Weber MyWatt 200 Erfahrungsbericht 2019

E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Bassix
ß44.670
Servus Leute!
Mal 'ne andere Frage...
Was hat es denn mit dieser Brückung da auf sich?
Schon oft auch bei Ampegs gesehen und noch nie verstanden :rolleyes:
Anhang anzeigen 310547
Für Bassisten macht das eigentlich überhaupt keinen Sinn weil man einen Sound mit stark abgeschnittenen Bassfrequenzen (Brillant) mit einen Sound mischt bei dem das ganze eben NICHT der Fall ist (Normal).

Netterweise hat man dann nebenbei noch etwas "Phasenschweinerein" im Spiel die den Sound im unteren Bereich zusätzlich ausdünnen.

Was für Gitten gut klingt muß nicht automatisch für Bass gut sein.
Andererseits, wenn's gefällt, was soll's.

Aber nicht dass dann Klagen kommen der Sound wäre "untenrum" zu dünn.
Es gab im Forum vor einiger Zeit tatsächlich die Frage was los ist mit dem Amp warum der so "dünn" klingt und man den Bassregeler auf voll stellen muß um einen einigermaßen brauchbaren Sound zu bekommen.
Und der Kollege hatte doch tatsächlich diese ominöse Brücke gesteckt!

edit, die Spieler mit passiven Instrumenten sollten zumindest daran denken dass mit gesteckter Brücke die Eingangsimpedanz am Verstärker dann um die Hälfte sinkt (auf 500kOhm). Mit anderen Worten, das Instrument wird u.U. nicht mehr ganz so offen "oben herum" klingen.
Das kann man mögen, muß es aber nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ray Mahogany
Ray Mahogany
rude finger
@E-A-D-G
Ich hatte den Mywatt 200 und diesen nach einiger Zeit auch mal gebrückt probiert: In den unteren Mitten wurde der Sound fetter, von dünn konnte keine Rede sein. Obenrum nicht mehr so offen...na ja, der Mywatt hat Höhen ohne Ende, mir hat da nichts gefehlt.
Für Rock ist die Brückung sehr angenehm, ich hatte die dann fortan als Dauerkonfiguration.
Hast Du es selbst eigentlich schon probiert? Oder war das jetzt ne Theoriestunde?
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Bassix
ß44.670
@E-A-D-G
Ich hatte den Mywatt 200 und diesen nach einiger Zeit auch mal gebrückt probiert: In den unteren Mitten wurde der Sound fetter, von dünn konnte keine Rede sein. Obenrum nicht mehr so offen...
na dann passt doch alles wenn man beide Kanäle mischt. Untere Mitten sind keine Bässe und die bekommt man dann wenn man....
und oben herum "nicht mehr so offen" kann dann durchaus auch mit der halbierten Eingangsimpedanz zusammenhängen
Hast Du es selbst eigentlich schon probiert? Oder war das jetzt ne Theoriestunde?
Mit dem SVT, sehr ähnliches Prinzip, zumindest sagt die Theorie warum es in der Praxis so ist mit dem fetten Tiefmitten Sound.
Kann man so mögen, muß man aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
KOEPPE
KOEPPE
Well-Known Member
Bassix
ß32.019
Vielen Dank für die Antworten und Ratschläge, daß probier ich bei der nächsten Probe mal aus :D
 
OliB.
OliB.
Auf Kohle geboren
Bassix
ß58.041
Hat einer von euch Erfahrung, wie der Mywatt 200 mit einem Ric klingt?
Habe da ein nettes Angebot, aber Angst, dass mich die Höhen killen.....

Kette wäre:
Ric (Ric o Sound out) - HX Effects auf 2 Pfade mit entsprechenden Para EQ Einstellungen - Mywatt 200 - 2x15 Oberton 15L400....

Hat da jemand Erfahrungen (wahrscheinlich ohne HX)?

Edit:
Hab die Anfrage grade auch nochmal in den Ric thread gepostet, da wird es wahrscheinlich noch mehr Erfahrungen geben....
 
