Box umlöten?

Bass Boomer

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß14.155
Moin,

ich habe hier ne alte 2x12" Box stehen. Zu meiner großen Freude habe ich festhestellt das in ihr 2 celestion G12-80 8 Ohm ihren Dienst leisten (vermutilch 80W?!?) ...denke mal nicht die schlechtesten Speaker. Momentan sind sie in Reihe geschaltet. Angenommen ich würde die Speaker paralel schalten, würde ich dann auf 4Ohm und 160W Belastbarkeit kommen und wäre es vertretbar meinen neuen Gallien Krueger MB-200 darüber laufen zu lassen?

Dankesehr!

 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Das Problem ist, daß es sich hierbei um Gitarrenspeaker handelt, die recht hart aufgehangen sind und nur einen relativ kurzen Hub haben.
Sie sind also im Bassbereich nicht so hoch belastbar. Durch die knallharte Aufhängung ist allerdings der Bereich von beginnender Nichtlinearität (sprich Kompression) bis zum Anschlagen der Speaker recht weit... Wenn Du merkst, daß der Sound schwammiger wird, dann drehst Du den Amp halt ein bisschen runter. Es zwingt dich ja keiner, den GK permanent in die Endstufensättigung zu hauen. So richtig Tiefbässe wirst Du mit der Box nicht hinbekommen, das Ergebnis kann aber durchaus reizvoll sein.

Gruß
Stefan
 
Bass Boomer

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß14.155
Ich hatte die Box schon kurz in der Reihenschaltung an dem Amp. Sound war schön. Meinste die Speaker könnten drunter leiden?
 
N

nop

Guest
Naja so wirklich wesentlich lauter wirds durch die parallelschaltung nicht. Dafür steigt aber doch die Gefahr die Speaker tot zu grillen weil halt nun doch mehr Leistung drüber fließen würde als mit 16 Ohm.

Ich hab ne Box die ist umschaltbar von 8 auf 2 Ohm. Das ändert auch nur ein gefühltes bischen an der Lautstärke wenn ich sie auf 2 Ohm laufen lasse.

Gruß
Werner
 
 

Oben Unten