Bach Thunderbird 5-Saiter


Sunny79
Sunny79
Birdaddicted
Beiträge
362
Ort
DE
Bassix
ß9.208
Moin,
Vor einiger Zeit kaufte ich bei ebay Kleinanzeigen einen Ersatz fuer meinen gestohlenen Epiphone Thunderbird V. Bach T-Birds waren mir schon bekannt aber nur die non reversed body als Viersaiter. Ich merkte nach einiger Zeit, dass ich das Instrument sehr mag und immer mehr damit klar komme. Nun ist es soweit, dass ich den besser finde als den Epiphone.
Ich habe versucht Infos über den Bass zu finden aber es scheint keine zu geben. Die Email an Bach selbst blieb unbeantwortet. In einer Facebookgruppe konnten sich wohl zwei Leute daran erinnern diesen Bass mal gesehen zu haben.... Mehr nicht.
Vielleicht finde ich hier mehr Informationen darüber. Habe ich ggf. einen echt seltenen Vogel erwischt? Klanglich finde ich ihn fantastisch.
Laut Vorbesitzer besteht er aus Mahaghoni. Kommt hin. Hat zwei passive Humbucker und der Hals ist eingeleimt.
Würde mich freuen mehr darüber

image.jpeg image.jpeg image.jpeg image.jpeg image.jpeg image.jpeg image.jpeg image.jpeg
 
Chuck
Chuck
MusicMan
Beiträge
56.349
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß850.763
Vielleicht finde ich hier mehr Informationen darüber.
Es gab mal was über einen Bach und ich bin sicher daß das hier gewesen ist.
Ich weiß aber nicht mehr wann - innerhalb der letzten zehn Jahre...;-)
Kamen glaub ich aus Tschechien und sind über evil bay verscherbelt worden.
 
Sunny79
Sunny79
Birdaddicted
Beiträge
362
Ort
DE
Bassix
ß9.208
Wie sieht's bei dem mit Kopflastigkeit aus?

Ist vorhanden. Ähnlich wie bei einem Epi Pro V. Etwas weniger da der Body dicker ist.

Es gab mal was über einen Bach und ich bin sicher daß das hier gewesen ist.
Ich weiß aber nicht mehr wann - innerhalb der letzten zehn Jahre...;-)
Kamen glaub ich aus Tschechien und sind über evil bay verscherbelt worden.

Tschechen war mir klar. Letzten 10 Jahre ist schon eine Zeitspanne ;-)
 
5Bässer
5Bässer
Well-Known Member
Beiträge
4.371
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß120.000
Ich kenne BaCh sehr gut, hab früher viel bei denen gekauft, direkt, und mit Roman (das ist der Chef) korrespondiert. Die Sachen waren damals spottbillig.Qualität sehr gut, ab und zu Schwankungen, da viel Handarbeit.
Gewicht könnte ab und zu ein Thema sein. Unvergessen der Fender Marcus Miller Sign. V Clone, für etwas mehr als 200 EUR damals, ein brachialer Über-Fender, Hammer Bass. Kriegten dann Stress mit F. und änderten den Headstock...
Hab über 5 Jahre viele BaCh gespielt und dann aber in die höherpreisige Liga gewechselt.
 
SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Beiträge
1.148
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß93.602
Gab es bei Bach denn mal einen Bird mit diesem Headstock? Die restlichen Bach-Birds kenne ich alle mit anderem Headstock.
 

Sunny79
Sunny79
Birdaddicted
Beiträge
362
Ort
DE
Bassix
ß9.208
Was mir auffiel: Die Trusrodabdeckung ist nicht original. Ich sehe unter der D-Saite eine Bohrung. Sieht so aus als ob es ein Anderes gewesen ist. Und laut dem Vorbesitzer wurde der Saitenniederhalter nachträglich eingebaut, da der Headstock nicht abgewinkelt ist.
 
 

Oben Unten