Bass für extrem Anfänger

broke

New Member
Bassix
ß0
Hallo , ich spiel seit nem Jahr Gitarre und ein Freund von mir hat sich jetzt nen e- bass für einen Monat ausgeborgt . er hat bis jetzt überhaupt keine Instrumentelle Erfahrung (also keine Noten und mit dem greifen von Saiten ist er auch nicht ´vertraut)und ich wollte nur fragen wie er das anpacken soll. Soll er sich gleich ein paar Tabs hernehmen und die einfach übEn oder soll ers langsamer angehen ?
Gebt mal Tipps wir wollen in 66 Tagen ein paar Lieder von Incubus spielen und és wäre schön wenn er sie bis dahin könnte .

PS: Bass spielen ist extrem geil , aber wenn man schon etwas Gitarre spielen kann braucht man ja gar nichts mehr zu lernen . Als ich das Bass zum ersten Mal in den händen hielt ging es wie geschmiert . Melodien so wie Rhytmus . Also frag ich mich selbst auch ob es irgendwelche schweren Techniken zum Bass spielen gibt die man wirklich erst lernen muss . Gibts Akkorde oder so was ähnliches da ich mich auch bei verschiedenen Instrumenten vortbilden will .

Danke im voraus [:-)]
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Also auf JEDEN FALL mal muß ein Buch her, oder alternativ natürlich auch ein Lehrer.

Da bleibt natürlich die Frage nach dem richtigen Buch bestehen.

Vielleicht liest du dir ja mal den Thread [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14773826"]Buch: Bass for Beginners[/url] durch.

Dieses Buch scheint zwar keiner außer mir hier zu kennen, aber ich könnte mir vorstellen, daß es für deinen Freund vielleicht doch als ERSTES Buch geeignet sein könnte, denn später sollte schon eines her, das mehr Wissen verbreitet und auch von der Tabulaturschreibweise weg zur Notenschreibweise geht.

Auf welches Buch seine Wahl auch immer fällt, ich denk jeder andere Weg (ausgenommen Lehrer natürlich) ist der falsche.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
für mich gibts für Anfänger nur nen Lehrer. Beim Buch passiert es einem eher, sich Haltungs- und Technikfehler anzutrainieren, die man später nicht mehr so leicht wegbekommt.
Parallel dazu kann man mMn ein Buch benutzen.
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
ja am anfang ist ein lehrer das beste. der hilft einem schnell und effizient ...
und es gibt keine missverständnisse

also zu dir kannst du denn schon slappen ? akkorde kann man durchaus auch mit nem bass spielen (siehe lemy von motörhead).
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
Zitat:Original erstellt von: broke

Bass spielen ist extrem geil , aber wenn man schon etwas Gitarre spielen kann braucht man ja gar nichts mehr zu lernen . Als ich das Bass zum ersten Mal in den händen hielt ging es wie geschmiert . Melodien so wie Rhytmus . Also frag ich mich selbst auch ob es irgendwelche schweren Techniken zum Bass spielen gibt die man wirklich erst lernen muss . Gibts Akkorde oder so was ähnliches da ich mich auch bei verschiedenen Instrumenten vortbilden will .
Wenn man schon Gitarre gelernt hat, fällts einem natürlich leichter, klaro! Gitarre und Bass funktionieren im Prinzip gleich.
Entscheidende Unterschiede gibts hier im Gebrauch des Instruments.
Du "bist" nicht mehr das Melodieinstrument in der Band, sondern das Fundament und die Brücke zw. Rhythmus und Melodie. Als Bassist kannst du nicht über die Basisarbeit drüberspielen, die einem Bass/Drums geben, sondern du musst diese Basis mit dem Drummer zusammen schaffen.
Wie auch immer, mMn sind 66 Tage für Incubus ein wenig kurz, hängt aber von den Songs ab und vom Bassisten, je nachdem wie talentiert er ist und wie er sich reinhängt.
 

broke

New Member
Bassix
ß0
Danke erstmal , ich werd im raten sich ein Buch zu besorgen (am besten ein deutsches ;-) ).Ein lehrer wär wohl zu teuer .

