Barefaced Boxen


Dr.L
Dr.L
Special Agent
Bassix
ß4.347
Hi, meine Suche über alle Foren zu "barefaced" gab keine Treffer. Ich bin zufällig auf diesen Hersteller in UK gestoßen (https://barefacedbass.com), und möchte mal rumfragen, ob jemand Erfahrungen mit einer barefaced-Box gemacht hat oder sogar so eine sein eigen nennt (... oder jemanden kennt, der jemanden kennt, der schon mal davon gehört hat;-)). Ich würde mich freuen, wenn ihr hier Eure Erkenntnisse teilt.
 
I
Island
Active Member
Bassix
ß6.011
Es gibt keinen Sammelthread, nur verstreute Posts. Habe zwei Single 10" geordert, sollten bald kommen. Bisher spiele ich Aguilar SL112, die absolut spitze sind.
 
I
Island
Active Member
Bassix
ß6.011
Ich mag den Vintage-Sound der Aguilar, die 10" von Barefaced soll auch in die Vintage-Richtung (bzw. Jazz) gehen, ist dabei aber leichter und kleiner. Leider kann man die ja nirgendwo hören, daher tatsächlich erstmal auf Verdacht gekauft, auch in der Hoffnung, dass Kontrabass über die Box gut klingen wird.
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Bassix
ß50.823
Bei den USA Kollegen (sprich TB) hat der Alex Claber prinzipiell einen guten Ruf.
Der wurde allerdings etwas getrübt als er vor einiger Zeit im Form einen Lautsprecher vorstellte der angeblich etwas mehr "Wumms" kann als die US Amerkanische Hausmarke für Patrioten.
Eigentlich hat man sich da um "Kleinigkeiten" gestritten, der Alex musste dann aber klein bei geben, seitdem ist er im Amerkanischen Forum nicht mehr so sehr präsent.
 
Kopflosigkeit
Kopflosigkeit
Headless Member
Bassix
ß6.815
Die Big Baby II habe ich vor 1 Jahr günstig gebraucht bekommen. Bin überglücklich. Untenrum klingt sie für 12" erstaunlich satt und auch präzise. Das Horn ist halt ein Horn, dafür ist es super. Z.B. FMC und GLOCKENKLANG haben bestimmt bessere Hoch- und Mitteltöner in ihren Spitzenmodellen. Ich drehte das Horn halb ab und gut. Auch für Kontrabass ist die BBII bisher mein Favorit.
 

haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Bassix
ß99.196
... wohl eher nicht. Barefaced verbaut ein PA-Horn mit 1-Zoll-Treiber von Faital – teuer und edel! Allein der Kalottenhochtöner aus der Art-Serie von Glockenklang wird ähnlich hifimäßig klingen, ist aber leiser.

Das allein heisst noch lange nicht, dass es deswegen besser klingt. Die Abstimmung der Frequenzweiche z.B. ist eine Wissenschaft (oder angewandter Erfahrungsschatz) für sich, auch wenn viele Lehrbücher/Formeln etwas anderes behaupten

ich gehe sogar noch weiter ... ein richtig gut angepasster Hochtöner der unteren oder mittleren Preisklasse klingt immer noch besser als ein schlecht angepasster oder rein Lehrbuch-errechneter Edel-Treiber.

Ich will damit nicht dem Barefaced-Macher die Kompetenz absprechen (dazuu kenne ich die Boxen zu wenig bzw. gar nicht), der versteht sein Handwerk bestimmt. Nur möchte ich damit anmerken, dass die Wahl guter Treiber noch lange nicht automatisch zu besten Klangergebnissen führt.

Ich selbst habe z.B. viele Versuche mit allem Mittel und Hochtöner-Kombinationen gemacht, die bei Greenboy/fEarful verfügbar sind, die Edel-Varianten der Frequenzweichen aus deren Forum eingeschlossen. Und dabei habe ich festgestellt, dass der Frequenzweiche nicht genug Augen-(Ohren-)merk geschenkt werden kann.

Bei meiner persönlichen Lieblingskombi ist das Hochtonhorn übrigens ein 18sound XD 125, eingesetzt ab ca. 4000 Hz.

http://www.eighteensound.com/Products/Articles/Detail/catid/4068/eid/3362/xd125

ist beileibe nicht der schlechtese Treiber, lebt allerdings von einer sehr gut angepassten Frequenzweiche.
 
