Combo vs. Top

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
Hallo,
hab mal wieder eine Frage an die Profis unter euch.
Ich muß mir nun bald ein krach-mach-ding kaufen will aber wie die meisten nicht zuviel Kohle ausgeben.

Was die Combo betrifft habe ich mich für folgendes Teil entschieden
http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Crate_BT100_Bass_Combo.htm

Top & Boxen

http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Behringer_BX3000_T.htm
http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Behringer_BB115_Bass_Box.htm

Jaja ich weiss auch das ich hier nur das billigste kaufe aber im moment is nicht mehr drinn.
Hätte aber gerne gewußt zu was Ihr mir raten würdet.
 

grand

New Member
Bassix
ß230
Kauf dir lieber eine ordentliche combo. die crate kenn ich nicht.
vorteile für combo (gerade am anfang): weniger zu schleppen, weniger umständlich, im unteren preisbereich günstiger als top und box.
kannst du antesten gehen?
hör dir mal den roland cube 100 an, der kostet 389? und stellt so einiges in den schatten.
 

Baba

New Member
Bassix
ß254
Hi Lou !!!

Für Dich als Österreicher könnte sowas hier doch auch noch sehr interessant sein :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46663&item=3776434822&rd=1

Oder so eine Combo neu :

http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_SWEET15_SolidState_Combo_15.htm

Obwohl ich Dir eher dazu raten würde, eine Top Boxen Kombination zu wählen, als eine Combo !!![;-)]

Wenn ich den Preis für die Behringer Sachen hernehme, kannst Du auch mal bei Ebay nach guten Gebrauchtwaren schauen !!!

ODER hier im Forum unter Kleinanzeigen !!![;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 
Zuletzt bearbeitet:

Baba

New Member
Bassix
ß254
Hi Lou

Du kannst auch mal hier in die Kleinanzeigen schauen, der Member mbee verkauft gerade eine CCL 15", 250 Watt Combo von Warwick für 300? !!![;-)]
Die ist nicht schlecht für den Anfang !!![;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 

wodaso

Member
Bassix
ß517
Um überhaupt mal spielen zu können, also mit ner Band zu proben oder auch mal kleine Gigs, reicht für den Anfang sicher ein Combo. Der sollte aber schon halbwegs vernünftig ausgestattet sein, also Line- oder DI Out haben, evtl. einen Fx Weg und möglichst eine Anschlußmöglichkeit für eine Zusatzbox. So gerüstet kannst Du die Anlage nach und nach ausbauen; also zuerst irgendwann eine gescheite Box dazunehmen, und die dann später mit einem vernünftigen Topteil antreiben. Spätestens dann hast Du den Combo dann zum Üben 'übrig' - erspart langfristig eine Menge Schlepperei ;-))

Ich hab mich mal kurz beim Music Store umgesehen und dabei 'um die 400 Euro' mal ein paar Combos rausgepickt, die interessant sind:

- Behringer Bx1200 (275,--)
Gut ausgestattet fürs Geld, reicht leistungsmäßig für mehr als der Preis vermuten lässt, gefällt mir persönlich vom Sound nicht so gut - aber das ist Ansichtssache, am besten selbst antesten.
- Gallien Krueger Backline 112 (399,--)
Qualitativ eine ganze Nummer besser als der Behringer, guter 12" Sound, vernünftige Ausstattung und durchaus empfehlenswert.
- Roland Basscube 100 (444,--)
Toller Sound, vielfältige Anschlußmöglichkeiten, gute Ausstattung - man hört viel Gutes davon ... sozusagen *g* - würde ich in die engere Wahl nehmen.
- SWR LA-15 (379,--)
Der Einstieg zu SWR, toller Sound, sehr klar. Aber etwas mager ausgestattet, auch wenn die Qualität insgesamt stimmt. Würde ich hinten anstellen.
- SWR WorkingMan's 10 (499,--)
Sagenhaft, was aus diesem kleinen Würfel rauskommt, traut man dem 10"er erst nicht zu, muss man selbst hören *g*. Dazu Top-Ausstattung mit allem, was man braucht - den hab ich bei jedem Gig dabei, und wenn ich ihn nur als zusätzlichen Monitor mitlaufen lasse. So gesehen relativiert sich der hohe Preis mit der Zeit.
- Warwick Sweet 15 (444,--)
Für sich betrachtet ein super Combo, der auch noch ganz ordentlich klingt. Weitgehend gut ausgestattet, reicht der auch für lange Zeit. In der aktuellen Version übrigens mit Horn, ältere Modelle hatten NUR den 15" Speaker (falls Du den gebraucht kaufen willst). Von daher auch eine klare Empfehlung.

Welcher Dir dann vom Sound her am besten gefällt, solltest Du vor dem Kauf ausgiebig testen; ich persönlich würde eher Kompromisse bei der Ausstattung eingehen als beim Klang ;-))
 

thal

Member
Bassix
ß487
bassic.de member "theBass" hat da was anzubieten... schau mal nach!
steht in allen post von ihm in der fussnote!

ich liebe trace's - der combo kann nur gut sein!
 

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
Danke für eure Tips. Habe mbee schon angeschrieben und warte auf Antwort.
Werde mich auch noch gleich bei "theBass" melden.

thanks nochmals
 

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
Aber irgendwie wollte keiner auf meinen TOP+Boxen Vorschlag eingehen.
Anscheinend lieber eine soldie Combo als eine schlechte Kombination.
 

wodaso

Member
Bassix
ß517
Genau richtig: Wenn man begrenzte Mittel hat (und welcher Musiker hat die nicht?), muss man halt Kompromisse eingehen. Nur sollten die keine faulen sein, sprich an Sound und Ausstattung sparen. Darüber ärgert man sich später mehr als über geringe Ausgangsleistungen. Also lieber am Anfang kleine Brötchen backen und später aufrüsten. Dazu ist es natürlich mehr als hilfreich, wenn der Einstiegsamp/-combo schon entsprechend ausgestattet ist und für sich alleine schon brauchbar klingt.

Letztlich sollte an der Box möglichst gar nicht gespart werden, und gescheite Boxen übersteigen derzeit Dein Budget. Die einzige Alternative zum gescheiten Combo, die da ruhigen GEwissens empfehlen könnte, wäre jedoch folgende:
- Behringer Topteil Bx3000T neu kaufen
- Eine gute (!) gebrauchte Box irgendwo gebraucht besorgen.

Um zu wissen, welche es denn sein soll, geh mal mit Deinem Bass in einen großen Laden, schnapp Dir den Bx3000T und lass Dir die verschiedensten Boxen dranklemmen (2x10, 4x10, 2x12, 1x15 und andere Kombinationen)
Zuerst die billigsten, die da sind, und dann im Vergleich teure mit gleicher Bestückung, egal welche Marke. Dann solltest Du nach zwei Stunden spätestens zwei oder drei Favoriten bei den Boxen haben, und nach denen schaust Du Dich mal auf dem Gebrauchtmarkt um. Nur, das kann dauern, und bis dahin hast Du zwar einen Amp aber halt noch keine Box dazu ;-))

Deswegen finde ich es tatsächlich einfacher mit einem vernünftigen Combo anzufangen und dann bei der Boxensuche keinen Zeitdruck zu haben ;-))
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.102
genau, ausserdem kannst du dir ja nen combo holen, der nen ausgang für zusätzliche external speaker hat, da kannst du dann später noch gut druck aus nem 60 watt combo holen (ich spreche da aus erfahrung)
 
Oben