Eich TecAmp Home


BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.140
Ort
DE
Bassix
ß50.754
Hallo Leute, ich benutzte den T900 und habe mit meinem Fender Player (passiv) den GAIN auf ca. 14 Uhr. Passt auch sehr gut im Fingerstyle. Beim Slappen aber, vorallem auf der E Saite, blinkt die Clipping LED wie ein Kinderkarusel.
Wie macht Ihr das? Stört Euch das? Passt Ihr GAIN dann entsprechend der Spieltechnik an? Oder lasst Ihr einfach blinken?
Solange der Ton ok ist, blinken lassen...
 
volkerbassman
volkerbassman
Tieftondienstleister
Beiträge
83
Ort
DE
Bassix
ß6.510
Hallo,
gerade dafür ist doch der Gainregler da!
Runterdrehen bis es nur noch bei Spitzen aufleuchtet.
Mit dem Master die Hauptlautstärke einstellen.
Voila, alles gut.
 
H
Herxemer Bassman
heavy on wire
Beiträge
144
Bassix
ß4.129
Bekomme den Eich mit meinem Bass Fender US Deluxe mit aktiver Klangregelung auf Grund dessen vergleichsweisen geringen Outputs überhauptnicht zum Clippen! Selbst mit PreAmp nur schwaches Clippen beim heftigen Slappen, was ich aber nicht tue.

Ich habe allerdings ein anderes Phänomen: bislang betrieb ich den T900 über eine Musicman RH 212 mit 2 ELV ohne HT. Kein Rauschen hörbar.
Spiele jetzt über 2St. 1x12 (Eminence Kappa Lite) mit schaltbaren HT (full/half/off). Jetzt ist ein störendes Hochtonrauschen wahrnehmbar das vom Amp kommt, also nicht von der Kette (rauscht nämlich schon ohne dass etwas angeschlossen ist). Könnt ihr das für den Amp bestätigen oder kann es sein, dass vlt. irgendein Kondensator im Amp nicht mehr oder nicht richtig funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Prof-A.(Schall&Rauch GbR)
Prof-A.(Schall&Rauch GbR)
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
38.759
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß340.620
gerade dafür ist doch der Gainregler da!
Runterdrehen bis es nur noch bei Spitzen aufleuchtet.
Mit dem Master die Hauptlautstärke einstellen.

...für das "Slappen" ist eigentlich ein Kompressor die Wahl aller Mittel... - ...Threshold einstellen, fertig... - am "Gain" herumzuregulieren schränkt doch nur den Spieler und seine Technik ein - warum kann Technik nicht auch einmal dem Spieler dienen...

P.:-):bier:
 
K
kadauz
Active Member
Beiträge
58
Bassix
ß1.305
Kompressor hab ich an, aber eher moderat und den Attack auch nicht am Anschlag (mittel) Aber passt schon, wollte nur Mal generell wissen, ob Euch das stört oder nicht bzw. wie weit ihr Gain aufdreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
K
kadauz
Active Member
Beiträge
58
Bassix
ß1.305
Bekomme den Eich mit meinem Bass Fender US Deluxe mit aktiver Klangregelung auf Grund dessen vergleichsweisen geringen Outputs überhauptnicht zum Clippen! Selbst mit PreAmp nur schwaches Clippen beim heftigen Slappen, was ich aber nicht tue.

