Body identifizieren

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß32.968
Ich hab vor ner Weile bissl Brennholz in der Bucht gekauft.

Halstasche ca 62,2mm
Lochabstand ca 39mm/51mm

Lack muss nicht original sein, bei der abgebrochenen Ecke habe ich den Eindruck, dass der Bass furniert ist, dass wäre ja bei nem lackierten Bass komisch. Zumindest ist da eine dunkelbraune Schicht unterm Lack auf dem Holz.

Auffällig ist vielleicht noch die Brücke mit ihren 4 Schrauben.

Bevor ich dran rumbastel, sollte ich vielleicht sicherstellen, dass es nicht mal ein gefragter Bass war.
Denn je nachdem, was mir für ein Hals in die Hände fällt, wird vielleicht die Halstasche geweitet und neue Löcher gebohrt.

bluebass1.jpg
bluebass2.jpg
bluebass3.jpg
 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß32.968
Ahh, gut aufgepasst, bin ich garnicht drauf gekommen.
Hab noch n Stück losen Lack abgemacht:

bluebass5.jpg


Kann man dann schon das Fazit "Billig Zeug, kann verbastelt werden" ziehen?
 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß32.968
Dass da eine Extra Bohrung ist, tut nichts weiter zur Sache?
Micro Tilt Material auf der Innenseite ist ja nicht zu erkennen.
Andererseits, wer baute denn alles Microtilt und jagt nebenbei noch bissl Sperrholz über die selbe Maschine?
 
Ich meine es ist ein Hohner aus den 80ern, ein Kumpel hatte früher so ein Teil, dazu gab es eine 80s moderne, eckige Kopfplatte. Nicht drauf festnageln, aber ich bin schon relativ sicher.
 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß32.968
Bei Hohner Instrumenten habe ich bisher gefunden:
Die Brücke mit nur 4 Schrauben an den Ecken
Die Farbe
Den Winkel, bzw. die Größe der Abflachung am Korpus, wo der Arm aufliegt
Eine sehr ähnliche Korpusform
 
Oben Unten