alternative mit weniger Gewicht?

Basswire

Basswire

New Member
Bassix
ß460
Hi, muss man dann doch in den sauren.. beißen und die 40kg in der Gegend rumschleppen wenn man den Ampeg SVT CL, von dem alle immer schwärmen, Röhrensound haben will, oder gibts da doch Alternativen (wie z.B den Orange ADB 200) mit etwas geringerem Gewicht... ?
Ich hoffe daß ich nicht verbal gesteinigt werde nach dieser Frage die vielleicht schon 30ooo mal vorher gestellt wurde.
p.s.
bisher spiel ich auf einem Acoustic, da muss mal was neues her...ach ja und DUB ist die grobe Richtung...
 
Zuletzt bearbeitet:
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.795
Sorry, aber "den Röhrensound" gibts nicht ... spiel mal nen SVT und dann einen Orange hintendran an. Und danach einen Ashdown. Die werden alle anders klingen. Für DUB könnte ein SVT an einer 2x15er schon geil sein. Was hast du für Boxen, spielst du mit Finger oder Plek? Du hast einen Jazzy, oder? (Ich erinnere mich an deinen Thread ... ich glaube, ich hab da sogar recht ausführlich zu geantwortet[¦)]). Hast du Flats oder Rounds, Tonblende offen oder zu, welchen Pickup spielst du?
Was für Soundvorstellungen hast du? Ampeg ist geil für diesen grummeligen, fetten Sound. Aber je nach Box kann das schon zuviel des Guten sein oder du hörst nur Mumpf. Der Acoustic ist doch sehr clean, oder? Ich glaube, du leidest unter akutem GAS :D
Spiel spaßeshalber mal einen TC Electronic RH450 an. Tiefmitten bissl rein, Höhen etwas raus. Tubetone bisschen rein (nicht übertreiben!) und leg los. Jaja, jetzt werde ich hier gesteinigt, dass ich dir den TC vorgeschlagen habe :D
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß39.726
Ich persönlich mag mehr neutralen Röhrensound. Allerdings habe ich nur Hybridbetrieb. D. h. ich habe z. B. eine alte HK Fortress Röhrenvorstufe, die ich mit einer alten analogen HK SP 4004 Endstufe befeuere. Ebenso habe ich einen Hartke Kilo der ebenfalls 3 Vorstufenröhren intus hat. Eine Alternative ist auch die Reußenzehn MK7 Röhrenvorstufe, die sehr gute Kritiken erhalten hat. Die Empfehlung ist dahinter eine Digitalendstufe zu hängen. Wenn ich mich nicht irre haben alle Vollröhrentops Ihr Gewicht. Halt eine Ausnahme, Reußenzehn hat auch einen Röhrenverstärker mit 100 Watt der Glaube ich sehr leicht ist. Ampeg käme für mich nie in Frage, da ich sehr gute Bässe habe und diese auch hören will und nicht "Ampeg".
 
bassbombe

bassbombe

Member
Bassix
ß698
probier doch mal den v4b bzw. v4bh. das ist der kleine bruder des svt cl. und der wiegt deutlich weniger. er hat zwar auch nur 100w aber wenn du nicht gerade jedes wochenende auf der centerstage bei rock am ring spielst, reicht das dicke.
ich habe sowohl den svt cl als auch den v4b und nehme immer lieber den kleinen mit. weil er leichter ist und man auch schneller an die röhrenzerre kommt, die ich ganz schick finde.
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß22.095
Teste doch mal ´nen Ampeg SVP CL Preamp. `ne ClassD Endstufe dazu, ein leichtes Rack und schon ist man mit knappen 10...12 kg dabei...
 
Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.179
Wenns nicht das volle Zerrbrett sein soll kann ich auch den SVT-3 Pro sehr empfehlen. Tönt natürlich nach Ampeg, ist aber in dem Ton sehr flexibel. Auch der Tubegain ist eine sehr nette Funktion, die nach Bedarf auch noch etwas Röhrenflair bringt.
Wenn man ihn schön aufdreht sollte er eigentlich auch für die allermeisten Belange laut genug sein.
 
 

Oben Unten