Ich habe allerdings ein anderes Phänomen: bislang betrieb ich den T900 über eine Musicman RH 212 mit 2 ELV ohne HT. Kein Rauschen hörbar.
Spiele jetzt über 2St. 1x12 (Eminence Kappa Lite) mit schaltbaren HT (full/half/off). Jetzt ist ein störendes Hochtonrauschen wahrnehmbar das vom Amp kommt, also nicht von der Kette (rauscht nämlich schon ohne dass etwas angeschlossen ist). Könnt ihr das für den Amp bestätigen oder kann es sein, dass vlt. irgendein Kondensator im Amp nicht mehr oder nicht richtig funktioniert?
Ich kenne keinen Amp der einen HT nicht zum Rauschen bringt. Wird natürlich lauter je höher man den Master aufdreht. Ich finde das beim Eich noch eher moderat. Bei meinem alten Eden ist Nachbars Katze geflüchtet. :D
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.140
Ort
DE
Bassix
ß50.754
Kompressor hab ich an, aber eher moderat und den Attack auch nicht am Anschlag (mittel) Aber passt schon, wollte nur Mal generell wissen, ob Euch das stört oder nicht bzw. wie weit ihr Gain aufdreht.
Beim 900er hab ich den Gain Regler fast komplett auf..ca. 16.00 Uhr, ohne dass die Lampe blinkt.
Da passiert bei meinem erst auf dem allerletzten Rest etwas.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.435
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß168.433
Ui, was streichelt ihr eure Bässe! Ich habe bei meinem BC112, der ja die gleiche Vorstufe wie T500 / 900 hat, den Gain höchstens auf 12 Uhr stehen, um ein Aufleuchten der LED zu vermeiden. Und das mit meinem Fender Geddy Lee und meinem Frankenstein Preci mit Tonehammer-Pickups. So gut der Eich auch ist, aber übersteuert klingt die Vorstufe scheisse. Das lasse ich lieber dann den HX-Stomp machen.
Klar, wenn der Gain auf 16:00 ist und Master etwas höher, dann hört man schon ein Rauschen aus dem Tweeter. Das ist normal, vor allem wenn man bedenkt, wie laut der Amp sein könnte, wenn er adäquaten Input bekommt.
 

BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.140
Ort
DE
Bassix
ß50.754
Ui, was streichelt ihr eure Bässe! Ich habe bei meinem BC112, der ja die gleiche Vorstufe wie T500 / 900 hat, den Gain höchstens auf 12 Uhr stehen, um ein Aufleuchten der LED zu vermeiden. Und das mit meinem Fender Geddy Lee und meinem Frankenstein Preci mit Tonehammer-Pickups. So gut der Eich auch ist, aber übersteuert klingt die Vorstufe scheisse. Das lasse ich lieber dann den HX-Stomp machen.
Klar, wenn der Gain auf 16:00 ist und Master etwas höher, dann hört man schon ein Rauschen aus dem Tweeter. Das ist normal, vor allem wenn man bedenkt, wie laut der Amp sein könnte, wenn er adäquaten Input bekommt.
Nein...ich denke, die Empfindlichkeit der (Gain) Potis, streut ziemlich stark.
 
K
kadauz
Active Member
Beiträge
58
Bassix
ß1.305
Da gibt es sehr viele Parameter die das beeinflussen. Angefangen natürlich beim Output des Basses. Dieser wiederum kann sich durch Tonabnehmer, Abstand Saiten zu Tonabnehmer, aktiv/passiv etc. unterscheiden. Dann die Effektkette, die z.B. durch einen Kompressor oder EQ beeinflusst werden kann.
Zudem kommen noch Anschlagstechnik usw dazu. Wenn ich die Saiten moderat anschlage, bekomme ich auch bei 16 Uhr noch kein clippen hin.
 
TodesMichl
TodesMichl
Well-Known Member
Beiträge
985
Ort
DE
Bassix
ß58.587
Ich war auf der Suche nach einer kleinen Box für zu Hause.
Ein Bekannter von mir hatte sich gerade einen T-1000 mit der 212S gekauft. Sehr gutes Stack! Hat mich sehr begeistert.

Also war ich gestern mal bei Musik Produktiv und habe alle verfügbaren Eich Boxen in einer Reihe an einem 5-Saiter getestet.
Als erstes die kleinste 110er.
Das hat direkt ausgereicht. Meine Güte, kommt da ein druckvoller Ton raus! Auch eine B-Saite wird schön übertragen. Hätte ich so nicht erwartet.
Dann noch 112, 115, 1210S, 212S der Form halber angespielt.
Die 212S ist wirklich eine sehr gute Box. Drückt gut und das Horn finde ich mit den verschiedenen Stufen wirklich klasse. Da kommt die 1210S irgendwie nicht mit. Obwohl die ja hochgelobt wurde. Das ist dann wohl die persönliche Präferenz.

Aber für den benötigten Anwendungsbereich hauptsächlich zu Hause ist die 110er wirklich perfekt.
Aber ich kann mir vorstellen, wenn man davon zwei stacked, dass das auch für fast alles reicht. Bin sehr begeistert!

Hier noch ein Bild wie es aktuell aussieht:
4A2ED9C2-340B-4856-877D-80357ACE782B.jpeg


Der D-800+ passt perfekt oben drauf. Für den T-900 zusätzlich hat es dann leider nicht gereicht 😂. Der würde mir aber tatsächlich auch gut gefallen. Selbst in Neutralstellung klingt der richtig schön warm und druckvoll.
Hat mich echt überzeugt!
 
H
Herxemer Bassman
heavy on wire
Beiträge
144
Bassix
ß4.129
Ich war auf der Suche nach einer kleinen Box für zu Hause.
Ein Bekannter von mir hatte sich gerade einen T-1000 mit der 212S gekauft. Sehr gutes Stack! Hat mich sehr begeistert.

Also war ich gestern mal bei Musik Produktiv und habe alle verfügbaren Eich Boxen in einer Reihe an einem 5-Saiter getestet.
Als erstes die kleinste 110er.
Das hat direkt ausgereicht. Meine Güte, kommt da ein druckvoller Ton raus! Auch eine B-Saite wird schön übertragen. Hätte ich so nicht erwartet.
Dann noch 112, 115, 1210S, 212S der Form halber angespielt.
Die 212S ist wirklich eine sehr gute Box. Drückt gut und das Horn finde ich mit den verschiedenen Stufen wirklich klasse. Da kommt die 1210S irgendwie nicht mit. Obwohl die ja hochgelobt wurde. Das ist dann wohl die persönliche Präferenz.

Aber für den benötigten Anwendungsbereich hauptsächlich zu Hause ist die 110er wirklich perfekt.
Aber ich kann mir vorstellen, wenn man davon zwei stacked, dass das auch für fast alles reicht. Bin sehr begeistert!

Hier noch ein Bild wie es aktuell aussieht:
Anhang anzeigen 630778

Der D-800+ passt perfekt oben drauf. Für den T-900 zusätzlich hat es dann leider nicht gereicht 😂. Der würde mir aber tatsächlich auch gut gefallen. Selbst in Neutralstellung klingt der richtig schön warm und druckvoll.
Hat mich echt überzeugt!
Hi, mich würde interessieren wie dir die 115xs gefallen hat. :?:

Ich habe den T900 und wollte ihn mit je einer 115 u. 112 betreiben. Die 112 klingt iMO super. Spritzig, tief, warm, druckvoll aber auch zum Slappen sehr gut. Die viel gelobte 115er hingegen wirkte im Vergleich irgendwie wie mit einem Teppich bedeckt, trotz des gleichen Hochtöners. Meine Wahl wären dann zwei 112er gewesen. Konnte zu der Zeit allerdings von einem geschätzten Kollegen hier im Forum zwei 12“ der relativ unbekannten Marke „Soundelirium“ bestückt mit Eminence 3012 Kapa Lite günstig erwerben. Für mich bin ich damit boxenmässig angekommen.
Grüße von Corona-Rekonvaleszentem Bassman :opa::sick:
 
TodesMichl
TodesMichl
Well-Known Member
Beiträge
985
Ort
DE
Bassix
ß58.587
Hi, mich würde interessieren wie dir die 115xs gefallen hat. :?:

Ich habe den T900 und wollte ihn mit je einer 115 u. 112 betreiben. Die 112 klingt iMO super. Spritzig, tief, warm, druckvoll aber auch zum Slappen sehr gut. Die viel gelobte 115er hingegen wirkte im Vergleich irgendwie wie mit einem Teppich bedeckt, trotz des gleichen Hochtöners. Meine Wahl wären dann zwei 112er gewesen. Konnte zu der Zeit allerdings von einem geschätzten Kollegen hier im Forum zwei 12“ der relativ unbekannten Marke „Soundelirium“ bestückt mit Eminence 3012 Kapa Lite günstig erwerben. Für mich bin ich damit boxenmässig angekommen.
Grüße von Corona-Rekonvaleszentem Bassman :opa::sick:
Genau das!
Wir hatten letzte Woche, als der Kollege sich den T-1000 gekauft hat, schon die 112XS-8 und die 115XS-8 verglichen.
Die 115XS hat wirklich diese berühmte Decke drüber. Dafür ist wirklich das Gehäuse zu klein befürchte ich.
War für mich im Vergleich die schlechteste Box. Da hätte ich lieber die 112er XS genommen.
Da ich aber schon seit über 25 Jahren durch 10er geprägt bin und die letzten Jahre immer mal wieder einen kurzen Abstecher zu 12er versucht hatte, war es im Vergleich 112 zu 110 auch wieder so. Die 110 klingt absolut klar und aufgeräumt. Ideal für zu Hause zum Üben. Die 112 hat so eine bestimmte Mittenfrequenz, die sich sehr stark in den Vordergrund stellt. Das ist im Bandkontext bestimmt gut für die Durchsetzungsfähigkeit. Aber für zu Hause war es mir im Vergleich zur 110er einen Hauch zu undifferenziert. Und es kommen natürlich auch schon einen kleinen Hauch mehr Bässe aufgrund des größeren Volumens heraus. Das wollte ich den Nachbarn nicht unbedingt antun.
Aber wir reden hier wirklich von Nuancen, die man aber bei MP sehr gut herausfinden kann, da man ja das Switching System hat, wo man die Zahl der Box in das Terminal eingibt und Instant zwischen den Boxen wechseln kann. Ist halt ideal, wenn man das zu zweit macht.

Wenn ich was für den Bandkontext gesucht hätte, dann definitiv die 212S!
Die ist nicht zu groß, mit 22kg angenehm leicht und bietet wirklich krass viel Druck. Zusammen mit dem Horn passen mir da auch die 212er.
Dagegen kommt die 115er in der XS Ausführung, so wie sie da stand, einfach nicht an. Da müsste es dann schon die 115 L werden, schätze ich.
Aber die war gestern nicht zum Testen verfügbar.
 
TodesMichl
TodesMichl
Well-Known Member
Beiträge
985
Ort
DE
Bassix
ß58.587
Was ich noch spannend fande, war der Vergleich T-500 mit dem T-1000.
Auch hier kann man bei MP ja direkt umschalten.
Alles Flat klangen die wirklich haargenau gleich, wenn man den Master entsprechend einpegelt.
Wichtig ist, dass man dem Amp eine ordentliche Gain Einstellung gibt.
Dann braucht es da eigentlich auch keine großen Einstellungen am EQ. Selbst der Taste Regler konnte in Mittelstellung bleiben.
Das die beiden Amps genau gleich klangen zeugt ja von einer sehr guten und konstanten Materialauswahl.
Rechtfertigt also den Preis.
Der T-1000 wird dann interessant, wenn man noch die letzen 10% herauskitzeln möchte.
Der Kompressor arbeitet sehr subtil aber gut.
Die beiden Boost Schalter geben dann noch das gewisse Extra. Genau die machen es aus.
Ob man die beiden Endstufen braucht ist ja immer einer sehr persönliche Frage, aber die Möglichkeit, eine Box als Sub zu verwenden ist schon nett.

Wenn ich mich jetzt nach ein paar Wochen doch entscheiden sollte, mir noch einen Eich Amp zu holen, dann wäre das allerdings der T-900. Mehr als genug Reserven auch an acht Ohm und einfach extrem handlich.
Am liebsten würde ich ja mal einen T-900 gegen den D-800+ ausprobieren…
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.140
Ort
DE
Bassix
ß50.754
Ich war auf der Suche nach einer kleinen Box für zu Hause.
Ein Bekannter von mir hatte sich gerade einen T-1000 mit der 212S gekauft. Sehr gutes Stack! Hat mich sehr begeistert.

Also war ich gestern mal bei Musik Produktiv und habe alle verfügbaren Eich Boxen in einer Reihe an einem 5-Saiter getestet.
Als erstes die kleinste 110er.
Das hat direkt ausgereicht. Meine Güte, kommt da ein druckvoller Ton raus! Auch eine B-Saite wird schön übertragen. Hätte ich so nicht erwartet.
Dann noch 112, 115, 1210S, 212S der Form halber angespielt.
Die 212S ist wirklich eine sehr gute Box. Drückt gut und das Horn finde ich mit den verschiedenen Stufen wirklich klasse. Da kommt die 1210S irgendwie nicht mit. Obwohl die ja hochgelobt wurde. Das ist dann wohl die persönliche Präferenz.

Aber für den benötigten Anwendungsbereich hauptsächlich zu Hause ist die 110er wirklich perfekt.
Aber ich kann mir vorstellen, wenn man davon zwei stacked, dass das auch für fast alles reicht. Bin sehr begeistert!

Hier noch ein Bild wie es aktuell aussieht:
Anhang anzeigen 630778

Der D-800+ passt perfekt oben drauf. Für den T-900 zusätzlich hat es dann leider nicht gereicht 😂. Der würde mir aber tatsächlich auch gut gefallen. Selbst in Neutralstellung klingt der richtig schön warm und druckvoll.
Hat mich echt überzeugt!
Dann weißt du jetzt, warum ich die XS 210 so gut finde....
 

Oben Unten