Combo Warwick Sweet15 SP ?

B@ss

New Member
Bassix
ß2
Hi Basser

Also ich möcht mir mal auf nen Verstärker sparen der mal ein wenig mehr saft halt, als mein alter. Nun hab ich einen Gefunden der vom Preis her noch gut tönt. Angespielt hab ich ihn leider im Moment noch nicht.
Hier wär ma noch ein link:
http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp?artnr=3219063&sid=!18121995&quelle=volltext

könnt ihr den empfehlen ? oder hat wer erfahrungen damit ? weiss jemand ob da auch kontrabasssound gut rüberkommt ?
der reicht auch sicher gut für kleinere bis mittlere konzerte oder ?

ich hab noch ein tema "helft einem newbie" aufgemacht .. und wenn ich wüsste was ne box ist dann frag ich mich ob ich mir nicht evlt. dieses ding kaufen soll:
http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp?artnr=3219065&sid=!18121995&quelle=volltext
gruss ..
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Hi,
klar ist der sweet 15 von Warwick ein geiler Verstärker und ich sehe auch gar kein Problem den auf kleineren Gigs oder so einzusetzen. Allerdings ist ein Verstärker, gerade die Combos, von Warwick nicht immer die günstigste Alternative. Ich würde mal ein paar probespielen und mich für den "Besten" (persönliche Meinung) entscheiden. Kleine Hilfestellung: Spiel doch auch mal einen Röhren-Combo von einer X-beliebigen Marke. Röhren haben einfach einen satteren Sound und kosten leider deswegen auch immer ein wenig mehr, aber für den Preis vom Sweet 15 bekommt man mit Sicherheit einen. Ein vergleichbarer Verstärker mit Röhren statt Transistor brauch auch nur ca. ein Drittel der Leistung, die ein Transistorverstärker braucht, um den selben Lärm zu erzeugen. Beispiel: Sweet 15 (150 Watt) - Röhrenverstärker (50 Watt) = Selber Lärm!!! Viel Spaß beim Suchen!

 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
...probieren würd ichs, aber: Röhrenverstärker und -combos sind im Unterhalt viel teurer, da man nach ein paar Jahren die Röhren wechseln muss und ein Amp mit dieser Bestückung anfälliger gegen Stöße o.ä. ist.
Ein Amp mit Halbleiter ist zuverlässiger und billiger.
Wenn du den Röhrensound unbedingt haben willst, ist das ein Punkt der obiges ausser Kraft setzt. Sei dir aber des Umstandes bewusst!
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Für Kontrabass werden auch oft Glockenklang oder AER Basscube empfohlen sind aber preislich beide in den oberen Regionen (ok imvergleich zu einem alten Kontrabass immer noch günstig [;-)]
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
he vielen dank für die tipps .. also ich möchte schon einen wo der kontrabass gut rüberkommt, denn wer weiss evlt. verlagere ich meine hauptaktivität von e-bass zu kontrabass und da wär's schon gut was rechtes zu haben. doch wie nobs schreibt sind halt glockenklang net grad billig und huges & kettner sind auch gut dafür aber auch die sind nicht ohne. vielen dank lettehgroovlive für deine info ich werd mir den basscube ma anschauen (is der auch von warwick oder is das ne marke ?)
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also zum quantum ...
Der Kostet auch ne ziemliche Stange Geld (im Vergleich um Warwick). Gut hat auch mehr leistung.
ach du meine güte ja der basscube und "ein wenig" teurer :-) das teil kostet bei thoman EUR 2175.00.
es geht hier um meinen 2ten amp den ich kaufe jetzt ist die frage, ob ich mir auf so ein fettes teil sparen soll oder nicht. das dauert
wobei der von Aer schon sehr gut tönt nach dem beschreib. naja ich werde dann so oder so mal meinen bass schnappen und probieren gehen.
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also nun der musicstore liegt nicht so am weg und ich möchte den amp schon gerne noch anspielen zuerst. ich möchte aber natürlich nicht einfach nur was höhren sondern der kb sollte schon gut rüberkommen. ich frage mich ob es evlt. billigere sachen geben würde als jetzt den quantum. jedoch is der im vergleich zum basscube schon sehr günstig :-)

@steff_1: danke für deinen tipp

nun ich könnte auch ma den kb mit in den musikladen nehmen und dort an den warwick ranhängen dann sehe ich ja wie das kommt.
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
evlt. hab ich dieses wochenende zeit zum in den musik-produktiv zu gehen. und wenn sie ihn da haben, werde ich ihn evtl. ma ausprobieren. jedoch schleife ich meinen kbass noch nicht mit :-)
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
für kontrabass würd ich dir auf jeden fall zu 10"ern raten, oder noch 12"er aber 15" matschen nurnoch. Mein lehrer spielt z.B über eine 1x 10" box und ist super zufrieden.
 
Oben Unten