BOD: Bass Overdrive Passaround

Wie soll der BOD verfügbar sein?

  • Nur Platine, den Rest besorgt ich mir selber

    Stimmen: 2 6,1%
  • Bausatz bitet, hab keine Bock auf Teilesuche

    Stimmen: 11 33,3%
  • Fertiggerät, weil ich hab 2 linke Hände.

    Stimmen: 20 60,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33
  • Umfrage geschlossen .

le_petit

basst scho
Bassix
ß813
Ich hatte das Käschtle schon eine Weile bei mir im Einsatz und bin echt sauspät mit der Rückmeldung.

Nun zu dem kleinen netten Teil:

Es ist ein tolles teil mit dem, in Kombination mit weiteren Effekten, interessante Sounds entlockt werden können.
Meine Lieblingseinstellung ist den Nature bei 10:00 und der Drive bei 13:00. Hier habe ich einen schönen fetten verzerrten Sound, der einfach einen geilen ... ich kann es nicht beschreiben ... hat.

Im Vergleich zum Guma Antique ist er fetter, der Guma aber dafür direkter. So würde ich das mal beschreiben wollen. Trotzdem haben beiden Effekte ihre Daseinsberechtigung, wobei es klarer Weise auf das Einsatzgebiet und den Bandkontext ankommt.

Spannend fand ich auch den Nature Regler auf Linksanschlag zu stellen und nachgelagert über einen NE_04 von Julian zu gehen. Klingt einfach geil, den Blueberry durch die Badewanne zu zerren ;o) dieser Sound ist, wie es Willie schon schrieb, was recht fuzziges.

Danke, für die Testrunde!
 

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß34.236
Jepp, schon da.

Habe ihn anfangs gleich mal mit Preci getestet und bin mir nun einfach nicht schlüssig, ob ne Zerre überhaupt was für mich ist.

Hab da schon Soul Food und Guma Antique durch und jetzt werde die Tage den B.O.D. nochmal mit Jazzbass checken.

Mich beschleicht so ein Gefühl, dass ich kein Zerrfreund bin.
Wo ich doch den Dexter's angeknuspert sehr mag.
Schau mer mal....:guilty:
 

Reini

Active Member
Bassix
ß4.445
Genauso habe ich´s auch. Den BOD im Zerrmodus, aber Drive auf Null. Und gleich hinten dran meinen Eigenbau- Dexter´s(gleiche Schaltung). Das ist mein aktueller Sound. Klingt schön angedickt. Kann man nicht beschreiben, muss man ausprobieren.
 

bassdscho

Well-Known Member
Bassix
ß34.236
Den BOD kann man auch brauchen, wenn man ihn nicht als Zerre benutzt.
Als "anfetter" sozusagen.
Unbedingt mit Band probieren.
Gesagt und heute abend getan.
Und gleich hinten dran meinen Eigenbau- Dexter´s
Danke für eure Hinweise!
Gut, dass ich das schlechte Wetter mal zum ausgiebigen Antesten genutzt habe:

Der BOD zum Anfetten mit leichtem Drive vor dem Dexter's ist genial um meinen 60's Preci mit Flatwounds zum Singen zu bringen.

Hätte ich ja nie gedacht, aber da wir heute akustisch geprobt haben mit 2 Gitten und Cajon, muss ich sagen, das funzt gut.
Die Flats auf dem Preci waren mir bisher immer zu "labberig" im Sound. Es fehlte was.

So, jetzt freu ich mich auf Samstag abend, da kommt er in diesem Kontext nochmal live zum Einsatz und dann heisst es schwierige Entscheidung treffen und ihn wieder ziehen lassen. :weep:

Übrigens hat sich mit Dexter's danach das mit den Höhen erledigt, mit Röhrenpreamp sind da genug Höhen da.:great:
 

uncool sam

what we do is secret
Hey, gestern Bandprobe mit BOD - das ist schon ein feines Kistchen! :love:

Ich habe den auch weniger als Zerre, sondern mehr als "Anfetter" als letztes Pedal in der Kette. Hat hervorragend gefunzt, der Sound war über die gesamte Probe hinweg sehr druckvoll, warm und konsistent. Das gelingt nicht immer.
 

orgeloli

bastelbassicer
Hey, gestern Bandprobe mit BOD - das ist schon ein feines Kistchen! :love:

Ich habe den auch weniger als Zerre, sondern mehr als "Anfetter" als letztes Pedal in der Kette. Hat hervorragend gefunzt, der Sound war über die gesamte Probe hinweg sehr druckvoll, warm und konsistent. Das gelingt nicht immer.
Ich finde den BOD wie gemacht dafür.
Wenn man Gain so einstellt, das es gerade leicht cruncht hat das auch einen super Effekt auf vorgeschaltete Geräte, wie Octaver zum Beispiel.
Ich mach den BOD so gut wie nicht mehr aus.
 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß19.407
Moin, ich habe jetzt auch einen BOD von Willie. Grundsätzlich mag ich unterschiedliche Sounds/Verstärker, im Moment am liebsten meinen Bassman 135 mit der alten passenden 215 (diagonal). In einem Proberaum steht aber mein SVTIIIPRO mit einer (!) Eden EX112... das klingt erstaunlich gut und ist auch laut genug (dank des Drummers👍). Bei der letzten Probe den BOD vorgeschaltet und das Eden „Böxlein“ klingt doppelt so groß, mit dem nötigen „Haar“ oben drauf- kaum zu glauben.
Zu Hause über Studioabhöre (BOD in Vong ins Pult) wunderbare fette angezwiebelte Sounds, und alles super dosierbar! Ich bin schon mal total begeistert, bisher hat mir alles an „externen“ Zerren eher nicht zugesagt. Werde das Gerät weiter studieren. Großen Dank an @Willie !!!
H

Edit sagt: true Bypass ist natürlich super!!! Und (eher nebensächlich) die zwei Farben des Fußschalters sind auch großartig!!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten