Boss LS-2 Latenzzeit beim Schalten

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß47.132
Hallo,

habe gerade den Boss LS-2 in mein Board integriert. Tut was er soll, aber wenn ich von A nach B Schalte habe ich eine Latenzzeit, die deutlich vernehmbar ist und irgendwie stört. Hat das jemand bei seinem Gerät auch beobachtet oder ist was bekannt? Oder hab ich ein Montagsgerät?

Danke schonmal.
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß40.208
Glaube nicht, hätte mich sicher damals gestört. Oder ich kann mich nicht mehr erinnern und habe vorrausschauend geschaltet?...hmm:-/

Ist jetzt auch schon wieder ein paar Jahre her, wo der bei mir im Einsatz war, da verdrängt man u.U. auch. Aber gibt ja hier noch genug Leute, die den im Einsatz haben und sich sicher noch melden.
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß47.132
Scheint mir langsam auch so. Danke!
Habe auf B einen Overdrive+Filter eingeschleift. Will ich zu diesem Sound auf der nächsten Eins wechseln, kommt der irgendwann ganz kurz nach der Eins. Hatte das mal bei einem Korg Multieffekt aus den 90ern.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
jooo, diese multidigikisten haben das iwi standartmäßig an bord, je älter, desto schlimm.
versuch doch mal, ohne andere effekte umzuschalten, um die als fehlerquelle auszuschalten.
ansonsten könnte ich dir den einfachen a/b umschalter von ehx empfehlen, wenn du auf pegelanpassung verzichten kannst.
vorteil: ist rein passiv und braucht keine stromversorgung, wobei der ls2 ja auch keinen anschlußplatz benötigt, der stellt ja auch eine stromausgangsbuchse zur verfügung.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß33.384
Manche Looper schalten Unterschiedlich. Die einen beim nach unten Drücken, die anderen erst beim Loslassen. Wenn man es sich gewohnt ist, dass es beim Drücken schon schaltet, dann würde es bei einem Gerät das erst beim Loslassen schaltet unter Umständen zu einer gefühlten Latenz führen.
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß47.132
Also ich hab's offenbar geschafft mir zwei zuschicken zu lassen die mir einen Plopp in den Ton machen wenn ich beim Anspielen einer Note umschalte. Was soll's, wech damit. Probier jetzt noch den Little Lehle und dann den Radial Loop-Sowieso aus.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß33.384
Nur rein interessehalber... Alle Kabel richtig eingesteckt? Signal und Strom?

Wobei der Plopp irgendwoher kommen kann. Das ist teilweise richtig fies und hängt von nicht ersichtlichen Faktoren ab. Zuhause hab ich bei manchen Geräten manchmal Ploppgeräusche. Nicht immer. Keine Ahnung weshalb...
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß47.132
Nee, passt schon alles. Ist wirklich diese blöde Latenz, die ich gefühlt als 32tel Verschiebung bei 100 bpm beschreiben würde. Sonst passt alles. Tatsächlich haben die A und B Kanäle im Vergleich zum Bypass aber ein echt gut hörbares Rauschen. Wobei ich mir wieder die Frage stellen muss, ob ich einfach so eine Prinzessin auf der Erbse bin ...

Der Little Lehle war heute in der Post. Da ist es so, dass man drauf tritt, um die Effekteschleife zu aktivieren (top präzise, null Rauschen) ABER: um die FX Schleife punktgenau zu deaktivieren, muss man vorher der Fuss auf den Knopf setzen und dann im richtigen Moment loslassen. Aaaaaaahhh! Ich will doch nur einen Knopf, der einen Effektweg stumm schaltet. Das kann doch nicht zuviel verlangt sein.
Jetzt hab ich noch eine Chance mit dem hier: http://www.thomann.de/de/tonebone_efx.htm

Wenn der auch so eine Diva ist, muss ich mich eben an den komischen Schaltmechanismus des kleinen Lehle gewöhnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten