Bassic - Schmökerecke

erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Ich habe mir vor zwei Wochen aus der Schweiz regionale Krimis mitgebracht. Der erste ist sehr mitreißend, da kann man tatsächlich zwischenzeitlich mal alles andere vergessen.

Philipp Gurt: Bündner Alptraum
 
erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Arg horrormäßig? Oder einigermaßen geeignet zum Schmökern beim Einschlafen?
:mmmh: 😀
Horror würde ich nicht lesen.

Ist ein gemäßigter Krimi, viel Spannung und eine charmante Ermittlerin. Und mir gefällt halt dieses Lokale was überall mitschwingt, sprachlich, landschaftlich, in den Namen und Gepflogenheiten. Ich mag sowas. Lese auch gerne Islandkrimis, schwedische, Eifelkrimis usw.

Bündner Alptraum:

0C144626-F7CA-4F92-A6AE-D431DA39563B.jpeg
 
Reddy

Reddy

Love changes everything
Horror würde ich nicht lesen.

Ist ein gemäßigter Krimi, viel Spannung und eine charmante Ermittlerin. Und mir gefällt halt dieses Lokale was überall mitschwingt, sprachlich, landschaftlich, in den Namen und Gepflogenheiten. Ich mag sowas. Lese auch gerne Islandkrimis, schwedische, Eifelkrimis usw.

Bündner Alptraum:

Anhang anzeigen 393079
klingt nach Rosamunde Pilcher :D
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß32.970
Ciao @erdbeer-kiri

es geht um einen Programmierer welcher an einer künstlichen Intelligenz mit dem Ziel einer bewussten Singularität arbeitet. Ihm kommen aber im Laufe der Zeit Zweifel, an seiner bedingungslosen Technikgläubigkeit einerseits und den Zielen, welche das Projekt verfolgt andererseits.

Wie gesagt, ich bin erst 30 Seiten von knapp 500 drin, die Geschichte wird erst ausgerollt.

Gruss
claudio
 
Zuletzt bearbeitet:
erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Ciao @erdbeer-kiri

es geht um einen Programmierer welcher an einer künstlichen Intelligenz mit dem Ziel einer bewussten Singularität arbeitet. Ihm kommen aber im Laufe der Zeit Zweifel, an seiner bedingungslosen Technikgläubigkeut einerseits und den Zielen, welche das Projekt verfolgt andererseits.

Wie gesagt, ich bin erst 30 Seiten von knapp 500 drin, die Geschichte wird erst ausgerollt.

Gruss
claudio
Ich glaub das fällt für mich in die Kategorie „zu anspruchsvoll“. :D

Singularität... ich bin schon raus..
 
ATK411

ATK411

5-Basser
1617395890837.png

Ich lese gerade das hier. Man taucht da so richtig in das Leben von Buddy Holly ein. Und auch in die Zeit der späten 50er Jahre.
Die Menschen Ware da so anders drauf. Irgendwie entspannter. Zumindest wirkt es so in dem Buch. Ich genieße jede Seite die ich darin lese.
Lesen ist für mich sowieso immer ein abtauchen in andere Welten. Das mag ich sehr.
 
 

Oben Unten