Bass-Ukulele: E-Saite zu leise (im Verhältnis zu den anderen)

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von hjeuck, 3. März 2019.

  1. hjeuck

    hjeuck Active Member

    Bassix:
    ß1.965
    Hey,

    bei meiner Thomann-Bass-Ukulele ist die E-Saite deutlich leiser als die übrigen Saiten (sind so hell-beige Saiten). Muss man beim Spielen sehr darauf achten, die anderen Saiten etwas "zarter" zu bespielen. Was ja bekanntlich meist nicht gelingt ;-)
    Kennt das jemand und was kann man dagegen tun (andere Saiten, Tonabnehmerposition ändern ...)?

    Danke euch und bässte Grüße.
    Holger
     
  2. hjeuck

    hjeuck Active Member

    Bassix:
    ß1.965
    shit, falsche Rubrik. Bitte passend (Akustikbass?) verschieben - falls notwendig. Danke.
     
  3. Talisker

    Talisker No religion! Except for Bad Religion!

    Bassix:
    ß50.951
    Ich habe das auf meinem Akustikbass ähnlich. Bei der Ukulele glücklicherweise nicht.
    Der Piezo ist in den Steg eingelegt, der weiße Stegeinsatz drückt über den Saitenzug da drauf. Wenn nun der Steg (oder der Piezokristall) nicht genau plan ist, kann es sein, dass die Schwingungsübertragung der E-Saite behindert wird.
    Also Saiten runter oder zumindest lockern, dann kannst du die Satteleinlage herausnehmen, dann wirst du das Piezoelement sehen. Man könnte versuchen, mit gefalteten Papierschnipseln die Ecke des Piezo stärker unter Druck zu setzen. Ansonsten natürlich auch Planheit des Einsatzes testen.
     
  4. Moulin

    Moulin Well-Known Member

    Bassix:
    ß52.529
    Ganz einfach umtauschen.
    Ich hatte zwei fehlerhafte Bass Ukulelen und die dritte war dann perfekt.
    Es macht doch wenig Sinn etwas neu zu kaufen was kaputt ist um es dann selber zu reparieren. ;-)
     
  5. hjeuck

    hjeuck Active Member

    Bassix:
    ß1.965
    Hab die Ukulele geschenkt bekommen ...
    Danke für die Reparaturtipps.

    Werde mal neue (andere) Saiten kaufen und beim Tausch nachschauen.
     
  6. Moulin

    Moulin Well-Known Member

    Bassix:
    ß52.529
    Wenn das Problem auch unverstärkt auftritt kann es schon an den Saiten liegen wobei D und G Saite von Natur aus etwas straffer sind als E und A Saite.

    Meine kam mit schwarzen Saiten.

    Screenshot_2018-06-02-21-46-25.png Screenshot_2018-06-04-14-36-38.png
     
    Freddy gefällt das.
  7. Freddy

    Freddy ;-)

    Bassix:
    ß7.432
    Hi - beim KB kennt man das - da ist es fast "normal", das die "E-Saite" etwas leiser wirkt, allerdings macht der doch "etwas größere" (8D) Resonanzraum das meist wett, wobei Du als "Spieler" (Pizz) das nicht so wahrnimmst - das hört man bÄsser, wenn man 4-5 Meter Abstand hat.
    Bei einer BassUku würde ich tatsächlich raten, (wenn das mit dem mehr Zug nicht funzt) einen anderen Tonabnehmer zu installieren, dürfte ja kein Problem sein und es gibt da recht preisig ein paar Möglichkeiten - frag Dich hier mal durch... btw: Eine BassUku hört sich meines Erachtens NICHT mit Plec an - durch Handposition "rechte Hand" kann man viel mehr Soundmöglichkeiten herausholen, allerdings - und da schließt sich der Kreis, mit anständigem Tonabnehmer, der die E-Saite gut abnimmt...

    GREETZ - Freddy
     
  8. Grebnesor

    Grebnesor Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.822
    Ist bei meiner Kala auch so, seit ich diese beigen Saiten drauf hab. Wenn ich wieder mehr auf dem ukebass spiele schmeisse ich die runter. Was schade ist, weil sie einiges stimmstabiler sind als die schwarzen, die erst drauf waren...
     
  9. hjeuck

    hjeuck Active Member

    Bassix:
    ß1.965
    Aha, das klingt alles interessant. Danke. Mache mich mal schlauer und experimentiere ein wenig. So oft kommt die Ukulele bis jetzt nicht zum Einsatz. Könnte aber, wenn ...

    Habt ihr einen Tipp für einen gescheiten Tonabnehmer?!