DI-Out macht Probleme

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Tach Leude,
ich spiel ein Trace Elliot AH500X Topteil und seit den letzten 2 Gigs gibts irgendwie Probleme mit meinem DI-Out. Beim ersten dachten wir noch es liegt am Pult, aber als es beim zweiten auch so war, musste ich wohl einsehen, dass da was nicht stimmt.
Es ist so, dass beim Mischer fast kein Pegel ankommt. Selbst wenn er den Gain voll aufreißt kommts nur dünne. Ab und an kommt dann wieder für kurze Zeit der normale Pegel, is aber gleich wieder weg.
Wir haben dann probiert, den Bass über den ebenfalls vorhandenen Lineout und eine externe DI-Box laufen zu lassen, das gleiche Problem. Was kann das sein????
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
eher ein toter treiberbaustein am ausgang. eine kalte lötstelle hört man, es schnalzt ganz ordentlich. und meistens geht dann noch eine hälfte des symmettrischen, es seidenn es ist ein pseudosymmetreischer...
war einmal eine phantomspannung drauf?
oszi eingeschalten und signal verfolgen.
mfg, roland
 

Knarf

Member
Bassix
ß345
Vermutlich weil derjenige Teil der Schaltung, die den richtigen Pegel für den Lineout herstellen soll, kaputt ist. Symmetriert wird wohl erst danach.
 

Knarf

Member
Bassix
ß345
Die Vorgehensweise ist in etwa richtig. allerdings sollte man schon so grob wissen, wo das Signal langgeht. Opamps (=Operationsvertärker) sind so kleine schwarze Käfer, die an einem Beichen ein Signal aufsaugen und an einem anderen Beinchen wieder 'rauspusten.
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
wennsd die typenbezeichnung der opamps (ebe3n dieser käfer die sich im weg zur DI befinden) schickst können wir dir helfen an welchen pins was ist bzw sein soll.
aber achtung mit masse anschliessen.. bzw einen e techniker dazuholen bevors raucht, man kann auch gern mal was kaputtmessen (oszimasse...)
mfg, roland
 
Oben Unten