Darkglass B7K vs Alpha Omega vs X7

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von felixhbass89, 19. Mai 2019.

Tags:
  1. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß91.054
    So, ich konnte es dann doch nicht lassen, hab aber gemerkt, dass es doch nicht so einfach ist, wie gedacht|). Ich denke @Dr.Gore ist wesentlich näher dran.
    Darkglass Vintage Ultra: low auf 250Hz high mids auf 1,5khz. Mitten gut rausgedreht, Bass rein, Blende aber nur 1/4 auf. Level auf 12 Uhr und drive auf 14 Uhr. Attack in der Mitte und grunt nach unten. Speaker sim oder Ähnliches war nicht an, was denke ich mal für den Sound auch fehlt. Verwendet hab ich meinen Spector Euro 5 mit beiden PUs im Singlecoil Modus, dazu ein grünes Tortex Pick. Der Onboardpreamp war gut aufgerissen. Ich denke, dass man das bei der Aufnahme von Rex auch hört, dass das bei seinem Bass so war.



    Edit: hier nochmal mit einer Speakersim (8x10)...wird dann aber auch zu mittig.

     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2019
  2. MRoyce

    MRoyce Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.003
    Der Dritte klingt für mich sehr nah am orginal Zerr-Sound. Da noch ein bissel EQing/Cab-Sim/etc. und ein bissel cleane Lows dazu und ab dafür.

    Was man auch sehr schön an deinem und @noble's aufnahmen hört: Rex ist enorm heftig im Anschlag!
     
    Dr.Gore gefällt das.
  3. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß91.054
    Jap...der Grundsound kommt auch nicht aus Pedalen, sondern aus einem Spector mit 2 PU`s, welchen man mit hartem Anschlag + Pick prügelt, da kommt von Natur aus schon dieser aggressive, komprimiert Sound. Ich höre da auch ganz klar ne Art von Speaker als Komponente. Diesen Sound bekomme ich leider nicht abgebildet.

    Hab ganz vergessen zu raten. Mein Tipp: B7K, BDDI, X7
    Tritt mich mal nen Pferd, wenn der letzte Clip mit dem Bassdriver aufgenommen wurde.
     
    Dr.Gore gefällt das.
  4. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.586
    Ich löse mal auf. Die Reihenfolge ist: x7 -> b7k -> BDDI

    Hier im übrigen noch ein Nachtrag: Spector in den VTDI ->


    Ich sehe es genau so wie @Noble. Der Hauptbestandteil des Sounds ist der mit Pick verhauenene Spector. Welche Zerre man dahinter hängt ist dann garnicht mehr so wichtig. Hauptsache die zerrt im oberen Spektrum mehr als im Unteren und hat nen cut in den Mitten. Mit ein bisschen Fummelei können das denke ich alle hier aufgenommenen Pedale.
     
    Tomtom, schubi, OliB. und 2 anderen gefällt das.
  5. Noble

    Noble EQ Legastheniker

    Bassix:
    ß91.054
    :O!. Hätte ich wirklich nicht gedacht, aber irgendwas im Unterbewusstsein sagte:" warum eigentlich nicht!?!".

    :great:

    Als typischer Bassicer überlege ich mir dann jetzt mal, ob ich nicht doch wieder nen BDDI brauche:evil:. Ne im Ernst, die Wahrscheinlichkeit, dass wir den auf Rex Aufnahme hören ist ziemlich hoch.

    Noch ne Frage zu deinen Aufnahmen: Spector mit P/J oder HH? 4er oder 5er?

    Hier kommt noch mein Euro4. Habe die Mitten noch stärker gecuttet und versucht die tiefen Frequenzen aus der Zerre zu lassen...klingt aber trotzdem dem ersten Beispiel (mit dem 5er) sehr ähnlich.


    Hier nochmal mit Blende weiter auf...geht schon etwas besser

     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2019
    OliB., Dr.Gore und MRoyce gefällt das.
  6. MRoyce

    MRoyce Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.003
    Wunderbar das wir den Thread zum Spector Love-In verwurschteln. Ich zock jetzt mal ein bissel Cowboys from Hell auf meinem...
     
    schubi, Dr.Gore und Noble gefällt das.
  7. StonerGreg

    StonerGreg Das Ding aus dem Sumpf

    Bassix:
    ß23.079
    Ha, 3 von 3! :juhuu:
     
    DerNuLz, OliB. und Dr.Gore gefällt das.
  8. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.586
    Ja. Der BDDI gehört definitiv nicht zum alten Eisen.

    Es ist ein 4er P/J Spector Euro aus den 90ern. Komplett Ahorn.
     
    Noble gefällt das.
  9. felixhbass89

    felixhbass89 New Member

    Bassix:
    ß651
    Ich find das super;-)

    Dann werd ich mir den BDDI mal genauer anschauen.
     
  10. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß72.019
    Yeah, cool 8D
    Hab ich mir fast gedacht ... der X7 klingt doch ziemlich fett ... verdammt, und ich dachte, ich hätt kein GAS mehr :D
     
  11. StonerGreg

    StonerGreg Das Ding aus dem Sumpf

    Bassix:
    ß23.079
    Hatte auch gedacht, daß mir mein B3K ausreicht, bis ich dann den X7 vom Kollegen @Stachelrochen unter die Finger gekriegt habe... der Rest ist Geschichte, der B3K ebenfalls... ;-)
     
    Stachelrochen gefällt das.
  12. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß72.019
    Na, du machst mir ja Mut :D
     
    4enima gefällt das.
  13. StonerGreg

    StonerGreg Das Ding aus dem Sumpf

    Bassix:
    ß23.079
    Gern geschehen! :hat:
     
  14. bazzshot666

    bazzshot666 bazzshot, what is that... it´s my callsign...

    Bassix:
    ß4.128
    Gibt für mich keine Alternative zum B7k Ultra. Bestes pedal für Low und Medium Gain Sounds. Egal ob an Transen (Ampegs bei mir) oder einem Weber MyWatt Vollröhrenkasten. LÄUFT IMMER! Mit jedem Bass,
     
  15. felixhbass89

    felixhbass89 New Member

    Bassix:
    ß651
    Danke an alle Ratgeber! Habe mir ein gebrauchtes B3K geschossen und bin gespannt, ob es in die richtige Richtung geht.
     
    schubi gefällt das.
  16. touchdown

    touchdown Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.529
    Probier mal den B3K in den TEch21 DPX-3.

    Die Kombination finde ich sehr geil!
     
  17. felixhbass89

    felixhbass89 New Member

    Bassix:
    ß651
    Werd ich versuchen.
     
  18. DavidNesselhauf

    DavidNesselhauf New Member

    Bassix:
    ß203
    Eine billige Alternative vom Gebrauchtmarkt ist der Bassjuice von T-Rex. Klingt schön frisch und zeitlos IMHO. Hier live mit Flatwound-Preci und Pick:

     
  19. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.586
    Klingt gut. Habt auch ein schönes Video gemacht. Aber geht nicht unbedingt in die vom TE gewünschte Richtung.