Stanley2000
Stanley2000
Member
Bassix
ß1.950
@haebbe58: Stimmt alles – ich wollte nur die Behauptung geraderücken, dass andere Hersteller "bessere" Hochtöner verbauten. Barefaced verbaut nicht nur bei den Hochtönern sehr kostspieliges Zeug und lässt damit auch Glockenklang und FMC hinter sich. Ob die ganze Box am Ende besser klingt, hängt natürlich, wie du schreibst, von der Abstimmung ab. Dazu kann ich übrigens auch nix sagen, da ich noch nie eine Barefaced in den Fingern hatte:-)
 
greentone
greentone
Active Member
Bassix
ß8.685
@haebbe58: Stimmt alles – ich wollte nur die Behauptung geraderücken, dass andere Hersteller "bessere" Hochtöner verbauten. Barefaced verbaut nicht nur bei den Hochtönern sehr kostspieliges Zeug und lässt damit auch Glockenklang und FMC hinter sich...

Ich bezweifele, dass das auf die Glockenklang Acoustic Serie zutrifft, von der ich nur die 8-1 kenne. Die 8-1 ist von der Ausgewogenheit wohl kaum besser zu machen. Ich möchte gerne mal wissen, wie lange Udo daran gefeilt hat, die richtigen Komponenten zu finden und aufeinander abzustimmen. Dagegen sieht die Space Deluxe bspw. echt alt aus. Die große Frage ist halt immer, inwieweit das für den Basser überhaupt relevant ist. Meistens freut man sich doch nur darüber, wenn man den Sound alleine gespielt und ohne Störeinflüsse wahrnehmen kann. Große Unterschiede gibt es natürlich trotzdem. Und ganz unterschätzen kann man sie auch nicht.
Leider habe ich noch keine Boxen von Barefaced gehört. Schlecht tönen sie bestimmt nicht.
 
beate
beate
Bassteltante
Also ich habe tatsächlich mal live über eine Barface gespielt. Die Box war gut, aber vom Charakter her nur bedingt das, was ich benötige bzw. wohin sich meine Spielweise durch meine oldschoolischen Boxen entwickelt.
 
seppblind
seppblind
Well-Known Member
da ich noch nie eine Barefaced in den Fingern hatte:-)

Also ich habe tatsächlich mal live über eine Barface gespielt.

Leider ist mir auch noch nie eine untergekommen !

Wobei mich die TWO 10s am meisten interssieren würde :

TWO10-Landscape-thumbnail.jpg
https://barefacedbass.com/product-range/retro-two10.htm
 
Kopflosigkeit
Kopflosigkeit
Headless Member
Bassix
ß6.815
Für mich war standalonetauglichkeit, satte H-Saite bei hohen Lautstärken und noch recht linear wegen Kontrabass die Entscheidungsgrundlage für die Big Baby II. Passt! Von der Mitten-Hochton-Wiedergabe (wirklich sehr kräftig) ist mir eine FMC-HR subjektiv etwas angenehmer in Erinnerung. Auch die Fearless F112 soll ja mit 3-Wege einfach etwas schöner klingen. All diese Unterschiede sind aber wohl kaum wahrnehmbar.
Falls mich jemand zum Vergleichshören mit einem Vergleichskandidaten besuchen möchte (Nähe Cuxhaven) gerne mal melden.
 
Zuletzt bearbeitet:
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Bassix
ß50.823
Bei meiner persönlichen Lieblingskombi ist das Hochtonhorn übrigens ein 18sound XD 125, eingesetzt ab ca. 4000 Hz.
Ist das dann (noch) eine Zweiwegweiche oder läuft der Woofer full range?

Wenn der HT an den Woofer nur "ankoppelt" dann kann man mit 4Hz meist nicht viel verkehrt machen. Tiefere Trennfrequenz geht zwar auch aber man muß es schon mögen wenn sich Woofer und HT das selbe Frequenzband im hörmäßig noch "sensiblen" Bereich teilen.
Bei tieferer Ankopplung dann vielleicht doch besser Zweiwegweiche. Kommt natürlich auf die Zielsetzung an ob es (selbst dann) nicht auch eine simple Ankopplung des HT an den Woofer tut.
In den 80ern waren solche Sounds tatsächlich gezielt gewollt!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten