Bugera Veyron??

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.197
Hallo,

Hat mal schon einer von euch einen der beiden Bugatti...ähh , nein, Bugera Veyron (lustig, das die augerechnet diesen Namen gewählt haben) "live" gesehen?
 

Telebasser

Bier mumpft!
Bassix
ß6.102
Find ich auch gut das sie ihn kopiert haben, genzbenz ist geschichte da ist es doch gut wenn bugera so das streamliner-model erhält, wäre interessant ob er auch so klingtwie sein vorbild.
 
Na, wenn wir jetzt aufzählen würden wer von wem in den letzten Jahrzehnten geklaut hat, dürften wir garnichts spielen. Ich sehe einen Amp der etwas wie ein Streamliner, TC und 90 Jahre Autoradio aussieht. Mal Tube mal Fet Preamp. Wenn der taugt...warum nicht? Ich weiss das B-Ringer die "doofe Marke" ist, die aber auch vor Kurzem den Digipultmarkt ganz schön auf gemischt hat. Ich werde das Ding unvoreingenommen testen.
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß15.736
Ohne den Amp gehört zu haben -vllt. hat er ja ein gutes Preis-Leistungsverhältnis:
Nicht nur, dass das Äussere nach etwas Anderem aussehen soll, auch ein absolut lächerlicher Produktname...
Was soll die Assoziation mit einem Sportwagen der Superlative? Ein Bassamp benannt nach einem Rennfahrer -na das passt ja...:rolleyes:
Dadurch wird der Amp auch nicht zu einem Spitzenprodukt.
Ein bodenständiger Name ist mMn. viel dienlicher, um ein bodenständiges Image aufzubauen.
So wirkts für mich einfach nur nach Möchtegern-Billigschrott, obwohl es das vllt. gar nicht ist.

"Ich habe auch einen Veyron -zwar nur n Budget-Bassamp, aber immerhin"... ohweiB):rolleyes:
 

Ray Mahogany

rude finger
@Holzwurm: Die Kritik mag man hier in DACH noch nachvollziehen, ich glaube aber, dass wir hier in Europa nur noch 'Beifang' in deren Geschäft sind. In Asien und RU reagieren die Kunden noch sehr naiv auf solche Produktnamen, da kommt soetwas hervorragend an!
 

Telebasser

Bier mumpft!
Bassix
ß6.102
Regt ihr euch jetzt echt über den produktnamen auf? :-) das ist doch das unwichtigste, ich find das bei bugera eigentlich ganz gut wie die das machen, der bvv3000 soll ja wirklich gut sein genauso wie viele ihrer gitarren-röhrenamps, da schreit es doch grad nach nem clone eines bekannten hybridamps.
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß15.736
@Holzwurm: Die Kritik mag man hier in DACH noch nachvollziehen, ich glaube aber, dass wir hier in Europa nur noch 'Beifang' in deren Geschäft sind. In Asien und RU reagieren die Kunden noch sehr naiv auf solche Produktnamen, da kommt soetwas hervorragend an!
Da gebe ich dir recht. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten;-)
Ich schlacker manchmal echt mit den Ohren, was andere Leute so anspricht an "Design-Künsten":O!, egal welcher Bereich des Lebens. Möbel, Kleidung, etc.

Regt ihr euch jetzt echt über den produktnamen auf? :-) das ist doch das unwichtigste...
Nee, garnicht. Ich rege mich darüber nicht auf.
Aber ich bin halt ein Detailfuchs, der auf alles Mögliche achtet. deshalb ignoriere ich diesen Amp.
Und das wiederum finde ich schade, aber ich kann nicht anders. Es muss für mich ALLES stimmig sein.
Deshalb muss für mich das Produkt im Gesamten überzeugen. Und dazu zählt auch der Name.
Denn der Name ruft Assoziationen hervor, die bei diesem Amp so gar nicht passen wollen.
 

Paulito

Well-Known Member
Nee, garnicht. Ich rege mich darüber nicht auf.
Aber ich bin halt ein Detailfuchs, der auf alles Mögliche achtet. deshalb ignoriere ich diesen Amp.
Und das wiederum finde ich schade, aber ich kann nicht anders. Es muss für mich ALLES stimmig sein.
Deshalb muss für mich das Produkt im Gesamten überzeugen. Und dazu zählt auch der Name.
Denn der Name ruft Assoziationen hervor, die bei diesem Amp so gar nicht passen wollen.
Ach, einfach ein Stück Gaffa über das Amp Logo und schon ist dieses Problem gelöst. 8D

Habe mal in einem Studio ein Behringer Analogpult gesehen, wo das über das Behringer Logo fein säuberlich ein Neve Logo geklebt war. hahaha

Buuuuummmm,
Paul
 

Paulito

Well-Known Member
Spaß beiseite, als Hauptamp würde ich mir niemals einen Behringer Amp kaufen.
Obwohl die durchaus klingen können, glaube ich nicht, das die lange und zuverlässig laufen.
Irgendwoher muss ja der Preis herkommen, Qualität der Teile, der Konstruktion und die Qualitätskontrolle
sind sicher eher mau.

Da bleib' ich doch lieber bei meinem Blue Sky. Das ist Qualität, Da stimmt einfach alles.

Aber für die paar mal im Jahr, wo ich mal zwei Amps brauche könnte der Veyron eine Alternative sein.
Vorausgesetzt, er klingt....


Buuuuummmmm,
Paul
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß15.736
Ach, einfach ein Stück Gaffa über das Amp Logo und schon ist dieses Problem gelöst. 8D

Habe mal in einem Studio ein Behringer Analogpult gesehen, wo das über das Behringer Logo fein säuberlich ein Neve Logo geklebt war. hahaha

Buuuuummmm,
Paul
Nagut, Namen schwärzen finde ich ja noch halbwegs nachvollziehbar.
Bei einem meiner Bässe habe ich die Kopfplatte auch deckend glänzend schwarz lackiert -es war ein hässlicher Schriftzug und es passt zum Bodyfinish.

Aber einen anderen Namen drüberkleben? Ich habe einen Kumpel, der hat auch aus seiner LTD ne ESP gemacht...Naja, weiß ja nicht so recht;-)
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß59.889
Dieses Behringer/Bugera-Bashing nervt.
Letztendlich sehen doch alle Class-D-Micro Amps irgendwie gleich aus. Und sooo groß sind die Unterschiede nicht, wenn man die Kisten mal aufschraubt. Bloß weil einige Amps tlw. total überzogene Preise haben, müssen sie nicht besser sein. Manchmal verkauft sich einfach auch nur der Name.

Ich finde die Veyrons sehr interessant und werde ihnen eine unvoreingenommene Chance geben.
 

Telebasser

Bier mumpft!
Bassix
ß6.102
Irgemdwie ist es do so: es wird zurecht kritisiert das hersteller wie ampeg ihre produktion in billiglohnländerverlegen ohne den preis anzupassen, nun kommen firmen die dann diese amps nachahmen und zu günstigen preisen verkaufen, da wird dann kritisiert das die geräte für den preis nicht vernünftig sein können...ich persönlich würde mir auch nicht unbedingt nen bugera kaufen aber seid doch froh! wir käufer profitieren doch nur davon! auch der kleine musiker kann sich schon tolle geräte leisten und den großen firmen wird druck gemacht ihre preise villt zu überdenken wenn man schon für nen bruchteil des preises geräte kriegt die nahe am orginal sind
 

Tomtom

dumdidum
Mit geht es nicht darum Behring schlecht zu reden, oder mich darüber zu beschweren, dass ein Amp zu niedrigeren Preisen hergestellt wird.
Ich kann nur diesen andauernden Produktklau nicht ab. Das ist meine Einstellung, möchte da niemand missionieren.
 
Oben