Bass-Design: wo sich die Geister scheiden


uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.514
Ort
DE
Bassix
ß200.200
Verstehe:

1654093547066.png
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Beiträge
9.799
Lösungen
1
Ort
DE, mittendrin in datt Ganze: der Ruhrpott lebt
Bassix
ß43.375
Was für ein witziger Thread mit so viel Geschmacksverirrung, oder nicht? Man sagt uns Tieftönern ja gerne nach, in Bezug auf die Formgebung der Instrumente eher konservativ zu denken....
Mein witzigstes Erlebnis Ende der 70er: ich spielte bereits seit Jahren einen Rickenbacker 4001 und habe mir dann als Zweitbass einen Fender-Jazzbass geleistet (habe ich so bei Ougenweide gesehen und fand das super). Ich komme zur Probe mit dem neuen Fender. Da sagt doch glatt ein Mitmusiker: was ist denn das für ein komisches Teil? So sieht doch kein Bass aus.....Hallo? Wer hats erfunden?
Aber mal Spass beiseite: wen interessiert bei dieser Dame noch das Design ihres Basses?
 

Anhänge

  • 20220601_175330.jpg
    20220601_175330.jpg
    86,6 KB · Aufrufe: 162
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Beiträge
9.799
Lösungen
1
Ort
DE, mittendrin in datt Ganze: der Ruhrpott lebt
Bassix
ß43.375
Wenn da so mancher Betrachter mich als alten Knacker auf der Bühne sieht oder so manche nicht mehr ganz so frische Gestalt hier aus dem Forum (weckduck), kann ich ja verstehen, dass da dann doch gerne ein Blick auf das Instrument fällt und der alternde Bassist, dank nicht mehr so knapper Kasse, sich ein feines Edelteilchen umhängt und so von den nicht mehr zu versteckenden Gesichtsfurchen ala Rolling Stones Keith Richards ablenken möchte .
 
boeb
boeb
Well-Known Member
Beiträge
8.361
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß186.218
Neuer teead:
"Gesichtsdesign - wo sich die Geister scheiden (und mit einem tollen Bass kompensieren kann)"

:bier:

Solange dabei künstliche Alterung nicht zum Trend wird ist‘s ok…

Obwohl, lichtes Haar aus dem Customshop, Altersflecken aus dem Murphy Lab…? ich sehe da durchaus Potential.
„Nein, ich bin doch gar nicht so alt wie ich aussehe. Im Gegenteil, das hat mich eine Menge Kohle gekostet!“
 
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Beiträge
3.317
Lösungen
1
Ort
Krefeld
Bassix
ß100.912
Bässe:
1. Die Alten abgerockten sind noch immer die besten!
2. Customshop ist teuer und kommt nie ans Orginal ran.
3. Die Alten haben das Mojo, die nachgemachten tun nur so.
4. Selbst wenn die Alten shyce aussehen & shyce klingen und es bald hinter sich haben.... siehe Punkt 1

Bassisten:
1. Siehe oben :opa:
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Beiträge
11.616
Lösungen
1
Ort
aus der Mitte von S-H
Bassix
ß268.968
Die Alten haben das Mojo, die nachgemachten tun nur so.
Die neuen nachgemachten werden nie Mojo bekommen.

Durch Nichtraucherkneipen und LED- statt PAR-Scheinwerfern fehlen halt so wichtige Essenzen wie Nikotin und Schweiß,
die in Jahrzehnten in den Bass einmassiert wurden. ;-)
Nur Bier drüber kippen reicht einfach nicht. :nix:
 
Zuletzt bearbeitet:

SuperFour
SuperFour
Member
Beiträge
780
Ort
Bad Mergentheim
Bassix
ß19.585
Design ist ja immer Geschmacksache,aber ich finde den Bass mindestens so schön,wie ein klassischer Fender.Hätte Leo Fender den Music Man Kopf schon bei Fender benutzt ,würde man den klassischen Fenderkopf vielleicht heute als schmuckloses Paddel bezeichnen,wenn`s neu auf den Markt käme.
Da bin ich aber froh das der Herr Fender das nicht gemacht hat :whistle:
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Beiträge
9.799
Lösungen
1
Ort
DE, mittendrin in datt Ganze: der Ruhrpott lebt
Bassix
ß43.375
Wann kam die Ohrenschmaus raus? Da sieht man den Bass V auf der Rückseite des Covers. Auf dem Klappcover der später erschienenen Live-Platte sieht man beide Bässe.
Keine Ahnung. Ich hatte die Band ca. 1977 bei Darmstadt zumindest mit Rick und Fender Jazz gesehen.
 

Anhänge

  • 20220603_041845.jpg
    20220603_041845.jpg
    97,7 KB · Aufrufe: 76
 

Oben Unten