Zuletzt bearbeitet:
Michaelhc
Michaelhc
Member
Bassix
ß2.282
Mein Rick mit La Bella Flats klingt super mit dem Mywatt, aber als ich das letzte Mal Rounds auf dem Rick hatte, war der Mywatt noch nicht in meinem Besitz.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß50.564
Mehr als scheisse klingen kann ja nicht passieren ;-)

habs gestern abend noch mal probiert: tatsache, wird tiefmittiger. nicht übel, bleibt erst mal.
dazu noch die halbe effektkette umgebaut um noch geilere sounds hinzubekommen und sich mal wieder so lange über den geilen ton gefreut, bis die nachbarn unruhig geworden sind...
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß50.564
Hat einer von euch Erfahrung, wie der Mywatt 200 mit einem Ric klingt?
Habe da ein nettes Angebot, aber Angst, dass mich die Höhen killen.....

Kette wäre:
Ric (Ric o Sound out) - HX Effects auf 2 Pfade mit entsprechenden Para EQ Einstellungen - Mywatt 200 - 2x15 Oberton 15L400....

Hat da jemand Erfahrungen (wahrscheinlich ohne HX)?

Edit:
Hab die Anfrage grade auch nochmal in den Ric thread gepostet, da wird es wahrscheinlich noch mehr Erfahrungen geben....

hier wurde mal vom legendären mops die kombi rick mit mywatt und zwei russenmuffs ziemlich gefeiert...
 
DanielKahPutt
DanielKahPutt
Doo)))MKopp!
Bassix
ß32.813
Wir sind neuerdings mit InEar Monitoring unterwegs, leider ist der Weber dafür nicht zu gebrauchen, zumindest wenn man viel Zerre spielt und nur das DI Signal hat. Bin deshalb am überlegen ob ich den Hobel verscherbel. Spielt jemand von euch InEar mit dem Weber?
 
Bassman135
Bassman135
Gold Member
Wir sind neuerdings mit InEar Monitoring unterwegs, leider ist der Weber dafür nicht zu gebrauchen, zumindest wenn man viel Zerre spielt und nur das DI Signal hat. Bin deshalb am überlegen ob ich den Hobel verscherbel. Spielt jemand von euch InEar mit dem Weber?
Weber DI Out / Line Out --> Cabsim --> In Ear?

Vielleicht nicht grad vernünftig und sparsam :whistle:
 
DanielKahPutt
DanielKahPutt
Doo)))MKopp!
Bassix
ß32.813
Kennst du eine Cabsim? Meine Aktuelle Überlegung ist eher Weber verkaufen, Hirschfelder verkaufen, meinen Line 6 HX verkaufen und dafür den großen Line 6 Helix anschaffen.
Was gut funktioniert aktuell ist helix hx -> trace elliot ah 1200 -> DI -> InEar. Aber der Trace wiegt geschmeidige 22kg und einen 1200 Watt Amp mitnehmen nur um ihn dann ohne Box an den Bühnenrand zu stellen...ich weiß ja nicht
 
Bassman135
Bassman135
Gold Member
Kennst du eine Cabsim? Meine Aktuelle Überlegung ist eher Weber verkaufen, Hirschfelder verkaufen, meinen Line 6 HX verkaufen und dafür den großen Line 6 Helix anschaffen.
Was gut funktioniert aktuell ist helix hx -> trace elliot ah 1200 -> DI -> InEar. Aber der Trace wiegt geschmeidige 22kg und einen 1200 Watt Amp mitnehmen nur um ihn dann ohne Box an den Bühnenrand zu stellen...ich weiß ja nicht
Schau mal im Cabsim Fred, ich kenne nur die von meinem Shiftline Olympic MKIIIs Röhrenpreamp. Die ist anscheinend nicht das gelbste Gelb vom Ei, aber um zu Hause mit Zerre über Kopfhörer zu spielen, perfekt. Vermutlich wird sie vielen Leuten reichen, gibts auch separat. Ansonsten DSM Omnicabsim, TwoNotes oder das neue DSM Pedal.

Aber ich habs mehr humoristisch gemeint. Ich täts so versuchen, aber es ist schon ein grosses Gerödel für In Ear und Bühnenbeschallung. Vermutlich ist was Leichteres, Moderneres viel sinnvoller ...



 
 

Oben Unten