Slappen ? Haut man da nicht einfach auf die Seiten bzw. Seite ?
Das macht dann son Rhytmus Geräusch oder ? Erklärt mal , danke .
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.618
"Einfach auf die saiten hauen" wär schön einfach, da gehört anfangs viel übung dazu, damit man das schnallt.
Beim slapping gibts 2 sachen: thumb und pop.
Thumb: du schlägst mit deinem Daumen (optimal ist der knöchel des daumens, dort wo du deinen "daumenkopf" umknicken kannst. Wenn du an deinem Daumen ein wenig rumfühlst, kannst du dort die harte und leicht herausstehende harte stelle ertasten. Genau da sollst du die saite treffen) mit einer Bewegung aus dem Handgelenk auf die Saite.
Sehr wichtig(!): der Daumen muss sich zur richtigen Zeit wieder von der saite wegbewegen, sonst passiert ausser perkussiv-action nix. [;-)]
Nütze da am besten den "Trampolin-Effekt" wenn du auf die saite "haust".
Optimal sind die saiten am griffbrettende zu bespielen. Gibt den typischen thumbing sound.
Pop: Saiten anreissen, aber nicht zu fest! Du gehst "von unten" mit dem zeige- oder mittelfinger an die saite und reisst sie vom griffbrett weg an. Spielt man an einer ähnlichen Position wie das Thumbing.
Hoffe ich habs verständlich erklärt. Zeigen wär einfacher [;-)].
Am besten du hörst dir ein paar songs an wo geslappt wird.... nimm z.b. Aeroplane von RHCP, da wird in der Strophe geslappt.
Hmm, helft mir mal, mir fällt grad kein Song ein, wo geslappt wird (werd ich alt?! [:-)]).
 
Zuletzt bearbeitet:

B@ss

New Member
Bassix
ß2
ja alle werden älter *G*

oder möglichkeiten einer der so gut wie nur slappt . marcus miller dann von rhcp by the way is auch noch eins das du mal anhöhren kannnst
 

8inch

New Member
Bassix
ß240

Hmm, helft mir mal, mir fällt grad kein Song ein, wo geslappt wird (werd ich alt?! [:-)]).
[/quote]
20th century - BRAD
 
Zuletzt bearbeitet:

Oli

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: broke
PS: Bass spielen ist extrem geil , aber wenn man schon etwas Gitarre spielen kann braucht man ja gar nichts mehr zu lernen . Als ich das Bass zum ersten Mal in den händen hielt ging es wie geschmiert . Melodien so wie Rhytmus . Also frag ich mich selbst auch ob es irgendwelche schweren Techniken zum Bass spielen gibt die man wirklich erst lernen muss .
Sry aber das ist wohl etwas übertrieben. Bin selbst Gitarrist und spiele auch Bass und als ich mit Bass angefangen mußte ich sehr wohl was lernen bevor "alles wie geschmiert lief".
Die wenigsten Riffs sind von Gitarre auf Bass übertragbar, Akkorde spielen (so Gitarren mäßig) is auch net unbedingt passend.
Wenn das wirklich mal das erste mal war dass du nen Bass gespielt hast, wüßte ich nich wo du ein ordentliches Fingering gelernt hast...

Naja, Kritik bei seite.

Ich würde mir erstmal ein paar Bassläufe raussuchen (einfach aber gut klingend) und die einfach spielen (auf rechte Hand Fingeranschlagfolge genau achten!)
Am besten ihr sucht nen Bassisten der deinen Freund jeden Monat ein mal überprüft, ob sich auch keine Haltungsfehler einschleichen.
 

Oli

New Member
Bassix
ß0
Ich würde am besten mit Slapliedern anfangen die hauptsächlich auf der A Saite geslappt werden, dann muss man sich automatisch die richtige Fingerhaltung antrainieren... Kenne jemanden der hat am Anfang nur auf der E-SAite geslappt und mußte sich dann monatelang die falsche FIngerhaltung abgewöhnen.
 
Oben