Bandgründung - Frustthread

5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß81.437
Und am End' muss man noch aufpassen, dass man keinen Lehrer in der Band hat (siehe Witzethread)!
:evil:
In meiner neuen Formation ist ein Lehrer an Board. Musik und Reli hier an der Realschule. Studierter Profi-Musiker. Dozent und Coach für alles im Bereich Musik.
Denn kenn ich aber schon viele Jahre. Ebenso wie den Drummer, der an Board ist. Top-Mann. Und dass ich mich da etwas unter Druck setze, musikalisch das Beste zu geben, schadet ja nicht. So mag ichs ja auch.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß81.437
Wenn ich überlege, welche Mühe ich vor drei Jahren beim Einstieg in meine Progressive Rock Band mit einem 5/4tel Takt hatte und wie flüssig mir das komplexe Zeugs 13/12, 7/4 oder 15/16 jetzt auch bei schnellen Licks von der Hand geht, bin ich zufrieden. :D

Joe Cocker sollte also keine totale Überforderung sein...
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß11.328
Sooo, die ersten Sachen aus dem Proberaum geholt...
Dat jibt nix mehr :nix:
Ich mach jetzt zuhause ne Single Band auf. Nur zuverlässige Typen dabei, die motiviert sind und nett und n coolen Musikgeschmack haben.
Und Gesang wird sich auch noch finden, solange es kein Vst gibt, das aus Shyce Gold zaubert :rofl:
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß11.328
Korregiert zwar die Tonhöhe, verwandelt aber nicht meine Stimmfarbe.
Und ein Jan Delay reicht für Deutschland :D
 
fleabass

fleabass

Active Member
Bassix
ß4.195
@Jack in the green: Hm nö, bin nicht das Problem. Ich will nur nicht in drei halbherzigen Projekten spielen, die sich nach 10 Monaten wieder auflösen und am Ende hat es vor allem nur Geld und Zeit gekostet. Hatte ja auch andere Bands mit Leuten, die nur wenig Zeit hatten. Wenn alle zielorientiert arbeiten ist das kein Problem. Und dass sich die Leute nicht zurückmelden liegt ja nicht daran, dass ich mit Familie und Vollzeitjob nicht mehr so viel Zeit habe wie als Student, das schreibe ich ja nicht in die Anzeige. ;-)
Das Problem ist, dass man diese Menschen erstmal finden muss...
 
fleabass

fleabass

Active Member
Bassix
ß4.195
@Slidemaster Dee : Ich komme aus Nideggen, war aber auch schon in Aachener Bands unterwegs. Und in welcher Band spielst du?
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß34.033
Hier Aachen City am Rande der Eifel.

Ich hab nach dem letzten Corona-Crash gerade was neues gegründet, das kennt man (noch!) nicht.
Konstant hab ich seit Jahren im Hintergrund so'n Akkustik-Singer/Songwriterprojekt laufen namens longwayhome, da könnte man mich schonmal gehört haben.
Ansonsten früher lange bei Koma Umbu, dann Wookiee Rodeo, zuletzt Sneaking Snake King. Das waren meine Hauptbands - zwischendurch immer mal ein paar kleinere Projekte...

Abgesehen von Corona: In Aachen finden sich in der Wild-Rover-Szene eigentlich immer Leute, die Bock auf Mucke haben. Das ist musikalisch, wie der der Wirt so schön sagt "ein bißchen Hillbilly County - da hatte jeder schon was mit jedem" (also ne Band oder ein Projekt), aber so ist das in Aachen halt. Meines Erachtens ist die Szene diesbezüglich recht entspannt und auch offen für neue Leute. Außerhalb von Corona gibt's im Rover ja regelmäßige Jams, wo man gut Kontakte knüpfen kann.

Ansonsten halt regelmäßig mal das schwarze Brett vom MuBu in der Goffartstraße abklappern.

In Düren bin ich musikalisch nicht so auf dem Laufenden (da arbeite ich nur), ich würd mich aber wohl Richtung Endart orientieren, da wird sich die Szene wohl am ehesten sammeln.

Die Facebook-Gruppe "Bands und Musiker in Aachen" kennst du? Da gibt es immer mal wieder Gesuche. Es gibt zwei Gruppen, die ähnlich heißen, ich würde beiden beitreten.

Ich halt auch gern mal die Ohren offen, aber derzeit ist natürlich wenig Begegnung in der Musik...
 
 

Oben Unten