Bass aufs Griffbrett gefallen - jetzt schnarrt ein Ton

Dieses Thema im Forum "Probleme, Wartung, Reparatur, Restauration" wurde erstellt von fiss-a-wiss, 2. Juni 2019.

  1. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.090
    Hallo allerseits!

    Bei einer Probe ist neulich mein geliebter Ibanez RB760 ganz blöd aus dem Ständer gekippt und mit dem Griffbrett nach unten aufs Effektbrett gefallen.

    Jetzt schnarrt das D auf der A-Saite im 5. Bund.
    An der Stelle ist auch eine kleine Kerbe im Bundstäbchen zu sehen, aber die ist eigentlich recht winzig und ich vermute, dass die nicht der Hauptgrund fürs Schnarren ist, sondern dass das Griffbrettholz an der Stelle auch etwas eingedrückt wurde.

    Gibt es Möglichkeiten, das wieder „raufzuholen“, ohne gleich den Bund erneuern zu müssen?
    Vielleicht mit Wasser und Hitze oder etwas in der Art?
     
  2. EPBBass

    EPBBass Well-Known Member

    Bassix:
    ß3.597
    Wenn du das Porto zahlst, entsorge ich ihn für dich!

    Alternativ, hilft Bünde abrichten. Möglicherweise etwas Kanonen auf Spatzen mäßig, aber mehr verrät mir die Glaskugel nicht
     
    fiss-a-wiss gefällt das.
  3. Tiefbau

    Tiefbau Well-Known Member

    Bassix:
    ß26.425
    Ohne den Schaden gesehen zu haben würde ich raten, den beschädigten Bundstab zu ersetzen, abzurichten und dann ist es gut. Neben der winzigen Delle wird sich das Material (fast unsichtbar) "aufgeworfen" haben und das erzeugt das Schnarren.
     
    fiss-a-wiss gefällt das.
  4. airbagger

    airbagger Bergischer Basser

    Bassix:
    ß41.177
    Genau das ist das Problem! Wirklich helfen kann da nur jemand mit Ahnung und dem Problem vor den eigenen Augen.
     
    fiss-a-wiss gefällt das.
  5. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß51.996
    Das Gegenstück zur Kerbe findest du logischerweise in der Saite. zusammen kann das sehr wohl ein schnarren ergeben. Saiten tauschen oder vielleicht nur drehen Hilft bestimmt.
     
    KÜCHE und fiss-a-wiss gefällt das.
  6. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.090
    ja, darauf hoffe ich :-)
     
  7. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß30.191
    Ich würde ja tippen, dass nicht die Saite in der Kerbe schnarrt sondern auf dem nächsthöheren Bund, da sie im 5ten Bund jetzt tiefer als vorher aufgedrückt wird.
    Aber das ist ohne Fotos nur 'ne Vermutung, wie schon geschrieben wurde.
     
    bassilisk und Talisker gefällt das.
  8. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß53.113
    Kein Lineal zuhause? So einen kleinen Winkelmesser oder ein Geodreieck? Bass auf den Küchentisch und dann mit dem Lineal mal geschaut. Damit kann man ganzeinfach sehen, was da eigentlich passiert ist. Wo kippelt es, wo ist ein Lichtspalt zwischen Lineal und Stäbchen...
    Das ist keine Raketenwissenschaft.
    Notfalls tut es die Visa Platin Card.
     
    fiss-a-wiss und garotti gefällt das.
  9. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.090
    hier ist die Stelle.

    Es schnarrt allerdings auch, wenn ich die A-Saite etwas zur Seite ziehe, daher mein Gedanke, dass das Holz auch etwas eingedrückt ist.

    Ich werde es mal mit dem Drehen der Saite versuchen (danke für den Tipp, @BoogieCaster ) und das Bundstäbchen vorsichtig etwas glatt schleifen.

    P1060691.jpg
     
    hui gefällt das.
  10. Flaschbier

    Flaschbier Active Member

    Bassix:
    ß3.998
    ich meine da einen Knick in der Saite zu sehen, mal ne neue probieren.
     
    hui, bassilisk und fiss-a-wiss gefällt das.
  11. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß47.227
    Die saite hat an der stelle vermutlich eine macke,
    würde sie austauschen und schauen ob das was ändert.

    Der 5. bund ist jetzt im verhältnis zum 6. vermutlich zu tief.
    Wenn du das 5. bundstäbchen abschleifst,
    wird das schnarren sicher noch stärker.

    Ich würde versuchen den bund etwas herauszuhebeln.
    Und dann erst nivellieren/abschleifen.
    Kann sein daß man mit etwas kleber verhindern
    muss daß er nicht wieder hineingedrückt wird.

    Mit einer normalen beißzange wirst du ihn kaum zu fassen
    kriegen.
    Mit so einer bundzange von Rockinger zb. schon :

    [​IMG]

    Feiglinge gehn halt zum gitarrenbauer :-)
     
    fiss-a-wiss gefällt das.
  12. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.090

    Der Austausch der Saite hat's gebracht.

    Vielen Dank euch! Manchmal kommt man auf die einfachen Dinge nicht von selbst...
     
    hui, bassilisk, seppblind und 2 anderen gefällt das.
  13. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß51.996
    ich dachte das wäre selbstverständlich :bier:
     
    fiss-a-wiss gefällt das.