Bandraum

Bassjan

New Member
Bassix
ß240
Also es ist so: Wir (meine Band und ich) suchen einen Bandraum. Im Moment spielen wir im Bandraum unserer Schule. Mit diesem Raum sind wir aber nicht total zufrieden (Sonntag keine Möglichkeit zu Proben, unter der Woche nur mit Absprache mit dem Abwart usw.). Jetzt kommt aber das Problem, wir haben bisher noch überhaupt nichts brauchbares (und bezahlbares) gefunden.
So jetzt kommt meine Frage: Wie habt ihr das gemacht, wo habt ihr nachgefragt und wie viel Geld zahlt ihr für eure Bandräume?


Falls es schon ein solches Thema gibt könntet ihr mir ja den Link hinschreiben. Ich war zu faul um selber nachzuschauen [:I].
 

AXT

New Member
Bassix
ß312
Auch bei uns in der gegend ein gaaanz übles Thema, wir hatten da mehr glück als verstand und sind über einen gestolpert (das heißt Sänger und Gitarrero sind zu der nächstgelegenen größeren Anzahl von Proberäumen gefahren und zufällig ist da grad wer ausgezogen): 30 m², 75? + 15? NK im Monat, Wir haben da allerdings noch die Wände gestrichen, Teppich verlegt und 3/4 der Wände mit flammhemmendem Noppenschaumstoff gedämmt, Kostenpunkt ca 300 ?.
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß29.340
Habe einen Proberaum in Leichlingen (genau zwischen Düsseldorf, Köln, Leverkusen und Solingen) Könnte noch eine Band mit unterbringen.
Komplette PA, Bassanlage, Drums etc. kann mitbenutzt werden. (Trace Elliot, Mesa Boogie, Electro Voice, Pearl Drums etc.)
 

Don_P

New Member
Bassix
ß264
Wir proben seit 1 Jahr bei unserem drummer auf der bühne, die nachbarn findens geil, zumindest hat sich noch keiner beschwert...
 

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß10.575
wir proben im keller vom haus des drummers, das ist gratis und einigermaßen in der nähe. ich hoffe wir müssen da nicht allzu bald raus, weil wir sonst nicht wirklich wissen wo wir spielen sollen..
 

nanocyte

New Member
Bassix
ß280
also wir haben bei unserem drummer geprobt, macht auch am meisten sinn, da schlagzeug auf und abbauen sehr zeitaufwändig ist und schwer zu transportieren...

naja, jetzt können wir net mehr beim drummer proben, den eltern wurde es zu laut, war zwar nen ganz chilliger raum, aber müssen uns jetzt nach was neuem umgucken.

JUZ is nen guter anreiz, geh ich mal nachfragen glaub ich wie es da aussieht
 

thal

Member
Bassix
ß487
Wo suchen....

1. in schulen - unter schulgebäuden (turnhallen, werkräume) sind oft luftschutzanlagen (ch ogligatorich für bauten ab ca. 1960) - diese bunker sind manchmal noch für truppenunterkünfte (militär) ausgelegt.
===> zeitung gelesen? immer weniger werden gebraucht - neue nutzung - bandräume! (oft gratis wenn man in der selben gemeinde wohnt und sonst spottbillig zu haben)

2. in kirchen - gleiches prinzip wie bei schulen, mit rücksicht halt auf die gottesdienste...da man immer ein klein etwas hören kann!

3. industriegebäude - nicht wenige industrieanlagen sind nicht voll ausgebucht - keller- (lager)räume die gut erschlossen sind oft relativ gross sind. kleiner nachteil ist, dass diese räume etwas kosten (ich spiele mit meiner truppe seit 10(!) jahren in so einem industriebau, pro monat CHF 250.00 energie&wasser inkl.) im gegenzug kann man abends in diesen industriequartieren lärmen bis einem die ohren abfallen!

grundsätzlich gilt, die leute, die solche anlagen verwalten, kommen nicht zu den bands /musiker und sagen "he, ich hab was" - sie machen auch keine inserate! - man muss sie anfragen... und dazu muss man halt erst herausfinden wo sie sich verstecken. in den meisten fällen weiss der abwart wo und wie![;-)]
 

tetho

New Member
Bassix
ß240
hm unter unserer schule ist kein luftschutzbunker :-)

aber wir haben nen proberaum so um die 5x6 meter in nem keller in nem gewerbepark
und zahlen nur 35 euro im monat .
und da könn wir rund um die uhr musizieren
und das is echtes glück weil sonst siehts mit proberäumen übelst knapp aus bei uns
 

Ahasver

Member
Bassix
ß250
Wir haben zuerst in einem Jugendklub geprobt, der hatte im Keller vier Räume zur Miete (pro Band 10 Mark im Monat - das findet heute keiner mehr, übrigens wurde das auch von Herbert Grönemeyer gesponsort, wir haben auch auf Zeug von Armin Rühl gespielt ;-))))
Dann wollten wir ausschließlich auf unserem eigenen Zeug spielen und sind in einem Industriegebiet fündig geworden. Da zahlen wir jetzt 75 Euronen pro Monat.
 

nanocyte

New Member
Bassix
ß280
also unsere schule hat auch keinen luftschutzbunker

wir wollte erst dort im musiksaal proben, allerdings is das keine lösung, vorallem ferien...

klar, dass man sich so was suchen muss, aber gemeinde-räume ist ne gute idee, vielleicht auch das mit industriegebiet is ne nette idee ^^
 

incredible

New Member
Bassix
ß240
Also wir proben auch bei unserem Drummer in der Garage!
Is super geil udn der Pap von dem is einfach ne Legende:D
Naja wir müssen den jetzt nochn bissl warm kriegen is da jetzt doch ein bisschen kalt drin und schaun halt das der gemütlich wird!
 

nanocyte

New Member
Bassix
ß280
garage könnten wir auch, allerdings das besagte wärme problem.... wenns extrem läuft brauch man kein wahwah, einfach umdrehen *gggg*

is eben schlecht so nen ding zu heizen, wie kriegt ihr das hin dass da nicht die ganze wärme verloren geht?!

naja, vielleicht kriegen wir auch über unseren drummer seinen vater nen proberaum im gewerbepark ^^
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
Wir haben mit unsere Band Glück gehabt...
Der Vater von unserem Sänger hat kontakt zu jemanden der etwas mehr Geld hat (Chef einer Metalbaufirma bei uns im Ort), auf jedenfall hatte dieser vor kurzer Zeit ein Haus gekauft, kann damit nun aber doch nichts anfangen und will dieses in 1-2 Jahren wieder abreissen...
Da hat er uns dieses Haus für ca. 1-2 Jahre angeboten um dort proben zu können. Für Umsonst!!! + Heizöl.. Nur die Stromkosten müssen wir bezahlen....

Wir haben erstmal sauber gemacht und uns im Wohnzimmer eingerichtet... Das ist einfach der Hammer... Sooo ein geiler Proberaum... ca. 32 m² Fläche zum Rocken und dann ist da noch eine kleine abstufung und noch ein Raum mit 16 m², der wird als sofa ecke genutzt..+ kühlschrank! (Natürlich immer voll mit Bier *g*) Also der 16 m² und der 32 m² Raum sind eigentlich 1 Raum, nur durch eine Stufe getrennt... ist halt so "L"-Förmig.. ;-)

Und noch ein riiiesiges Stück Rasen befindet sich vor unserer überdachten Terasse.. :-)
Es ist zwar nur für 1-2 Jahre (oder auch länger wenn wir Glück haben), aber es ist ein Erlebniss Wert... [:-)]
 

incredible

New Member
Bassix
ß240
also unsere schule hat auch keinen luftschutzbunker

wir wollte erst dort im musiksaal proben, allerdings is das keine lösung, vorallem ferien...

klar, dass man sich so was suchen muss, aber gemeinde-räume ist ne gute idee, vielleicht auch das mit industriegebiet is ne nette idee ^^<<<---

Also wir haben so eine etwas isolierte garage... aber wir stellen dann noch sone fette Mathe davor und dann son Heizöfchen rein... Is zwar klein aber irgendwie gemütlich sowieso is der Raum nach ner Stunde so zugequalmt das keiner mehr kalt hat^^
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß14.449
Wir proben in einem Industriekomplex. da war wohl früher mal eine Zwirnerei drin und die Gesellschaft, die jetzt die Imobilienverwaltung dort betreibt, hat ein Herz für Musiker. Echt gut. Die Räume liegen alle ebenerdig, mit breiten Gängen. Draußen ist genug Platz für Pkw und Lkw, d.h. man kann auch problemlos be-und entladen. Toiletten für Männlein und Weiblein sind vorhanden und alles wird von einer guten Perle sauber gehalten.

Die Räume sind eigentlich Freiflächen, d.h. wenn man sich dort um einen Proberaum bemüht, wird man gefragt, wie groß der Raum sein soll. Wenn ´ne Zwischenwand mit Scheibe für ein Studio rein soll..Auch kein Problem. Herr Robertz (unser Vermieter) lässt dann entsprechend der vereinbarten Raumgröße Wände ziehen, es wird Strom in den Raum gelegt, der mit 16 A abgesichert ist, eine Feuerschutztüre wird eingebaut und fertig. Den Außbau, bzw. das wohnlich machen der Räume müssen die Bands dann selbst vornehmen. Das Ganze für 5 Eur./qm incl. Toilette, Strom Wasser und Müllabfuhr finde ich ganz okay. Wir sind jetzt mit mittlerweile 8 bands und 1 Studio in dem Komplex und sind alle sehr zufrieden. Ach ja, der Komplex ist hier bei mir in Viersen. Ihr wisst schon, da wo dieses Jahr der European Bass-Day war. Falls Bedarf besteht, einfach bei mir melden. Ich stelle dann aml den Kontakt her. Müsste eigentlich noch was frei sein....
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.462
Also bei uns in Hamburg ist das Thema ansich nicht so schwierig. Hier gibt es ne Menge alter Bunker die man aufgrund ihrer Bauweise sowieso nicht abreissen kann und die zu Bandräumen umgebaut wurden. Komme ansich aus München und da sieht es weitaus finsterer aus. Nur: für die Bunkerräume werden Mieten verlangt die vergleichbar mit denen für normalen Wohnraum sind.

Häng doch einfach mal einen Zettel in ein Musikgeschäft. Da kaufen ja auch Musiker ein und die haben evtl. noch Platz für ne Band in ihrem Raum. Aufgrund der hohen Mieten hier in Hamburg sind auch alle Räume mehrfach belegt. Kann ja sonst keiner zahlen.

Viel Glück !
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Wir haben einen Raum in einem Tenniscenter. ein umgebauter Squashcourt...das ist richtig cool. Den hat soweit ich weiß (bin noch nicht so lange dabei) unser Drummer über Connections besorgt. Also gilt auch hier : Vitamn B ist alles...

Bezahlen tun wir da einen Fuffi pro Person (also mal vier = 200?)...

Gruß
 

Paradoxia

New Member
Bassix
ß240
Wir haben ihn mit glück gekriegt, da wir einen Drummer gefunden hatte, der gleich auch noch nen raum in der tasche hatte. [;-)]
zuvor haben wir uns dumm und dämlich gesucht, aber ich kann dir mal auflisten was wir alles gemacht haben:
- mal alle gemeinden in der umgebung angefragt
- zivilschutzdienste angefragt
- alle immofirmen angeschrieben (die adressen stehen auf den homepages von grösseren städten, die haben meistens eine liste mit allen firmen die in ihrer stadt immobilien verwalten)
- auf wartelisten eingetragen(dort sind wir immer noch drauf... ziemlich hoffnungslose sache...)
- und dann natürlich die üblichen inserate in den musikläden aufgesetzt und immer wieder nach inseraten wie "biete bandraum" oder ähnlichem gesucht
 

Olejandro

New Member
Bassix
ß200
Als meine Band schon in einer Garage, einem Brauereikeller, einer Gartenlaube und einem alten Duschraum unter einem ehemaligen Möbellager geprobt hatte, beschlossen wir irgendwann uns einen eigenen Proberaum zu bauen [:D]. Unser Sponsor hatte einen Bekannten der einen nicht mehr benutzten Kuhstall besaß und uns zur Verfügung geben konnte. Diesen haben wir dann mit einer Wand in zwei Teile getrennt. Beim größeren Teil haben wir die Wände und den Boden isoliert, einen Tresen eingebaut [:D] und seitdem proben wir dort. Bezahlen nur 50,-? für Strom etc.
Kann nur jedem empfehlen sich nach alten Kuhställen umzuhören, sind goldwert [;-)].

Gruss
 
Oben